Figur-Druck am Set

Sturm der Liebe (ARD): Serien-Liebling leidet unter Schönheits-Wahn - „du bist fett....“

Christin Balogh mischte als Tina Kessler die Serie „Sturm der Liebe“ auf. Doch der ARD-Star litt unter fiesen Mobbing-Attacken wegen ihrer Figur.

  • Christin Balogh spielte Tina Kessler in der ARD-Serie „Sturm der Liebe“
  • Das Erste zeigt aktuell Wiederholungen mit der warmherzigen Fürstenhof-Chefköchin
  • Lange litt der Serien-Liebling unter Body Shaming während ihrer „Sturm der Liebe“-Zeit

München - Die Zuschauer der ARD-Serie „Sturm der Liebe“ waren Feuer und Flamme für Christin Balogh als Tina Kessler und fieberten bei ihrem Weg vom Zimmermädchen zur Chefköchin am Fürstenhof mit. 2019 war dann Schluss mit lustig - der Serien-Liebling verließ die beliebte Telenovela. Seit wenigen Wochen flimmert ihr Gesicht nun wieder über den heimischen Bildschirm, denn das Erste zeigt wegen der Corona-Krise die Wiederholungen der neunten „Sturm der Liebe“-Staffel. Doch am Set herrscht nicht immer Friede, Freude, Eierkuchen. Christin Balogh litt lange unter Body Shaming.

Erstausstrahlung:26. September 2005
Jahr(e):seit 2005
Episoden:3350+ in 16 Staffeln
Produktionsunternehmen:Bavaria Fernsehproduktion
ProduktionBea Schmidt, Julia Bachmann

Sturm der Liebe (ARD): Die warmherzige Tina Kessler entzückt die Herzen der Fürstenhof-Fans

Jahrelang erwärmte Christin Balogh als Tina Kessler die Herzen der „Sturm der Liebe“-Fans. Vielleicht auch einfach deswegen, weil es dem ARD-Star gelang, sich auf eine offene Art und Weise vom Zimmermädchen zur Chefköchin am Hotel Fürstenhof hochzuarbeiten. Doch die sympathische Köchin hörte auf ihr Herz und folgte ihrem Ehemann Ragnar Sigurdson nach der Traumhochzeit nach Island.

Der ARD-Star ließ 2019 die Bombe platzen: Eine Rückkehr an den Fürstenhof wird es nach sechs gemeinsamen „Sturm der Liebe“-Jahren für Tina nicht geben. Ein Abschied, der wohl für immer in den Herzen von Christin Balogh und treuen Fürstenhof-Fans einen Platz haben wird: „Tina durfte so viel erleben, wachsen und auch scheitern. Für diese Spielmöglichkeiten und die Unterstützung vom ganzen Team bin ich sehr dankbar. Ich gehe mit einem weinenden und einem lachenden Auge und nehme die Sturmfamilie in Kopf und Herz mit. Mir bleibt nichts, außer Danke zu sagen für unfassbare sechs Jahre.“ Auch ein anderer Darsteller schockierte mit einer Enthüllung: Denn der „Sturm der Liebe“-Star Florian Stadler gestand eine traurige Beichte.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Nach 6 Jahren ist die Reise für Tina und mich zu Ende. Es waren unfassbar schöne, Freunde bringende und lehrreiche Jahre. Ich möchte mich aufrichtig für eure Unterstützung und Begleitung in dieser Zeit bedanken! ❤️ Danke für alle lieben Worte, die einen auf verschiedenen Wegen erreicht haben. Von ganzem Herzen Danke. Es werden noch Worte folgen, wenn Tina in Folge 3188 den Fürstenhof verlässt. Seid versichert, es gibt noch viel zu berichten. ❤️❤️❤️ Morgen zum Beispiel darf ich endlich ein Herzensprojekt verraten... seid gespannt!!!! ❤️❤️❤️ 📸 @theilaspekte #dagingendieverabschiedungenlos #eswarsoemotional #mitsovielenüberraschungen #moretocome #6unglaublichejahre #erfülltvondankbarkeit #bestesteam #unglaublichesteam #saschaaaaaaa #diezeitimherzendabei #dankeeuch

Ein Beitrag geteilt von Christin Balogh (@christin_balogh_official) am

Und auch „Sturm der Liebe“-Produzentin Bea Schmidt trauert ihrem Serien-Star hinterher: „Christin habe ich als einen wunderbaren Menschen und als eine großartige Schauspielerin schätzen gelernt. Ich wünsche ihr für ihre Zukunft alles Gute.“

Sturm der Liebe (ARD): Tina Kessler kehrt zurück an den Fürstenhof - das Erste zeigt ARD-Wiederholungen

Dank der Coronavirus-Krise kehrte Tina Kessler nun wieder zurück an den Fürstenhof. Denn aktuell zeigt das Erste „Sturm der Liebe“-Wiederholungen aus der neunten Staffel mit der kernigen Chefköchin, um das Corona-Loch zu überbrücken - so lange, bis neuen Folgen trotz Hygiene- und Abstandsregeln produziert werden können.

Doch die sechs Jahre am Fürstenhof hatten für Christin Balogh auch ihre Schattenseite. Im Interview mit Bunte.de verriet die 34-jährige Schauspielerin, dass sie sehr darunter litt, keine Modelmaße zu haben.

Sturm der Liebe (ARD): Serien-Liebling Christin Balogh alias Tina Kessler leidet unter Body Shaming

Zu Beginn ihrer Zeit bei „Sturm der Liebe“ stieß Christin Balogh alias Tina Kessler auf ein Fan-Forum. Dort ist der ARD-Liebling übel beschimpft worden. „Da standen dann Dinge wie ‚du bist die hässlichste Darstellerin, die es jemals gab‘ oder ‚du bist fett und hässlich“, so der Serien-Star. Das sind wirklich Worte, die einen verletzen.

Doch Christin Balogh gelang es, über den Dingen zu stehen: „Es war total schlimm und schwierig, aber dann habe ich einen Moment innegehalten und mir selbst gesagt ‚Moment mal, ich lasse gerade von außen bestimmen, wie ich mich fühle oder wie ich mich wohlzufühlen habe‘ und das wollte ich nicht mehr.“

Christin Balogh spielte sich als Tina Kessler in die Herzen der „Sturm der Liebe“-Zuschauer. Der ARD-Star litt unter krassem Body Shaming (Montage).

Um anderen Freuen Mut zu machen, sprach die Tina Kessler-Darstellerin in ihrem Podcast „Freundschaft plus - Liebe, S** und Beziehungen aller Art“ über das Thema Body Image und Selbstakzeptanz. Denn gerade in der Schauspiel-Branche ist der Druck, perfekt aufzusehen und in jedes Kostüm zu passen, für viele Frauen enorm und Fragen wie „bin ich jetzt zu dick? Bin ich zu dünn? Sind meine Brüste gut? Sind meine Beine zu dellig?“ gehören beinahe zur Tagesordnung.

Mittlerweile hat der „Sturm der Liebe“-Star gelernt, seinen Körper zu lieben und hat eine wichtige Message: „Mein Körper ist nicht perfekt. Ich bin nicht perfekt. Ich halte mich weder für die schönste noch die tollste Frau auf Erden, bei weitem überhaupt nicht, aber es hat 34 Jahre gedauert, bis ich sagen konnte ‚ich bin okay so wie ich bin und okay ist völlig ausreichend.“ Währenddessen haben andere Sturm der Liebe-Lieblinge in den neuen Folgen einen fiesen Streit, der in einem Unfall endet. Nicht nur Tina war wieder regelmäßig auf ARD zu sehen, sondern auch die Sturm der Liebe-Lieblinge Pauline und Leonard kehren wieder an den Fürstenhof zurück - und lassen Fans-Herzen höher schlagen.

Quelle: nordbuzz.de

Rubriklistenbild: © Jens Kalaene/picture alliance/dpa /Ann Paul/ARD

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare