Abschied von Bichlheim

Sturm der Liebe (ARD): Tragödie in Bichlheim - TV-Star verliert Gedächtnis

Die 15. „Sturm der Liebe“-Staffel neigt sich dem Ende. Vor Beginn der 16. ARD-Staffel verabschiedet sich ein weiterer Serien-Star nach einer schlimmen Tragödie.

  • Sturm der Liebe ist eine beliebte ARD-Telenovela.
  • Joachim Lätsch spielt seit der dritten Staffel André Konopka.
  • Ein Campingausflug endet für André tragisch - verlässt er den Fürstenhof?

München –Für André Konopka (gespielt von Joachim Lätsch, 64) kommt es jetzt knüppeldick. Seit der dritten Staffel Sturm der Liebe verzaubert das Fürstenhof-Urgestein ein Millionenpublikum und mauserte sich täglich mehr vom absoluten ARD-Bösewicht zum Publikumsliebling.

Nun neigt sich die 15. Sturm der Liebe-Staffel dem Ende zu und die Serien-Macher versprechen ein bombastisches Finale. Doch wie es scheint, ist für André Konopka nun die Zeit gekommen, sich vom Fürstenhof zu verabschieden. Wie eine „Sturm der Liebe“-Vorschau zeigt, endet ein Campingausflug für den ARD-Star tragisch. nordbuzz.de hat die Einzelheiten.

Fernsehsendung:Sturm der Liebe
Erstausstrahlung:26. September 2005
Jahr(e):seit 2005
Titellied:Stay
Produktionsunternehmen:Bavaria Fiction
Produktion:Bea Schmidt; Julia Bachmann

Sturm der Liebe (ARD): Fürstenhof-Telenovela feiert 15-jähriges Jubiläum

Eine „Sturm der Liebe“-Staffel ohne André Konopka? Unvorstellbar! Immerhin gehört das ARD-Urgestein seit der dritten Staffel zum festen Bichlheim-Ensembles. Doch nun neigt sich die 15. SdL-Staffel langsam dem Ende zu und wie es scheint, werden treue Fürstenhof-Fans in der kommenden Staffel auf André Konopka verzichten müssen. Denn auf einem neuen Foto, dass der offizielle Instagram-Account der Seifenoper gepostet hat, stimmen sich die ARD-Darsteller auf das explosive Staffel-Finale ein - inklusive einer alles vernichtenden Bombe in Bichlheim.

Doch von André Konopka fehlt jede Spur, während von Tim Saalfeld (gespielt von Florian Frowein, 32), der nach einer Elektro-Panne in Lebensgefahr schwebte, über Alfons Sonnbichler (gespielt von Sepp Schauer, 71), der einen mystischen Fund machte, bis hin zu Dr. Michael Niederbühl (gespielt von Erich Altenkopf, 51) alle SdL-Charaktere in die Kamera jubeln.

Ein Campingausflug endet für Fürstenhof-Urgestein André Konopka tragisch (nordbuzz.de-Montage).

Und auch die Fans sorgen sich um den Verbleib ihres Bichlheim-Stars. Zahlreiche TV-Zuschauer fragten unter dem Instagram-Post nach dem Darsteller und befürchteten schon das Schlimmste.

Sturm der Liebe (ARD): Campingausflug nimmt für André Konopka ein tragisches Ende

Schon vor einigen Wochen kündigten die ARD-Macher an, dass Robert Saalfeld (gespielt von Lorenzo Patané, 43) seine liebsten Freunde und Kollegen zu einem Campingausflug einlädt. Doch jetzt kommt das große Aber. Denn in der Pressemitteilung heißt es, dass einer von ihnen nicht nach Bichlheim zurückkehren wird. Ob es sich dabei um einen schrecklichen Serientod, einen Umzug oder eine Reise handelt, ließen die Produzenten offen.

Spoiler-Alarm! Eine Sturm der Liebe-Vorschau verrät, dass André Konopka gemeint ist und dass das Serien-Urgestein tatsächlich den Fürstenhof verlassen wird. Ausgerechnet beim Campingausflug mit seinen Bichlheim-Freunden zofft er sich mit Rosalie Engel (gespielt von Natalie Alison, 42) und Dr. Michael Niederbühl. Wutentbrannt will er die Heimreise antreten, doch er rutscht unglücklich aus, schlägt mit seinem Kopf auf einen Stein und landet in einem Fluss.

Sturm der Liebe (ARD): Gedächtnisverlust nach Unfall - Fürstenhof-Liebling verlässt Bichlheim

Wie das „Sturm der Liebe“-Schicksal es will, findet eine unbekannte Schönheit das Fürstenhof-Urgestein und kann André Konopka in letzter Sekunde vor dem Ertrinken retten. Doch als er wieder zu sich kommt und sich Leentje von Straaten (gespielt von (gespielt von Antje Mairich, 46), seiner Retterin, vorstellen will, muss er feststellen, dass er sein Gedächtnis verloren hat. Leentje will ihn daraufhin in ein Krankenhaus bringen, doch André zögert. Er ist sich nicht sicher, ob er wissen will, wer er ist oder war.

Doch mit der Zeit stellen die beiden fest, dass André ein guter Koch ist. Leentje schlägt ihm vor, mit ihr nach Holland zu gehen und dort in ihrem kleinen Restaurant zu arbeiten. Schweren Herzens verabschieden sich Freunde und Kollegen von ihrem Fürstenhof-Liebling. Doch ob dieser Abschied für die Ewigkeit ist, weiß niemand. Vielleicht kehrt André Konopka ja eines Tages doch noch an das Fünf-Sterne-Hotel in Bichlheim zurück. Die Hoffnung stirbt ja bekanntermaßen zuletzt und die ARD-Macher sind immer für eine Überraschung gut.

Rubriklistenbild: © Nicolas Armer/picture alliance/dpa & Christof Arnold/ARD

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare