Telenovela im Ersten

Sturm der Liebe (ARD): Cornelius steht im Visier von Erik und Ariane

Ein „Sturm der Liebe“-Familiendrama sorgt für Ärger. Cornelius findet Beweise gegen Erik und Ariane droht ihm mit Mord. Wird sie ihren Plan in die Tat umsetzen?

München – Bei „Sturm der Liebe“ herrscht endlich Klarheit. Auch wenn Florian lange zu seinem Bruder Erik hielt, ist er sich ebenfalls sicher – Erik ist ein Verbrecher. Seine kriminellen Machenschaften hielten in den letzten Wochen ganz Bichlheim in Atem. Vor allem Cornelius machte es sich zur Aufgabe dem Fall auf die Spur zu gehen.

Titel:\tSturm der Liebe
Erstausstrahlung:\t26. September 2005
Jahr(e):\tseit 2005
Produktionsunternehmen:\tBavaria Fiction
Produktion:\tBea Schmidt; Julia Bachmann
Titellied:\tStay

Aufgrund eines Finanzbetrugs, in den Erik als Drahtzieher verwickelt war, musste Majas von den Toten auferstandener Vater nahezu sein Leben aufs Spiel setzen. Ihm wurde fälschlicherweise eine Anteilnahme an dem Verbrechen untergeschoben: Cornelius setzte sich ins Ausland ab, unterzog sich einer Gesichtsoperation und kam erst Jahre später wieder zurück an den Fürstenhof.

Als er endlich die Beweise gegen Erik finden konnte, bahnt sich schon die nächste Straftat an. Ariane, die mit Erik unter einer Decke steckt, droht Florian jetzt sogar mit dem Tod, sollte Cornelius die Beweise nicht rausrücken. Wird der Fürstenhof jetzt zum Massengrab und schafft es Cornelius endgültig Erik an den Pranger zu stellen?

Fürstenhof-Intrigen: Ist das Bichelheimer ARD-Traumpaar aus Florian und Maja bei „Sturm der Liebe“ in Gefahr?

Die Familienkrise droht nun komplett in Bichlheim zu eskalieren und das „Sturm der Liebe“-Traumpaar droht an dem Familienstreit zu zerbrechen. Nachdem der Verdacht sich am Fürstenhof immer mehr erhärtet, dass Erik hinter dem großen Finanzskandal steckt, ist Bichlheim in Aufruhr. Cornelius will die Verbrechen von Erik endlich ans Tageslicht bringen.

Dass Majas Vater scheinbar die Risiken nicht einzuschätzen wusste, zeigte sich in den aktuellen „Sturm der Liebe“-Folgen. Als Cornelius mitsamt den Beweisen gegen Erik sich auf dem Weg zur Polizei machte, überfällt Erik hinterrücks Cornelius. Während Cornelius ins Krankenhaus musste, konnte Erik die Beweise im letzten Moment an sich reißen. Eine Verzweiflungstat in der Not – wollte Erik Cornelius etwa umbringen?

„Sturm der Liebe“ (ARD): Gelingt es Cornelius Eriks Schuld zu beweisen? (nordbuzz.de-Montage)

Auch wenn der Familienstreit am Fürstenhof ausartet, wäre Erik nicht in der Lage jemanden zu ermorden. Doch „Sturm der Liebe“-Fans kennen da eine Person, bei der man sich eine solche grausame Tat wohl eher vorstellen kann. Fürstenhof-Biest Ariane steckt mit Erik unter einer Decke: Wird sie jetzt zur Mörderin?

Schließlich droht sie Maja, dass sie ihren Freund und Eriks Bruder Florian umbringen würde. Maja und Cornelius bleibt nur ein letzter Ausweg. Sie müssen die Beweise gegen Erik rausrücken.

„Sturm der Liebe“-Liebling Cornelius überrascht mit riskanter Idee in der ARD-Telenovela

Auf USB-Sticks speicherte Cornelius Beweise, die Eriks Schuld bestätigte. Maja machte sich mit dem Beweismaterial im Gepäck auf zur Polizei. Doch plötzlich steht vor ihr Eriks Liebschaft Ariane. Es wird wieder gefährlich am Fürstenhof: Gibt Maja nicht die USB-Sticks, stirbt ihr Freund Florian – Ariane setzt ein kriminelles Ultimatum in der ARD-Telenovela und bringt Maja damit in die Bredouille. Maja kann nicht anders; sie übergibt die letzten Beweise.

Während Fürstenhof-Förster Florian nun endgültig mit seinem Bruder Erik bricht, hat Cornelius noch eine letzte Idee: Verkleidet als sein eigener Auftragsagent, stattet Majas Vater Erik, der kürzlich als Feuerteufel beinahe den Fürstenhof-Wald anzündete, und Ariane einen Besuch ab. Getarnt als geldgeiler Doppelagent gaukelt er Ariane und Erik vor, ihnen helfen zu wollen, um Cornelius aus seiner Deckung zu holen und ihm falsche Informationen zukommen zu lassen.

Sturm der Liebe: Jetzt droht Fürstenhof-Biest Ariane in der Telenovela im Ersten Cornelius mit dem Tod

Ariane hat mal wieder etwas anderes Sinn: Die ständige Sorge, dass Cornelius Eriks Verbrechen aufdecken könnte, macht sie fertig. Das Fürstenhof-Biest hat ihr nächstes Opfer gefunden – Cornelius soll komplett von der Bildfläche verschwindet. Für Ariane, die zuletzt Rosalie mit einem Video erpresste, ist das gar kein Problem, schließlich würden bis auf Maja sowieso alle denken, dass er tot sei.

Wird Ariane ihren böswilligen Worten Taten folgen lassen oder schafft es Cornelius mit seinem Plan das Verbrecher-Duo hinters Licht zu führen? Antworten auf diese Fragen liefern die nächsten Episoden von „Sturm der Liebe“. Wie immer zur besten Sendezeit von Montag bis Freitag um 15:10 Uhr in der ARD.

Rubriklistenbild: © ARD/Christof Arnold

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare