Aufregung in Bichlheim

Sturm der Liebe (ARD): Nach Abschieds-Boom – Fürstenhof-Legende feiert Rückkehr

In der ARD-Serie „Sturm der Liebe“herrschte zuletzt ein waschechter Abschieds-Boom. Doch jetzt besteht Grund zur Freude - eine Legende kehrt an den Fürstenhof zurück.

  • Seit September 2005 gehört „Sturm der Liebe" zum Nachmittagsprogramm der ARD.
  • Derzeit verlassen so einige Charaktere den Fürstenhof der beliebten Telenovela.
  • Ein beliebter „Sturm der Liebe“-Charakter mit absolutem Kultstatus soll aber in das Luxushotel zurückkehren.

München - Seit 15 Jahren gehört die ARD-Produktion „Sturm der Liebe“ zum festen Bestandteil der deutschen TV-Landschaft. Montags bis freitags um 15:10 Uhr zieht die Telenovela die eingefleischten Zuschauer in ihren Bann. Intrigen, Dramen und Liebe gehören zum täglichen Fürstenhof-Wahnsinn. Während einige Charaktere seit der ersten Folge der Soap dabei sind, haben sich schon etliche Darsteller vom Luxushotel in Bichlheim verabschiedet.

Zum Ärger vieler Fans hat es insbesondere in den vergangenen Wochen einen regelrechten Abschieds-Boom bei „Sturm der Liebe“ gegeben. Doch nun gibt es endlich wieder Grund zur Freude. Warum? Ein Telenovela-Liebling kehrt an den Fürstenhof zurück. nordbuzz.de hat alle Einzelheiten.

Erstausstrahlung:26. September 2005
Sender:Das Erste
Titellied:Stay
Anzahl der Folgen:2.700
Autoren:Bea Schmidt, Peter Süß, Björn Firnrohr, Claus Stirzenbecher, Carolin Draber, Annette Neeb, Günter Overmann

Sturm der Liebe (ARD): Abschieds-Boom am Fürstenhof - diese Charaktere verlassen das Luxushotel

15 Jahre sind eine lange Zeit, in denen viel passieren kann, besonders in einer Telenovela. Seit dem Beginn der ARD-Soap „Sturm der Liebe“ im September 2005 gab es bereits unzählige Tode, Verhaftungen, Intrigen, Hochzeiten und Geburten, mit denen die eingefleischten Fürstenhof-Fans konfrontiert wurden. Doch in den vergangenen Wochen schien es fast so, als würden die Anhänger vom Luxushotel in Bichlheim von den Machern ganz übel auf die Probe gestellt.

Ein „Sturm der Liebe“-Aus jagte den nächsten Abschied. Zunächst verabschiedete sich Serien-Liebling Uta Kargel aka Eva Saalfeld aus der ARD-Produktion und ließ dabei unzählige Fürstenhof-Fans traurig zurück. Dann traf es den sympathischen Pagen Bela Moser, gespielt von Franz Xaver-Zeller. Er hielt das Liebes-Drama rund um Lucy einfach nicht mehr aus und entschied sich für einen Neuanfang. Verübeln kann man es ihm auf keinen Fall.

Könnte „Sturm der Liebe“-Urgestein Alfons Sonnbichler schon bald wieder am Fürstenhof arbeiten? (nordbuzz.de-Montage).

Als wäre das nicht schon Zumutung genug, stand noch ein weiterer „Sturm der Liebe“-Abschied an. Dieses Fürstenhof-Aus machte den Fans ganz besonders zu schaffen. Der Portier Alfons Sonnbichler und seine Ehefrau Hildegard waren von Beginn an dabei und verabschiedeten sich in ihre wohlverdiente Rente - früher als erwartet. Schuld daran war natürlich das Serien-Biest Ariane. Überraschung!

Sturm der Liebe (ARD): Grandioses TV-Comeback - Alfons Sonnbichler und Ehefrau Hildegard zurück am Fürstenhof

Gute Nachrichten für alle „Sturm der Liebe“-Fans: Alfons Sonnbichler wird die ARD-Serie nicht verlassen - zumindest vorläufig. Eigentlich standen die Zeichen komplett auf Fürstenhof-Aus, doch ein Notfall zwingt die Telenovela-Urgesteine dazu, an das Bichlheimer Luxushotel zurückzukehren. Das verriet jetzt zumindest die ARD-Vorschau - was für ein TV-Hammer!

Am Fürstenhof stand eine Oldtimer-Rallye an und sollte viele Besucher nach Bichlheim locken. Doch eine Katastrophe machte Robert Saalfeld & Co. einen großen Strich durch die Rechnung. Während der Auto-Veranstaltung brach ein Brand am Fürstenhof aus. Nun dürft ihr raten, wer dem Luxushotel-Team sofort zur Hilfe eilte. Genau, Alfons Sonnbichler und seine Ehefrau Hildegard.

Kein Wunder, dass das Ehepaar Sonnbichler bei einer so großen Hilfsbereitschaft zu den beliebtesten „Sturm der Liebe“-Duos überhaupt gehört. Ein weiteres Mal nahm der ehemalige Portier seinen Job auf und half dem Hotel-Team, wie schon so oft, aus der Klemme. Ob Alfons Sonnbichler sich jemals endgültig von seinem Beruf trennen kann? Unwahrscheinlich. Umso besser für uns, denn so bleibt uns das ARD-Urgestein weiterhin erhalten. Wir haben sogar doppelten Grund zur Freude, denn eine prominente Gastrolle soll den „Sturm der Liebe"-Cast nun vervollständigen.

Sturm der Liebe (ARD): Kult-Portier Alfons Sonnbichler bleibt Fürstenhof erhalten - doch Bar-Chefin geht für immer

Nach langer Zeit ist diese Rückkehr eine gute Nachricht für alle „Sturm der Liebe“-Fans. Doch die nächste Abschieds-Granate folgt auf dem Fuße. Bar-Chefin Natascha Schweizer, gespielt von Melanie Wiegmann, wird die ARD-Telenovela verlassen. In der Gerüchteküche brodelte es ja schon länger rund um den Ausstieg der 47-Jährigen, doch nun herrscht traurige Gewissheit. Doch die Rückkehr eines beliebten Charakters macht den TV-Abschied ja fast wieder gut: „Sturm der Liebe“-Biest Rosalie sorgt nämlich für Ärger am Fürstenhof.

Auf Instagram bestätigte die gebürtige Münsteranerin ihren „Sturm der Liebe“-Abschied und verriet, dass sie sich nach acht Jahren Fürstenhof auf neue Projekte freut. Wir drücken Melanie Wiegmann natürlich die Daumen, aber hoffen dennoch, dass sie sich das ein oder andere Mal am Fürstenhof blicken lässt.

Rubriklistenbild: © Ursula Düren/picture alliance/dpa & Sven Hoppe/picture alliance/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare