Krasse Style-Veränderung

Sturm der Liebe: Imagewandel bei Rosalie – Neue Frisur für ARD-Star

„Sturm der Liebe“-Star Rosalie Engel fällt durch ihre verrückte Art auf. Das hat sich nun geändert – jetzt punktet der ARD-Liebling mit neuem Look.

München Sturm der Liebe gehört seit 2005 zum festen Bestandteil des Sendeprogramms der ARD und in den mittlerweile über 3500 Folgen gibt es die verschiedensten Charaktere, die das Publikum begeistern. Der Cast verändert sich allerdings auch immer wieder – es kommen neue Rollen dazu, alte Serienlieblinge verlassen die Show – und beliebte Serienfiguren unterziehen sich einer extremen Typveränderung. Genau das ist jetzt mit der aufgedrehten Rosalie passiert, die in den neuen Folgen der Serie kaum wiederzuerkennen ist. Sie wird demnächst in einem ganz neuen Look durch den Fürstenhof spazieren und nordbuzz.de weiß, was dahintersteckt.

Erstausstrahlung26. September 2005
Länge50 Minuten
Jahr(e)seit 2005
ProduktionBea Schmidt; Julia Bachmann
TitelliedStay

Sturm der Liebe (ARD): Neuzugänge mischen Handlung auf – Maja im Zwiespalt

Erst kürzlich wurde berichtet, dass es bei „Sturm der Liebe“ ein paar Änderung geben würde, die einige Fans schockiert haben. Zum einen musste sich die ARD-Show gerade erst von ein paar Urgesteinen verabschieden, als Amelie Limbach (gespielt von Julia Gruber) die Serie verließ. Auch das bisherige Serien-Traumpaar Franzi Krummbiegl (gespielt von Léa Wegmann) und Tim Saalfeld (gespielt von Florian Frowein) fand vor ein paar Wochen nach zahlreichen Folgen voller Liebes-Hin-und-her endlich zueinander und hat den Fürstenhof gemeinsam verlassen.

Die sonst so flippige Rosalie unterzieht sich in „Sturm der Liebe“ in der ARD einem Imagewandel (nordbuzz.de-montage).

Dafür kamen aber auch ein paar Neuankömmlinge zur Serie dazu, die frischen Wind in die Handlung bringen sollen. Zum einen ist Maja von Thalheim (gespielt von Christina Arends) als neue Protagonistin dabei, die auf dem Fürstenhof in Förster Florian Vogt (gespielt von Arne Löber) eine neue Liebe findet. Gleichzeitig versucht sie, ihrer Vergangenheit zu entfliehen, die sie in Form von alten Bekannten einzuholen scheint. Nicht nur ihr Ex-Verlobte Frederik, sondern auch ihre ehemals beste Freundin Shirin Ceylan (gespielt von Merve Çakir), die mit Frederik geschlafen hat, taucht plötzlich im Hotel auf. Und damit nicht genug: Lars Sternberg (gespielt von Christoph Mory) kommt Maja wage bekannt vor, bis sie herausfindet, dass es sich dabei um ihren totgeglaubten Vater Cornelius von Thalheim handelt, der vor Jahren sein eigenes Ableben vortäuschte.

Sturm der Liebe (ARD): So sieht Rosalie nicht mehr aus – das steckt hinter dem Imagewandel

Eigentlich ist Rosalie Engel (gespielt von Natalie Alison) in „Sturm der Liebe“ für ihre verrückten Outfits und ihre aufgeregte Art bekannt, mit der sie normalerweise den Fürstenhof in Atem hält. Für die neuen Folgen, die zuletzt von der ARD immer wieder aufgeschoben wurden, hat sich die hübsche Blondine aber ein wenig verändert. Der Grund: Sie will für ein politisches Amt kandidieren. Schon seit längerem ist Rosalie mit ihrem Berufsleben nicht zufrieden und als dann ausgerechnet Christoph Saalfeld (gespielt von Dieter Bach) sich für das Amt als Landrat aufstellen lässt, sieht Rosalie ihre Zukunft plötzlich vor sich. Auch sie will nun kandidieren und vollzieht dafür einen kompletten Imagewandel. Sie ist sich sicher, dass sie mit ihrer sonst eher aufreizenden Kleidung nicht seriös genug wirkt, weshalb sie sich einen neuen Stil zulegt.

Statt bunte oder enge Kleider trägt sie nun schlichte, einfarbige Kostüme und die Haare zu einem Dutt zurückgebunden. Sogar eine Brille für den perfekten Bibliothekarinnen-Look hat sie aus dem Hut gezaubert, doch das neue Aussehen von Rosalie sagt nicht allen zu. Besonders Christoph Saalfeld ist nicht begeistert von seiner neuen Konkurrentin und macht sich über ihr Auftreten lustig, das er zunächst für einen schlechten Scherz hält. Dazu kommt ein völlig versemmelter Fernsehauftritt und Rosalie wird immer unsicherer, doch Michael (gespielt von Erich Altenkopf) steht bei ihrem Vorhaben hinter ihr.

Auch Ariane (gespielt von Viola Wedekind), die zuletzt für Ärger am Fürstenhof sorgte, als sie Majas Adoptivmutter Selina von Thalheim vergiftete und somit für einen gefährlichen Unfall sorgte, unterstützt Rosalie überraschenderweise im Wahlkampf. Sie will unbedingt verhindern, dass ihr Erzfeind Saalfeld den politischen Posten bekommt. Die Folge, in der Rosalie ihren neuen Look präsentiert, wird am 26. Februar in der ARD ausgestrahlt.

Rubriklistenbild: © Ursula Düren/picture alliance/dpa & Christof Arnold/ARD

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare