Telenovela im Ersten

Sturm der Liebe: Spiel mit dem Feuer! Zündet Erik Fürstenhof-Wald an?

ARD-Brandstifter bei „Sturm der Liebe“? Erik Vogt schmiedet gemeinsam mit Ariane Kalenberg einen teuflischen Plan in Bichlheim. Brennt er den Fürstenhof-Wald ab?

München – Erik Vogt gilt als Person, die sich auf ihren Charme und ihre Cleverness verlassen kann. Angetrieben wird der Serien-Charakter durch die bedrückende Enge des Elternhauses, das er ebenso wie die öde Kleinstadt verlassen will. Dafür ist dem „Sturm der Liebe“-Star fast jedes Mittel recht. Klotzen statt kleckern, mehr Teufel denn Engelchen. Der Bruder von Förster Florian kann getrost als skrupellos bezeichnet werden. Und neuerdings sogar als brandgefährlich. Fällt ihm der Fürstenhof-Wald zum Opfer?

Seifenoper:Sturm der Liebe
Länge:50 Minuten
Jahr(e):seit 2005
Produktionsunternehmen:Bavaria Fiction
Produktion:Bea Schmidt, Julia Bachmann
Titellied:Stay

Sturm der Liebe (ARD): Erik Vogt in Not – Finanzskandal holt ihn ein

Immer wieder erliegt Erik Vogt der großen Verlockung, krumme Geschäfte zu machen. Der bevorzugt im feinen Zwirn auftretende Fürstenhof-Star war maßgeblich an einem Finanzskandal beteiligt. Doch wer die ARD-Telenovela kennt, weiß, dass die Vergangenheit nicht lange ruht. Seine dubiosen Machenschaften holen ihn Stück für Stück ein, ein Ende ist vorerst nicht in Sicht. Oder etwa doch? Als Erik vom unverhofften gemeinsamen Erbe mit Bruder Florian erfährt, wittert der Anzugträger seine große Chance.

„Sturm der Liebe“: Wird Erik Vogt zum Feuerteufel und fackelt den Wald rund um den Fürstenhof ab? (nordbuzz.de-Montage)

Geld, soweit das Auge reicht, und schon ist der „Sturm der Liebe“-Charakter seine ärgsten Sorgen los. Doch fühlt sich Erik um seinen Anteil betrogen, der Sinn steht ihm nach Rache und ausschweifenden Manipulationsversuchen. Das liegt in seiner Natur – und eben jener in Bichlheim will er womöglich großen Schaden zufügen. Denn wenn Erik seinen perfiden Plan tatsächlich umsetzt, dann ist es um Flora und Fauna rund um den Fürstenhof nicht sonderlich gut bestellt.

Sturm der Liebe (ARD): Erik Vogt verbündet sich mit Ariane Kalenberg – was planen die beiden?

Dieser wahnsinnigen Idee geht mal wieder eine fiese Intrige von Erik Vogt voraus. Da ihm sein Bruder Florian, dem endlich ein romantischer Kuschelabend mit Maja von Thalheim vergönnt war, partout nicht das Waldstück um den Fürstenhof verkaufen will, macht sich Erik so seine Gedanken. Er will den Fürstenhof zu einem Kurhotel umgestalten, ist aber zwingend auf das Waldstück angewiesen. Blöd nur, dass sein Bruder nicht einlenkt.

Erik wendet sich an Florians Liebste, doch auch Maja von Thalheim schafft es nicht, den sehr naturverbundenen Vogt-Sprössling zum Verkauf zu bewegen. In seiner Verzweiflung sucht Erik das Gespräch mit Ariane Kalenberg. Die „Sturm der Liebe“-Fans wissen, dass mit ihr wahrlich nicht gut Kirschen essen ist. Sie hatte versucht, den Fürstenhof in die Luft zu sprengen, doch ihr Plan scheiterte auf ganzer Linie. In Erik findet sie einen Gleichgesinnten, denn beide wollen dem Saalfeld-Clan dauerhaft schaden.

Sturm der Liebe (ARD): Fürstenhof-Wald in Gefahr – Erik will alles niederbrennen

Großen Schaden würde Erik definitiv anrichten, wenn er den neuesten Plan von Ariane umsetzt. Er ist im wahrsten Sinne Feuer und Flamme für die Idee des Serien-Biests, im Wald Feuer zu legen und das weitläufige Grundstück komplett abzubrennen. Also geht Erik in den Wald und ist fest entschlossen, sich einen Ruf als Feuerteufel zu erarbeiten. Ehe er jedoch sein Werk verrichten kann, wird Erik von seinem Bruder Florian Vogt erwischt.

Es kommt zur Konfrontation zwischen den Geschwistern, eine Aussprache war längst überfällig. Wird Erik sein Vorhaben am Ende umsetzen können? Und wie würde in diesem Fall sein eh schon angespanntes Verhältnis zu Förster Florian aussehen? Antworten auf diese Fragen liefert die ARD-Telenovela am Mittwoch, 17. Februar 2021, ab 15:10 Uhr. Unabhängig vom Ausgang der Feuer-Aktion wird Florian Vogt weiterhin auf eine harte Zerreißprobe gestellt. Der Neue am Fürstenhof, Lars Sternberg, macht Maja von Thalheim immer wieder schöne Augen. Was Florian nicht wissen kann, ist, dass es sich hierbei um Majas totgeglaubten Vater Cornelius handelt. Die beiden Charaktere wahren den Schein und täuschen eine Liebesbeziehung vor. Ach „Sturm der Liebe“, ruhig wird es am Fürstenhof nie.

Rubriklistenbild: © Christoph Arnold/ARD & MiS/imago images & ZUMA Wire/imago images

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare