Böser Telenovela-Charakter

Sturm der Liebe: Überraschung! Biest Rosalie wechselt auf die gute Seite

Bei „Sturm der Liebe“ sorgt Rosalie Engel für jede Menge Ärger. Doch nun will die Fürstenhof-Schlange ein besserer Mensch werden.

München - Ohne die fiesen Charaktere bei „Sturm der Liebe“ wäre die Telenovela nur halb so spannend. Zwar dreht sich die aktuelle Staffel in erster Linie um das ARD-Traumpaar, jedoch sind es meist die Bösewichte, die für frischen Schwung in der Story sorgen. Manche Zuschauer sind sogar der Meinung, dass die Antagonisten die eigentlichen Stars der Fürstenhof-Serie sind. Was wäre die jetzige Staffel schließlich ohne Ariane, die kein Ende ihres Rachefeldzugs zu finden scheint? Doch jetzt plant eine TV-Figur ihren gemeinen Charakter niederzulegen und gut zu werden.

Titel:Sturm der Liebe
Erstausstrahlung:\t26. September 2005
Jahr(e):seit 2005
Produktions- Unternehmen:\tBavaria Fiction
Produktion:\tBea Schmidt; Julia Bachmann
Titellied:\tStay

Sturm der Liebe (ARD): Serien-Biester wie Rosalie, Ariane Kalenberg und Barbara von Heidenberg stiften Chaos am Fürstenhof

Seit gut 15 Jahren treiben bei der ARD-Telenovela „Sturm der Liebe“ Schurken ihr Unwesen am Fürstenhof: Mit Barbara von Heidenberg wurden schon früh gemeine Intrigen gesponnen oder sogar Morde vollbracht. Die Fußstapfen der ARD-Antagonistin sind groß. Doch die Bösewichte nach ihr gaben ihr Bestes, es der Ex-Frau von Werner Saalfeld gleichzutun. Die Liste an Schurken ist lang, jedoch endet es bei den meisten der fiesen TV-Figuren schließlich mit dem Serien-Tod.

Schon seit der vierten „Sturm der Liebe“-Staffel sorgt auch Serien-Biest Rosalie Engel (dargestellt von Natalie Alison) für eine Menge Chaos. Zwar sieht die Blondine optisch fast schon engelsgleich aus, doch der Schein trügt. Wie viele andere Schurken vor ihr wirft die einstige Immobilienmaklerin einen Blick auf das schicke Hotel Fürstenhof und macht sich dabei an den damaligen Erben Felix Saalfeld ran. Dafür geht sie die typischen Bösewicht-Strategien durch: Ob eine vorgetäuschte Schwangerschaft, ein Mordversuch oder die klassische Erpressung - Rosalie hat zahlreiche Intrigen auf dem Kerbholz.

Sturm der Liebe (ARD): Schlange Rosalie Engel will Michael zurückgewinnen und wechselt zur guten Seite

Für eine kurze Zeit verließ die hinterlistige Blondine zwar den Fürstenhof und kehrte jedoch zur 16. Staffel „Sturm der Liebe“ zurück. Dabei vermittelt Rosalie wieder den Anschein, sich geändert zu haben. Als Mental-Coach möchte der Telenovela-Charakter andere Menschen auf die richtige Spur bringen und hat immer noch eine Schwäche für den attraktiven Arzt Michael Niederbühl. Sie lässt keine Chance offen, sich an den Doktor im fiktiven Dorf Bichlheim heranzumachen, stößt jedoch des Öfteren auf Gegenwehr.

„Sturm der Liebe“-Biest Rosalie will ein guter Mensch werden (nordbuzz.de-Montage).

Dafür will Rosalie den Arzt sogar mit dem Fürstenhof-Neuling Max eifersüchtig zu machen. Ihr Ex-Lover Michael kämpft mit sich, seine Gefühle für die Blondine sind nämlich noch immer vorhanden. Rosalies ausgeprägter Egoismus sorgt allerdings immer wieder für Streit zwischen den „Sturm der Liebe“-Figuren. In den neuen ARD-Folgen kommt dann die überraschende Wende: Serien-Biest Rosalie Engel beschließt in der Folge 3522, ein guter Mensch zu werden (Ausstrahlung am 6. Januar 2021, um 15.10 Uhr).

Sturm der Liebe (ARD): Irre Wende - Rosalie Engel will ein guter Mensch werden

Wie eine TV-Vorschau verrät, streitet sich das Serien-Biest Rosalie zunächst mit ihrem geliebten Michael. In einem darauffolgenden Traum erlangt der „Sturm die Liebe“-Charakter jedoch eine wichtige Erkenntnis: Wenn sich die ARD-Blondine Rosalie ändert und ab sofort ein herzensguter und liebevoller Mensch wird, dann hat ihre Beziehung mit Michael eine echte Chance. Sie hofft, dass sich der Arzt dann in sie verliebt. In den kommenden TV-Folgen versucht das Ex-Biest schließlich alles, damit Michael erkennt, dass die Intrigantin die Seiten gewechselt hat.

Damit scheint die gute Seite der Fürstenhof-Charaktere um eine Figur reicher zu sein. Ob das der anderen Telenovela-Schlange Ariane gehörig gegen den Strich geht? Denn die hinterlistige Erzfeindin von Christoph plant eine ganze Reihe von Intrigen: „Sturm der Liebe“-Biest Ariane will zum Beispiel ihre beste Freundin Selina vergiften. Zuvor schlug eine Prügel-Lüge der Telenovela-Intrigantin fehl. Langweilig wird es mit einem ARD-Schurken weniger auf jeden Fall nicht. Dafür kann sich der TV-Zuschauer auf weitere Gemeinheiten von Ariane freuen - und ob es Ex-Antagonistin Rosalie am Ende wirklich ernst meint, bleibt offen.

Rubriklistenbild: © Maurizio Gambarini/dpa/picture alliance & Christof Arnold/ARD

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare