Heftiger Shitstorm

Sturm der Liebe (ARD): Heiratsantrag lässt Fans ausrasten - Hass-Kommentare auf Facebook

„Sturm der Liebe“ (ARD) sorgt für ganz große Emotionen. Fans der Fürstenhof-Telenovela halten ihre Gefühle auch auf Facebook nicht zurück und posten sogar Hass-Kommentare.

  • Sturm der Liebe läuft seit September 2005 auf ARD.
  • Von Montag bis Freitag begeistert die Telenovela die Zuschauer.
  • Mit dem aktuellen „Traumpaar“ sind einige jedoch unzufrieden.

München – Seit fünfzehn Jahren ist „Sturm der Liebe“ fester Bestandteil des ARD-Nachmittagsprogramms. Von Montag bis Freitag zieht die Sturm der Liebe-Telenovela (ARD) die Fans um 15:10 Uhr in ihren Bann. Familiäre Konflikte, Liebes-Dramen und Intrigen sind Teil des täglichen „Sturm der Liebe“-Wahnsinns. Das Kult-Format wird in der Bavaria Filmstadt in München produziert. Der Drehort des fiktiven „Bichlheim“ liegt in einer Provinz in Oberbayern. In jeder Staffel steht ein neues „Traumpaar“ im Fokus der Geschichten – so auch in der aktuell 16. StaffelSturm der Liebe“.

Sendung:Sturm der Liebe
Erstausstrahlung:26. September 2005
Jahr(e):seit 2005
Titellied:Stay
Produktions- unternehmen:Bavaria Fernsehproduktion
Produktion:Bea Schmidt; Julia Bachmann

Doch das Traumpaar um Franziska FranziKrummbiegl (Léa Wegmann) und Steffen Baumgartner (Christopher Reinhardt) gefällt nicht allen „Sturm der Liebe“-Fanatikern. Auf der Facebook-Fanpage der Kult-Telenovela lassen einige Follower Hass-Kommentare unter einem Beitrag, der die Fans eigentlich begeistern sollte. Das Video zeigt nochmal die Szenen des romantischen Heiratsantrags, den Steffen Franzi gemacht hat. Er fällt vor ihr auf die Knie und stammelt: „Franziska Krummbiegl, ich habe noch nie so eine Frau wie dich getroffen. So witzig, so wunderschön, einfach nur großartig, ich weiß, dass ich nie wieder auch nur einen Tag ohne dich sein möchte, also Franzi, willst du meine Frau werden?“

Franzi und Tim sind das Traumpaar der 16. Staffel „Sturm der Liebe“ – zum Leidwesen vieler Fans (nordbuzz.de-Montage)

Sturm der Liebe (ARD): Fans meckern auf Facebook über Heiratsantrag von Steffen

Diese Art von Romantik kommt offenbar nicht bei allen „Sturm der Liebe“-Fans gut an, wie in den Kommentaren unter dem Post zu lesen ist: „Ach, kommt schon nen Heiratsantrag? Macht endlich Schluss mit der Staffel. Das Traumpaar ist ja fürchterlich. Franzi ist immer zickig, wenn sie mit Tim spricht, Steffen nervt einfach nur und Tim verhält sich wie ein Bauer.“ Zur Erklärung: Tim Saalfeld, gespielt von Florian Frowein (32), ist der eigentliche Traummann der Staffel. Er lernt Franzi zuerst kennen, als diese einen Fahrradunfall hat. Der Zwillingsbruder von Boris Saalfeld und Sohn von Top-Intrigant Christoph Saalfeld eilt der blonden Obstbäuerin mit dem Pferd zur Hilfe.

Dann verlieben sie sich unsterblich ineinander. Doch dann kommt Steffen ins Spiel. Er ist es also, der jetzt um die Hand von Staffel-Traumfrau Franzi anhält. Der bissige Kommentar unter dem Heiratsantrags-Video gefällt 70 Personen! Offenbar sind selbst die treusten „Sturm der Liebe“-Fans mit der aktuellen Liebesgeschichte der 16. Staffel nicht zufrieden. Noch weitere Fans machen ihrem Ärger über die Handlung von „Sturm der Liebe“ unter dem Posting Luft. Dabei müssen so heftige Aussagen gefallen sein, dass das „Sturm der Liebe“-Social-Media-Team eingreifen musste.

Sturm der Liebe (ARD): Social-Media-Team muss durchgreifen und Hass-Kommentare auf Facebook löschen

Einige Kommentare wurden sogar gelöscht! Lediglich die Antworten der Social-Media-Manager sind noch zu lesen. „Hallo Petra Klam, der Kommentar von Herrn Mai, gegen den sich die Netiquette richtete, bezog sich auf die Darsteller. Sachliche Kritik an den Charakteren ist durchaus erwünscht.“ Es geht noch weiter: „Hallo Petra Klam, Sie dürfen gerne Ihre Meinung äußern. Aber die Meinungsfreiheit endet bei Äußerungen, die andere Menschen in ihrer persönlichen Ehre verletzen.“

Auch ein anderer Kommentator kriegt sein Fett weg: „Hallo Joachim Mai, bitte überdenken Sie, inwieweit Ihr Diskussionsbeitrag den Austausch der Community bereichert, äußern Sie sich bitte sachlich zur Sendung. Kommentare, die sich thematisch nicht auf den Post beziehen, behalten wir uns vor zu entfernen.“ Angefügt wird die ARD-Netiquette mit Regeln zur Diskussion auf Social-Media-Seiten der ARD. Doch die Facebook-Trolle sehen sich im Recht und beharren darauf, lediglich die Rollen und fiktiven Handlungen kritisiert und somit die Schauspieler verschont gelassen zu haben.

Sturm der Liebe (ARD): Ausstiegs-Welle der Schauspieler setzt Serien-Fans zu

Was für eine Gefühlsachterbahn – sowohl bei „Sturm der Liebe“ als auch bei den Fans. Gerade erst hatten die Zuschauer der ARD-Telenovela eine Welle von Serien-Ausstiegen zu verdauen, wobei ein „Sturm der Liebe“-Urgestein auch zurück an den Fürstenhof gekehrt ist, wie nordbuzz.de berichtet. Und auch der aktuelle Traummann, gespielt von Florian Frowein, ist kein Unbekannter am Fürstenhof. Vor seinem Auftritt als Tim Saalfeld war Florian Frowein jahrelang in der Rolle seines Zwillingsbruders Boris Saalfeld zu sehen. Dann feierte er als Tim Saalfeld und neuer Traummann der 16. Staffel sein Bichlheim-Comeback. Nach diversen Serien-Ausstiegen ist es jetzt also die Love-Story, die den Puls der „Sturm der Liebe“-Fans in die Höhe treibt und für Unmut sorgt. * nordbuzz.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerkes.

Rubriklistenbild: © Christof Arnold/ARD

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare