Verwirrung im TV

Technisches Problem: ProSieben strahlte „Two and a Half Men“ im O-Ton aus

+
Plötzlich sprechen Jake (Angus T. Jones, links) und sein Onkel Charlie (Charlie Sheen) auch im deutschen TV ihre Muttersprache Englisch. Was war los?

Wer am Montagabend um 22.05 Uhr ProSieben eingeschaltet hatte und vor der amerikanischen Sitcom „Two and a Half Men“ entspannen wollte, der dürfte schon bei der ersten von vier Folgen etwas verwirrt gewesen sein.

Denn die wiederholte Folge „Ponies und Einhörner“ brachte eine besondere Überraschung mit sich: Charlie Sheen und Co. sprachen in ihrer Muttersprache, also Englisch, und nicht auf Deutsch.

Was war los? Eine neue Strategie von ProSieben? Nein, es handelte sich lediglich um einen technischen Fehler, wie der Sender auf Nachfrage erklärte. Man habe dann bis zur Werbepause gewartet, um den unfreiwilligen sprachlichen Exkurs wieder zu beenden. Der Rest der Folge und die anschließenden drei Episoden waren wie gewohnt in der Synchronfassung auf Deutsch zu sehen - oder besser gesagt zu hören.

tsch

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare