Fernsehsendung – von allen geliebt

Sturm der Liebe (ARD): TV-Schock – Fürstenhof-Telenovela fliegt aus dem Programm

Von der ARD-Telenovela „Sturm der Liebe“ gibt es mittlerweile schon sechzehn Staffeln. Jetzt ist Schluss mit lustig - die Fürstenhof-Seifenoper fliegt aus dem Programm.

  • Sturm der Liebe“ ist eine bekannte ARD-Telenovela.
  • Liebesgeschichten rund um das Hotel Fürstenhof werden seit dem Jahr 2005 gedreht.
  • Jetzt streicht ARD die Telenovela Sturm der Liebe“ aus dem TV-Programm.

München – Reicht es langsam mit „Sturm der Liebe“? Schließlich häufen sich immer mehr negative Meinungen zu dem aktuellen „Sturm der Liebe“-Traumpaar. Dem ein oder anderen ARD-Zuschauer geht das ewige Hin und Her von Franzi und Tim Saalfeld nämlich gehörig auf die Nerven. Jetzt fliegt die beliebte Telenovela „Sturm der Liebe" sogar aus dem TV-Programm.

Titel:Sturm der Liebe
Erstausstrahlung:26. September 2005
Jahr(e):seit 2005
Produktionsunternehmen:Bavaria Fiction
Produktion:Bea Schmidt, Julia Bachmann
Episoden:3400+ in 16 Staffeln

Sturm der Liebe (ARD): Fürstenhof-Telenovela fliegt aus dem TV-Programm nach 15 Jahren Romantik und Intrigen

Wer seit der ersten Stunde „Sturm der Liebe-Fan ist, der weiß: Mit dem ersten Protagonisten Alexander Saalfeld hatte die Telenovela einen waschechten Traummann am Start. Mit seinem gerechten und intelligenten Charakter erfreute sich der dunkelhaarige Schönling großer Beliebtheit. Die Fürstenhof-Mitarbeiter vertrauen und lieben ihn - und vor allem die hübsche Laura ist von ihm seit der ersten Begegnung fasziniert.

Mit dem ersten „Sturm der Liebe“-Traumpaar ging eine Ära der Romantik los und hält seit gut 15 Jahren an. Gemeine Intrigen sind auch weiterhin Teil der ARD-Telenovela und gekonnt wussten die Serien-Macher die Spannung zu halten. Schließlich lässt sich die „Sturm der Liebe“-Filmcrew hin und wieder Tricks einfallen, verriet eine einstige Schauspielerin.

Sturm der Liebe (ARD): Aktuelles Staffel-Traumpaar Franzi und Tim Saalfeld lässt Fans im Internet wüten

Doch ausgerechnet das aktuelle SdL-Traumpaar muss sich mit einiger Kritik auseinandersetzen. Auf der offiziellen „Sturm der Liebe“-Seite tümmeln sich die Fan-Kommentare, die gegen Franzi und Tim hetzen. Nicht nur der Fürstenhof-Beau Tim Saalfeld stößt mit der ein oder anderen Flunkerei den Fans sauer auf, sondern auch die scheinbar naive Franzi enttäuscht so einige „Sturm der Liebe“-Fans: „Franzi ist für jedermann ein nettes, warmherziges Mädchen. Was sie mit Amelie und auch mit Steffen aufführt, ist richtig gemein. Für mich ist Franzi eine falsche Schlange, sie kann es nicht ertragen, dass Amelie mit Tim zusammen ist“, wütet ein Zuschauer in den Kommentaren. Jetzt trennt sich sogar noch ein „Sturm der Liebe“-Paar und sorgt damit für Furore.

ARD-Telenovela „Sturm der Liebe“ muss für ein anderes Format Platz machen (Montage).

Zieht der TV-Sender ARD jetzt die Reißleine nach 15 Jahren Intrigen und Liebe? Anstatt um 15.10 Uhr „Sturm der Liebe“ über die deutschen Fernseher flimmern zu sehen, muss die Telenovela Platz für ein anderes Format machen: Das wichtigste Radsport-Event, die „Tour de France“ wird nämlich den bekannten Sendeplatz der Serie bekommen. Sowohl am 11. September 2020, als auch am 16. und 17. September verzichtet ARD nachmittags auf die Telenovela, verrät das Fernsehprogramm.

Sturm der Liebe (ARD): Sendeplatz der Telenovela wird durch Tour de France ersetzt

Aber keine Panik auf der Titanic! Ab dem 18. September 2020 läuft die Telenovela wieder wie gewohnt, um 15.10 Uhr im Ersten weiter. Schließlich ist die 16. Staffel ja noch nicht vorbei - und Tim und Franzi finden aktuell auch nicht zueinander. Immerhin sorgen die Serien-Bösewichte weiterhin für eine Menge Unterhaltung: So erleidet „Sturm der Liebe“-Urgestein Werner Saalfeld wegen Arianes Plan einen Herzinfarkt.

Wer in der kommenden 17. Staffel das Traumpaar wird - ist auch noch nicht klar. Jedoch kann das noch dauern, denn obwohl Tim durch seine Nahtoderfahrung eine Verbindung zu Franzi sieht, wollen sich beide Hauptfiguren bei „Sturm der Liebe“ auf ihre aktuellen Partner Amélie und Steffen konzentrieren.

Rubriklistenbild: © Ursula Düren/dpa/picture alliance/Christof Arnold/ARD

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare

Jutta Naundorf
(0)(0)

nur weils bei den beiden gespürt ewig dauert, bis sie sich kriegen muss die gesamte sendung weg? typisch deutsch... immer mit stampfhammer auf ameisen. natürlich waren die früheren staffeln interessanter. holt halt mal ein paar neue schreiber für die sendung oder ideen aus dem volk, ich glaube da würde es viele interessante ergebnisse hageln. die erste staffel find ich war immer noch die beste... die pralinen von da gibts ja heute noch. ich glaube euch ist selbst der geschmack vergangen... aber denkt mal an die zuschauer... und was ich an dem ergebnis oben sehe ist, dass über 80% es lieben. was sagt uns das? die ARD-redaktion ist überstimmt.

Felix Schick
(0)(0)

Und wieder Mal eine Sau blöde Überschrift. "Fliegt aus dem Programm" oder "... für ein anderes Format"
Da denkt doch jeder die Serie ist eingestellt. Wo auch immer diese Überschrift her ist, die gehört verbessert.
Ich gucke SdL zwar nicht aber sowas ist nun Mal Kult im Programm.