Zehnte Staffel der Castingshow

„The Voice of Germany“ feiert Jubiläum mit neuem Coach-Rekord

Publikumsliebling Samu Haber ist nach zweijähriger Pause wieder als Coach bei "The Voice" dabei.
+
Publikumsliebling Samu Haber ist nach zweijähriger Pause wieder als Coach bei „The Voice“ dabei.

Für unzählige Gesangstalente wird es ab heute wieder ernst: In den Aufzeichnungen der Castingshow „The Voice of Germany“ in Berlin kämpfen sie um ihren großen Traum von der Karriere als Sänger.

Überzeugen müssen die Teilnehmer dabei vor allem die Coaches. Wer in der zehnten Staffel auf den berühmten roten Drehsesseln sitzt, ist nun endlich bekannt. Mit den Worten „Sechs Coaches, vier Buzzer, eine Mission“ bestätigte ProSieben am Freitagmorgen via Twitter einen Bericht der „Bild“-Zeitung. Damit kämpfen so viele Coaches wie noch nie um die besten Gesangstalente.

Wie schon die letzten drei Staffeln nimmt Mark Forster auf einem der Stühle Platz. Dazu wurde Senkrechtstarter Nico Santos zum vollwertigen Coach befördert, nachdem der „Rooftop“-Interpret im letzten Jahr noch für die Comeback-Stage zuständig war. Zum großen Jubiläum der Show gibt es außerdem ein Novum: Erstmals treten zwei Juryteams auf Doppelstühlen an.

Während auf dem einen Rea Garvey und der Comebacker Samu Haber ein Team bilden, steht das zweite Duo ganz unter dem Motto Frauenpower: Yvonne Catterfeld und Silbermond-Frontfrau Stefanie Kloß bringen ebenfalls „The Voice“-Erfahrung mit.

SAT.1-Geschäftsführer Kaspar Pflüger blickt der zehnten Staffel von „The Voice of Germany“ bereits mit Vorfreude entgegen. In einer Mitteilung lässt er sich wie folgt zitieren: „Die Coach-Konstellation in unserer Jubiläumsstaffel vereint all das, was 'The Voice of Germany' ausmacht: Talent, Gefühl, Spaß, Respekt - vor allem aber die Liebe zur Musik.“ Wann die neue Staffel im TV startet, ist noch nicht bekannt.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare