Telenovela im Ersten

Sturm der Liebe (ARD): Rachefeldzug von Ariane – Christoph versucht das Biest zu bändigen

ARD-Schlange Ariane hat bei „Sturm der Liebe“ nur ein Ziel vor Augen: Rache an Christoph Saalfeld. Kann er die Fürstenhof-Bestie noch aufhalten?

  • „Sturm der Liebe“ ist eine beliebte ARD-Telenovela.
  • In der 16. Staffel treibt das Serien-Biest Ariane Kalenberg sein Unwesen.
  • Bei „Sturm der Liebe“ will Ariane den Hotelier Christoph Saalfeld zerstören.

Bremen/München – Das intrigante TV-Biest Ariane Kalenberg ist in der aktuellen 16. Staffel „Sturm der Liebe“ (ARD) bei weitem nicht der einzige Bösewicht, doch übertrumpft sie mit ihren fiesen Machenschaften alle anderen Fieslinge der Telenovela. Schnell wurde dem ARD-Zuschauer klar: Ariane will den erfolgreichen Fürstenhof-Hotelier Christoph Saalfeld zerstören – und dafür ist dem „Sturm der Liebe“-Biest jedes Mittel recht. Kann Saalfeld die fiese Kalenberg stoppen?

Titel:Sturm der Liebe
Erstausstrahlung26. September 2005
Jahr(e)seit 2005
Episoden3350+ in 16 Staffeln
Produktions-UnternehmenBavaria Fernsehproduktion
ProduktionBea Schmidt, Julia Bachmann

Sturm der Liebe (ARD): Serien-Biest Ariane Kalenberg geht Beziehung mit Christoph Saalfeld ein - und hat teuflischen Plan

Es hätte eigentlich so schön sein können, denn als die attraktive Ariane Kalenberg in dem fiktiven Dorf Bichlheim erschien, in dem das Coronavirus nicht existiert, rettete sie den Fürstenhof-Boss Christoph Saalfeld vor einem Auto. Zwischen den beiden „Sturm der Liebe“-Figuren knisterte es förmlich, immer mehr näherten sie sich aneinander an. Der ARD-Zuschauer hätte sogar fast denken können, dass der rücksichtslose Christoph von der schönen Ariane weichgekocht wird - und endlich seine fiesen Machenschaften an den Nagel hängen würde.

„Sturm der Liebe“-Biest Ariane will Christoph zerstören (Montage).

Die dunkelblonde Ariane Kalenberg sollte sich zu einem richtigen Serien-Biest entwickeln, das sogar der fiesen Barbara von Heidenberg Konkurrenz machen würde. Zwar wird in den neuen Folgen der Telenovela das ebenso verhasste „Sturm der Liebe“-Biest Rosalie an den Fürstenhof zurückkehren, doch wird Ariane kaum vom Bösewichts-Thron zu stoßen sein. Denn mit allen Mitteln will sie Christoph Saalfeld zerstören. Auch privat läuft es für die Ariane-Schauspielerin nicht besonders rosig. Nachdem ihre Versuche, schwanger zu werden, erfolglos blieben, suchte sie über Tinder einen Samenspendernordbuzz.de berichtet.

Sturm der Liebe (ARD): Ariane wird von Fürstenhof-Hotelier Christoph Saalfeld kalt erwischt

Die neuen Folgen von „Sturm der Liebe“ werden ziemlich spannend, denn nicht nur kehrt ein süßes Traumpaar zurück zur ARD-Telenovela, sondern auch Ariane macht sich verdächtig. Doch mit der Rückkehr von Pauline und Leonard fürchten „Sturm der Liebe“-Fans: Trennt sich wieder ein Traumpaar?

In einem geheimnisvollen Paket enthüllt Ariane Bilder von ihr und ihrer Mutter. Der ahnungslose Christoph weiß nicht, was sich in dem Paket befindet - um ihre Spuren zu verwischen, verbrennt das ARD-Biest Ariane den Paketinhalt. In einer Waldhütte kochen dann die Emotionen von Ariane über. Mit einem tränenüberströmten Gesicht sinnt sie nach Rache.

Wütend ruft die „Sturm der Liebe“-Figur: „Ich verspreche dir Mama, Christoph Saalfeld wird alles verlieren. Ich werde ihn zerstören, genauso wie er uns zerstört hat.“ Die ARD-Folge 3390 endet spannend, denn genau in diesem Moment sieht Christoph von außen zu und stürmt in die Hütte rein. Doch die eiskalte Ariane wäre kein so erfolgreiches Biest, wenn sie nicht auch direkt eine passende Lüge parat hätte. Zum Glück sorgt das Biest für so viel Unterhaltung, das "Sturm der Liebe"-Paar Franzi und Tim ließ Fans schon das Staffel-Aus fordern.

Sturm der Liebe (ARD): Fiese Rache von Serien-Biest Ariane – Fürstenhof-Hotelier Christoph Saalfeld will sie heiraten

Die verbrannten Bilder wären unschöne Erinnerungen, die sie einfach nur noch vergessen möchte, tischte die „Sturm der Liebe"-Figur Ariane ihrem vermeintlichen Feind und Freund auf. Zunächst glaubt ihr der attraktive Hotelier Christoph Saalfeld, doch einige Zweifel bleiben. Gerissen gibt der TV-Bösewicht Christoph ihre Daten an einen Privatdetektiv weiter und spioniert ihr hinterher. Das ist die Chance für die niederträchtige Ariane: Schnell erkennt sie die Versuche Christophs und macht ihm geschickt ein schlechtes Gewissen. Eine Oscar-reife Darstellung, die Ariane Kalenberg-Darstellerin Viole Wedekind da hinlegt. Ein anderer Sturm der Liebe-Star schockierte derweil mit einer traurigen Beichte.

Seine eigene fiese Seite hat Christoph Saalfeld scheinbar ausgeblendet, wenn es um seine geliebte Ariane geht. Denn von einem schlechten Gewissen geplagt und mit den Vorwürfen Arianes konfrontiert, sieht der ARD-Hotelier Christoph keine andere Möglichkeit: Er macht dem verlogenen TV-Biest Ariane einen Heiratsantrag. Außerdem kommt der Vater von Tim in eine echte Zwangslage: Das „Sturm der Liebe"-Urgestein Christoph Saalfeld muss sogar den Fürstenhof verlassen. Ahnt denn niemand am Fürstenhof von dem drohenden Untergang Christophs? Anscheinend sind alle mit ihrem eigenen Drama beschäftigt: Denn in den neuen Folgen endet ein fieser Saalfeld-Streit in einem Unfall. Und eine weitere traurige Megaüberraschung steht bevor: Eine „Sturm der Liebe“-ARD-Legende wird aus dem Fürstenhof ausgeschlossen, wie nordbuzz.de berichtet. * nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare