Deutsche Fechtmeisterschaft

Sturm der Liebe (ARD): Neuzugang Georg hintergeht Vanessa mit Fecht-Wette

Georg Fichtl ist zwar ganz neu bei „Sturm der Liebe“, verdreht aber sofort Vanessa den Kopf. Was sie nicht weiß: Der Fechtmeister spielt ein falsches Spiel mit ihr.

München – Vanessa Sonnbichler schwebt auf Wolke sieben. Ihr größtes Idol, der amtierende deutsche Meister im Florettfechten, Georg Fichtl kommt an den Fürstenhof und gibt ihr Fechtstunden. Nach und nach entwickelt sich zwischen den beiden Sportlern und ARD-Figuren bei „Sturm der Liebe“ eine Romanze. Doch was Vanessa nicht weiß: Georg spielt nur ein falsches Spiel...

Fernsehsendung:Sturm der Liebe
Länge: 50 Minuten
Jahr(e):seit 2005
Produktionsunternehmen:Bavaria Fiction
Produktion:Bea Schmidt; Julia Bachmann
Titellied:Stay

„Sturm der Liebe“-Neuzugang am Fürstenhof verdreht Vanessa den Kopf – gemeinsame Fechtstunde mit ARD-Charakter Georg Fichtl

Lange Zeit war Vanessa Sonnbichler (gespielt von Jeannine Gaspár) unglücklich in Max Richter (gespielt von Stefan Hartmann) verliebt – doch nun wendet sich das Blatt am Bichlheimer Fürstenhof. Denn ausgerechnet „Sturm der Liebe“-Neuzugang Georg Fichtl (gespielt von Robert Herrmanns) lenkt die Sportlerin von ihrem Liebeskummer in der ARD-Telenovela ab und bringt sie auf andere Gedanken.

Denn der hübsche Fürstenhof-Sunnyboy ist amtierender deutscher Meister im Florettfechten und Vanessas größtes Vorbild. Kaum erreicht sie die frohe Kunde, dass er für den Dreh eines Werbespots nach Bichlheim kommt, hat sie nur noch ein Ziel: Georg Fichtl kennenlernen. Und das ARD-Schicksal meint es gut mit der hübschen „SdL“-Brünetten...

Vanessa Sonnbichler bekommt tatsächlich nicht nur die einmalige Chance mit ihrem größten Idol gemeinsam den Werbespot zu drehen, sondern er unterstützt sie auch bei ihrer eigenen Fecht-Karriere. Fortan verbringen sie und der „Sturm der Liebe“-Star viel Zeit zusammen und entwickeln augenscheinlich Gefühle füreinander – sehr zum Ärger von Max, der sich eingestehen muss, dass er sich doch in Vanessa verguckt hat.

„Sturm der Liebe“-Neuzugang Georg Fichtl spielt mit Vanessa Sonnbichler ein falsches Spiel. (nordbuzz.de-Montage)

„SdL“-Wette bei Deutscher Fechtmeisterschaft – „Sturm der Liebe“-Neuzugang Georg hintergeht Vanessa Sonnbichler

Auch wenn Max versucht, Vanessa seine Liebe zu gestehen, vermutet sie, dass er ihr die Turtelei mit Georg nicht gönnt. Völlig hilflos muss er bei „SdL“ zusehen, wie sein „Sturm der Liebe“-Konkurrent seine Angebetete davon überzeugt, an der Deutschen Fechtmeisterschaft teilzunehmen – trotz vergangener Knieverletzung. Was Vanessa aber nicht weiß: Georg verfolgt mit Vanessas Teilnahme einen perfiden Plan....

Bei einem Telefonat des „Sturm der Liebe“-Neulings bekommt Max unbemerkt mit, dass dieser auf Vanessas Sieg bei der Fechtmeisterschaft wettet und konfrontiert die Nichte von Alfons Sonnbichler (gespielt von Sepp Schauer) damit. Allen Anschuldigungen zum Trotz ist Vanessa felsenfest davon überzeugt, dass Georg keine schlechten Absichten hat. Stattdessen hält sie an ihrem Traum als erfolgreiche Fechterin fest.

Sturm der Liebe (ARD): Von Fürstenhof-Romantik keine Spur in der ARD-Seifenoper

Doch als sie beim Training nicht so funktioniert, wie Georg es gerne hätte, pöbelt der Fürstenhof-Charakter Georg Vanessa harsch an. Auch beim romantischen Candle-Light-Dinner ist wenig von typischer Fürstenhof-Romantik zu spüren. Denn Georg erinnert sie auch hier an ihre Diät. Dieser Umstand macht Vanessa in der ARD-Seifenoper stutzig.

Wild entschlossen hinter sein Geheimnis zu kommen stellt Vanessa Georg bei „Sturm der Liebe“ zur Rede. Meint er es wirklich ernst mit ihr oder spielt er nur ein falsches Spiel? Als dieser ihr die Wahrheit über seine Absichten und die Wette bei der Deutschen Fechtmeisterschaft erzählt, kassiert er von ihr eine Ohrfeige. Ist damit die Fecht-Karriere von Vanessa Sonnbichler am Ende? Und was wird aus Vanessa und Georg?

Für Gesprächsstoff ist also am Fürstenhof gesorgt. Die nächsten Folgen „Sturm der Liebe“ strapazieren zum gewohnten „Sturm der Liebe“-Sendetermin (Montag bis Freitag um 15:10 Uhr) im Ersten oder in der ARD-Mediathek die Nerven der Fürstenhof-Fans.

Rubriklistenbild: © Instagram/robertherrmanns & Jo Bischoff/ARD & Christof Arnold/ARD

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare