Ex-Ehepaar im Streit

Sturm der Liebe: Hammer-Aus! Natascha will die Scheidung

Bei „Sturm der Liebe“ liegen die Bichlheim-Nerven blank! Natascha will sich von Dr. Michael Niederbühl scheiden lassen.

München – „Sturm der Liebe“ ist immer wieder für eine Überraschung gut. Das zeichnet die ARD-Telenovela seit mehr als 15 Jahren aus. Die Stimmungslage am Fürstenhof pendelt zwischen den Extremen, der Wechsel ist die einzige Konstante. Ob Dramen, Intrigen oder Konflikte – wenn in Bichlheim die Fetzen fliegen, ist meistens beste Unterhaltung geboten. In dieses Muster fällt auch die im Raum stehende Scheidung zwischen Natascha und Michael.

Fernsehsendung:Sturm der Liebe
Länge:50 Minuten
Jahr(e):seit 2005
Produktionsunternehmen:Bavaria Fiction
Produktion:Bea Schmidt; Julia Bachmann
Titellied:Stay

Sturm der Liebe (ARD): Fürstenhof-Scheidung – Michael Niederbühl und Natascha Schweitzer bald offiziell getrennt?

Nichts ist so vergänglich wie die Liebe. Herrschen in einem Moment noch Gefühle der größten Glückseligkeit, kann sich die Stimmung zwischen zwei Partnern auch schlagartig wieder ändern. Ein ungeschriebenes Gesetz, das in der Natur des Menschen liegt. Dementsprechend sind auch die Charaktere bei „Sturm der Liebe“ nicht vor solchen Extremsituationen gefeit.

Sturm der Liebe (ARD): Dem Fürstenhof könnte ein Rosenkrieg bevorstehen. Denn Natascha Schweitzer will sich von Bichlheim-Arzt Michael Niederbühl scheiden lassen. (nordbuzz.de-Montage)

In diesem Fall bahnt sich ein Drama zwischen dem vermeintlich drogensüchtigen Michael Niederbühl (Erich Altenkopf) und Natascha Schweitzer (Melanie Wiegmann) an. Eine Scheidung des Ehepaares, das seit der 11. „Sturm der Liebe“-Staffel miteinander verheiratet ist, droht.

Fürstenhof-Abschied: „Sturm der Liebe“-Star Natascha zieht nach Hamburg – und verliebt sich neu

Die offizielle Trennung am turbulenten „Sturm der Liebe“-Handlungsort, dem Fürstenhof, stand aber schon länger im Raum. Zur Erinnerung: In der Vergangenheit zog es Natascha nach Hamburg, da sie sich dort einer Krampfader-Operation durchführen lassen wollte. Gleichzeitig war es der Bar-Chefin in der Pianobar am Fürstenhof so möglich, sich um ihren dementen Vater zu kümmern.

Wie es das Schicksal der ARD-Telenovela wollte, verliebte sich Natascha Hals über Kopf in den Tänzer Joe Star Jackson. Die Konsequenz: Michael wurde eiskalt abserviert. Seitdem rumort es gewaltig im „Sturm der Liebe“-Arzt. Doch fasst sich Michael nun ein Herz. Er will seine Natascha aufsuchen, um über die Scheidung zu sprechen und endgültig mit ihr abzuschließen. Konträr hierzu steht die vermeintliche Fürstenhof-Traumhochzeit von Erik Vogt und Ariane Kalenberg.

ARD-Telenovela: „Sturm der Liebe“-Arzt Michael lügt Ex-Verlobte Rosalie Engel an – droht Ärger?

Um seiner Ex-Verlobten Rosalie Engel (Natalie Alison) nicht das Herz zu brechen, überlegt sich Michael eine Notlüge. Im Gespräch mit Rosalie erwähnt Michael zunächst nicht den Scheidungs-Brief, den er von Natascha erhalten hat. Stattdessen erzählt Michael, dass er nach Hamburg reisen muss, um an einem Ärztekongress teilzunehmen.

Die Lüge kann Michael jedoch nicht lange aufrechterhalten. Es kommt, wie es bei „Sturm der Liebe“ meistens kommt – Fürstenhof-Konfrontation ist angesagt. Rosalie, die sich mit einem Erpresser-Video konfrontiert sieht, stellt Michael zur Rede. Die Unterhaltung gleicht einem Bichlheim-Streitgespräch. Rosalie hat nämlich die Zugtickets von Michael entdeckt und ist außer sich. Wie kann das nur ausgehen?

Die Antwort liefert die ARD-Telenovela „Sturm der Liebe“ vermutlich am Dienstag, 25. Mai 2021. Wie gewohnt sind die Geschichten vom Fürstenhof montags bis freitags ab 15:10 Uhr im TV zu sehen – oder auf Abruf in der ARD-Mediathek verfügbar. * nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Christof Arnold/ARD & Shotshop/imago images

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare