Telenovela im Ersten

Sturm der Liebe (ARD): Schock-Nachricht für Youtube-User - Exklusive Netz-Inhalte machen Hoffnung

Die Corona-Pause ist vorbei. Es gibt wieder neue Intrigen rund um den Fürstenhof in „Sturm der Liebe“. Aber auch schlechte Nachrichten für YouTube-Zuschauer.

  • „Sturm der Liebe“ gehört zu den erfolgreichsten Telenovelas Deutschlands
  • Wegen der Corona-Pandemie musste die ARD-Produktion aus München eine Drehpause einlegen
  • Nach dem „Sturm der Liebe“-Comeback gibt es traurige Nachrichten für YouTube-Zuschauer

München - Das Coronavirus legte längere Zeit die Produktion von „Sturm der Liebe“ lahm und zwang eingefleischte Fans zur Abstinenz. Als wenn das nicht schon Zumutung genug wäre, verhängte die ARD nun auch noch eine Upload-Sperre für die Folgen. „Sturm der Liebe“-Fans zeigten sich fassungslos und total traurig.

Erstausstrahlung:26. September 2005
Jahr(e):seit 2005
Episoden:3350+ in 16 Staffeln
Produktions- unternehmen:Bavaria Fernsehproduktion
Produktion:Bea Schmidt; Julia Bachmann

Sturm der Liebe (ARD): Nach Coronavirus-Pause feiert Telenovela großes Comeback

Noch immer treibt das Coronavirus sein Unwesen auf der Welt. Auch an der ARD-TelenovelaSturm der Liebe“ ging die Covid-19-Pandemie nicht spurlos vorbei. In der Zeit zwischen dem 2. und 22. Juni gab es wegen einer Drehpause keine neuen Folgen, sondern Kost aus der Konserve. Fans mussten knappe drei Wochen auf ihren Fürstenhof-Nachschub warten und konnten das Comeback der Liebes-Telenovela kaum abwarten. Drei neue „Sturm der Liebe“-Member werden derzeit von den waschechten Fans genau unter die Lupe genommen.

„Sturm der Liebe“-Fans sind außer sich. Viele Folgen sind nicht mehr im Netz zu finden (Montage).

Mitleid könnten die Fans aktuell mit Serien-Liebling Bela haben, der es momentan ziemlich schwer hat. Seine Herzschmerz-Story zieht „Sturm der Liebe“-Fanatiker in den Bann. Nach der ersehnten Rückkehr ihrer ARD-Telenovela wollten Anhänger des Fürstenhof-Clans sicherlich nicht die schlechten Nachrichten hören, die das Erste nun zu verkünden hatte.

Sturm der Liebe (ARD): Produzenten legen YouTube-Kanal lahm - ARD Mediathek mit exklusiven Inhalten

Bisher konnten „Sturm der Liebe“-Zuschauer verpasste Folgen ihrer Lieblings-Telenovela auf dem YouTube-Kanal der ARD-Serie sehen. Doch mit dieser Praxis ist ab sofort Schluss. Im Gespräch mit TVSpielfilm.de verkündeten die Produzenten des Ersten, dass der Account künftig nur noch für „Interviews und Specials“ genutzt werden wird. Doch zum Glück gibt es noch die sendereigene ARD Mediathek, wo die Folgen weiterhin gewisse Zeit verfügbar sind.

In der ARD Mediathek können „Sturm der Liebe“-Fans nicht nur komplette Episoden anschauen, die bereits über die Bildschirme flimmerten, sondern haben exklusiv die Chance, noch nicht ausgestrahlte Folgen zu sehen. Da der YouTube-Kanal künftig nur noch für Geschichten hinter der Kamera genutzt werden soll, wäre ein Beitrag über den Schönheitswahn von Tina Kessler doch ganz interessant, oder?

Sturm der Liebe (ARD): Nach YouTube-Stopp und Corona-Pause folgt biestiges Comeback

Nach der Beendigung der Coronavirus-Drehpause und dem plötzlichen Upload-Stopp bei YouTube ihrer Lieblingsserie „Sturm der Liebe“ kehrt noch lange nicht Ruhe rund um den Fürstenhof ein. Denn jetzt kommt womöglich die schlimmste Nachricht überhaupt: Serien-Biest Rosalie Engel is back. Von einem Engel hat die Fürstenhof-Dame allerdings wenig. In der Vergangenheit versuchte sie sogar, ihre Halbschwester Emma Saalfeld umzubringen.

Für welche böse Intrige Rosalie Engel diesmal an den Fürstenhof zurückgekehrt ist, wird sich in den nächsten Wochen mit Sicherheit rausstellen. Außerdem bangen Fans um das „Sturm der Liebe“-Paar Leonard und Pauline - denn eine mögliche Trennung ist nicht unwahrscheinlich. Bis dahin können Fans von „Sturm der Liebe“ erstmal den Rachefeldzug von Ariane mitverfolgen. // Quelle: nordbuzz.de

Rubriklistenbild: © Ursula Düren/picture alliance/dpa & Arne Dedert/picture alliance/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare