Ab Donnerstag, 10. August

Auf TNT Comedy: „I'm Sorry“ mit Andrea Savage

+
Andrea (Andrea Savage) und ihr Ehemann Mike (Tom Everett Scott) haben viel Humor. Ganz gewöhnliche Eltern sind die beiden nicht.

Andrea Savage spielt in ihrer Serie „I'm Sorry“ (ab Donnerstag, 10. August, 21.25 Uhr, TNT Comedy) eine Working Mum, die sich immer wieder in peinliche Situationen bringt.

Andrea Savage entschuldigt sich schon mit dem Titel ihrer neuen Serie für das, was in den jeweils 25-minütigen Folgen zu sehen ist. „I'm Sorry“ heißt die Comedy, in der sie in die Rolle einer Mutter schlüpft, die sich durch ihr kindliches und unkonventionelles Verhalten ständig in missliche Lagen manövriert. TNT Comedy startet die truTV-Produktion ab Donnerstag, 10. August, mit einer Doppelfolge um 21.25 Uhr. Danach folgt jeweils donnerstags, um 21.25 Uhr, eine Wiederholung und um 21.50 Uhr eine neue Folge.

Andrea (Andrea Savage) versucht, eine hippe Mutter zu sein, ihre Tochter (Olive Petrucci) locker und liberal zu erziehen und gleichzeitig die Herausforderungen des Alltags zu bewältigen. Dabei ist sie den Aufgaben so ganz und gar nicht gewachsen und gerät durch Neurosen und Naivität immer wieder in peinliche Situationen.

Es hagelt vulgäre Ausdrücke und pieps-Töne

Die Schauspielerin, die unter anderem aus der Serie „Veep - Die Vizepräsidentin“ bekannt ist, bewegt sich auf einem dünnen Grat zwischen Komik und fortwährendem Fremdschämen. Die meisten Witze rutschen deutlich unter die Gürtellinie, worunter auch die Sprache leidet: Es hagelt vulgäre Ausdrücke und pieps-Töne. Einen gesamten Kindergeburtstag kann Andrea zwischen Luftballons, Cupcakes und hellblau-rosa Dekoration darüber philosophieren, dass eine der anderen Mütter Pornodarstellerin sei. Details ihrer Filme inklusive.

In den kurzen Alltags-Sketchen wagt Andrea Savage das, was wohl viele Erwachsene noch einmal gerne tun würden, sich aber nicht trauen: Sie verhält sich mit einer kindlichen Rücksichtlosigkeit absolut unmöglich. Für ihre Serie hat die 44-Jährige, von der nicht nur die Idee, sondern auch das Drehbuch stammt, namhafte Kollegen gewonnen: Tom Everett Scott („La La Land“, „Gregs Tagebuch - Böse Falle!“) mimt ihren Ehemann Mike, Will Ferrell zählt zu den Produzenten. Die junge Olive Petrucci meistert es prächtig, eine Menge unangenehmer Fragen überzeugend zu stellen. Die zehnteilige erste Staffel startete in den USA am 12. Juli auf dem Turner-Sender truTV.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare