Wer kann, der kann

Was für ein Tor: Neymar trifft über den Hollywood Boulevard hinweg

+
Und drin ist das Ding: Gegen Neymars Aufsetzer hat Guillermo keine Chance.

Sicher, Star-Fußballer Neymar Jr. hat schon unzählige Traumtore geschossen. Doch diesmal hat sich der brasilianische Stürmer in Diensten des FC Barcelona selbst übertroffen. Einen spektakuläreren Treffer als jenen, den er nun in der Late-Night-Show von US-Talker Jimmy Kimmel erzielte, kann es nicht geben.

In einer aberwitzigen Inszenierung, hoch über den Straßen Hollywoods, traf der 25-jährige Spaßvogel auf eine Weise, die in die Unterhaltungsgeschichte eingehen wird: Die Macher der Sendung (Montag bis Donnerstag bei ABC) schickten Neymar mit einigen Bällen aufs Dach des El Capitan Theatre am Hollywood Boulevard, wo der Talk „Jimmy Kimmel Live!“ bereits nachmittags aufgezeichnet wird. Gegenüber, auf dem geschätzt 90 Meter entfernten Dach des Hollywood & Highland Centers, stellten sie ein Tor auf. Im Kasten stand Neymar-Fan und Kimmel-Kompagnon Guillermo Rodriguez, der im neongelben Trikot die Schussversuche des Weltstars erwartete.

Neymar verfehlte sein Ziel zunächst zweimal, doch beim dritten Anlauf hatte der, sagen wir, nicht in Gänze austrainerte Goalkeeper keine Chance gegen den tückischen Aufsetzer des 77-fachen brasilianischen Nationalspielers ... Unten, bei den Passanten auf der Straße und bei Jimmy Kimmel im Studio, brach Jubel aus, Neymar grinste sich nur ganz lässig eins, während der geschlagene Torhüter Guillermo vor allem glücklich gewesen sein dürfte, das Ganze unbeschadet überstanden zu haben. Angesichts der schwindelerregenden Höhe hatte ihn Kimmel immerhin schon eingangs davor gewarnt, übereifrig nach dem Ball zu hechten. Was für ein Spaß - und was für ein Tor!

tsch

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare