Bichlheims Christoph Saalfeld

Sturm der Liebe (ARD): Fieser Plan – Christoph will sich rächen

„Sturm der Liebe“ könnte eine Grenze überschreiten. Die ARD-Telenovela ist für Dramen und Intrigen bekannt. Fürstenhof-Star Christoph Saalfeld will es nun wissen.

München – Seit einer gefühlten Ewigkeit hält der „Sturm der Liebe“-Krieg zwischen den ARD-Antagonisten Ariane Kalenberg und Christoph Saalfeld schon an. Folge für Folge versuchen sich die Telenovela-Figuren mit Intrigen und Lügen zu übertrumpfen. ARD-Biest Ariane verfolgt nur ein Ziel: Sie will ihren Erzfeind vernichten – und dafür ist ihr jedes Mittel recht. Nur weiß der TV-Hotelier sich zu verteidigen. Jetzt hat Christoph Saalfeld einen teuflischen Plan.

Titel:Sturm der Liebe
Erstausstrahlung:26. September 2005
Jahr(e):seit 2005
Produktionsunternehmen:Bavaria Fiction
Produktion:Bea Schmidt; Julia Bachmann
Titellied:Stay

Sturm der Liebe (ARD): Telenovela-Fieslinge Christoph Saalfeld und Ariane Kalenberg bekämpfen sich mit Intrigen

Auch wenn es bei der ARD-Telenovela „Sturm der Liebe“ überwiegend um die romantische Beziehung zwischen dem ARD-Traumpaar geht, lieben die Zuschauer die unerbittliche Fehde zwischen Ariane Kalenberg und Christoph Saalfeld. Denn Ariane hasst ihren Erzfeind Christoph abgrundtief und nutzt jedes Mittel, um den attraktiven Saalfeld zur Strecke zur bringen. Dafür verbündet sich die SdL-Intrigantin mit dem cleveren Erik und fängt mit ihm eine leidenschaftliche Beziehung an.

Eingeschworene Fans wissen: Ob Mord oder Erpressung – dem Serien-Biest Ariane Kalenberg ist alles zuzutrauen. So hat die hübsche ARD-Antagonistin sogar ihren Ex-Mann Karl auf dem Gewissen und versenkte seine Leiche in einem See. Schon jetzt gilt Kalenberg als eine der gemeinsten „Sturm der Liebe“-Figuren und macht sogar der SdL-Legende und Antagonistin Barbara von Heidenberg Konkurrenz. Das Serien-Biest wird von den Zuschauern für ihre Intrigen gefeiert, während SdL-Legende Alfons mit Kritik zu kämpfen hat.

Sturm der Liebe: ARD-Bösewicht Christoph Saalfeld plant fiese Rache an Ariane Kalenberg

Doch TV-Bösewicht Christoph wäre nicht er selbst, wenn er nicht ebenfalls ein paar Intrigen auf Lager hätte. Der „Sturm der Liebe“-Neffe von Charlotte Saalfeld nimmt den Krieg mit Ariane an und will unbedingt zurückzuschlagen. Nur leider hat der attraktive Saalfeld im Gegensatz zu Ariane ein Herz, das für die hübsche Selina schlägt. Die Mutter von ARD-Traumfrau Maja gerät zwischen die Fronten der Fehde, denn mit Ariane verbindet die Blondine eine langjährige Freundschaft.

„Sturm der Liebe“-Bösewicht Christoph plant eine Krebs-Intrige (nordbuzz.de-Montage).

Selina möchte ihren Lover Christoph am liebsten von seinem Kampf gegen Ariane abhalten, schließlich wünscht sich die Fürstenhof-Figur nichts sehnlicher als Frieden. Nur ist eine friedliche und Drama-freie Handlung bei „Sturm der Liebe“ eine Seltenheit. Der Saalfeld-Spross und Vater von Tim hat nämlich einen hinterlistigen Plan auf Lager, der alle bisherigen Intrigen von der herzlosen Ariane in den Schatten stellen könnte.

Sturm der Liebe (ARD): Telenovela-Bösewicht Christoph Saalfeld vergiftet Ariane und täuscht Krebs-Krankheit vor

In einer neuen „Sturm der Liebe“-Folge (ARD-Ausstrahlung am 26. April 2021, um 15:10 Uhr) vergiftet der Telenovela-Bösewicht die intrigante Ariane mithilfe von SdL-Neuzugang Dr. Kamml. Der Arzt schüttet ein mysteriöses Medikament in den Kaffee von Ariane und verursacht schwere neurologische Symptome. Der neue Doktor soll in den darauffolgenden Folgen dem TV-Biest eine ernste Erkrankung einreden. Die ganze Intrige gegen Ariane geht sogar so weit, dass Dr. Kamml ihr schließlich eine Schock-Diagnose stellt: Krebs.

Die ahnungslose Ariane Kalenberg unterzieht sich bei dem zwielichtigen Arzt einer Biopsie, um den vermeintlichen Tumor zu untersuchen. Zwar möchte TV-Fiesling Ariane auch eine Untersuchung auf eine Vergiftung, aber fällt dann doch auf die Intrige rein. Für das „Sturm der Liebe“-Biest bricht förmlich eine Welt zusammen, als Dr. Kamml ihr dann die scheinbar schlechten Neuigkeiten überliefert: Der Tumor sei bösartig und somit lebensgefährlich. Mit diesem teuflischen Plan rächt sich Christoph Saalfeld für alle Intrigen von Ariane und hofft sie endlich besiegen zu können. Eins scheint gewiss: Wenn Ariane hinter den gemeinen Plan kommt, wird ihre Rache ebenfalls fürchterlich sein.

Rubriklistenbild: © Christof Arnold/ARD & Martin Wagner/imago-images

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare