Neues Serienprojekt

„The Sopranos“- und „Boardwalk Empire“-Macher entwickelt neue Mafia-Drama-Serie

Nach seiner Arbeit an "The Sopranos" und "Boardwalk Empire" entwickelt Terence Winter aktuell eine neue Mafia-Serie für den US-Sender Showtime.
+
Nach seiner Arbeit an „The Sopranos“ und „Boardwalk Empire“ entwickelt Terence Winter aktuell eine neue Mafia-Serie für den US-Sender Showtime.

Der US-amerikanische Sender Showtime hat ein neues Projekt in Auftrag gegeben: Gemeinsam mit dem Produzenten Brian Grazer soll Terence Winter eine Drama-Serie realisieren.

Grundlage sollen die Bücher des Journalisten Nicholas Pileggi sein. Ein genauer Titel steht ebenso wie die Handlung noch nicht fest.

Pileggi wurde durch seine Bücher „Wiseguy: Life in a Mafia Family“ (1987) und „Casino: Love and Honour in Las Vegas“ (2011) bekannt. Dementsprechend soll auch das Filmprojekt vom organisierten Verbrechen in Amerika und einer dort ansässigen Mafia-Familie handeln. Ebenso soll Korruption eine Rolle spielen.

Pileggis Bücher wurden bereits einmal verfilmt: Der Regisseur Martin Scorsese soll sie als Vorlage für seine Filme „Good Fellas - Drei Jahrzehnte in der Mafia“ (1990) und „Casino“ (1995) verwendet haben. Zudem wirkte Pileggi an Scorseses letztem Film „The Irishman“ (2019) mit.

Terence Winter wiederum ist vor allem durch seine Serien „Broadwalk Empire“ (2010-2014) und „Die Sopranos“ (2002-2007) bekannt. Für „The Wolf of Wall Street“ (2012) war er zudem für einen Oscar als bestes Drehbuch nominiert. Brian Grazer arbeitet derzeit unter anderem an der zweiten Staffel zu der Hulu-Serie „Wu-Tang: An American Saga“, an „Filthy Rich“ für Fox und an „Genius: Aretha“ über die Sängerin Aretha Franklin für National Geographic.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare