Vom Erdboden verschluckt

Sturm der Liebe (ARD): Cornelia ist weg – Fürstenhof-Liebling verschwunden

„Sturm der Liebe“-Fans machen sich Sorgen um Cornelia. Die ARD-Darstellerin ist wie vom Erdboden verschluckt. Was ist genau am Fürstenhof geschehen?

München – Eigentlich müsste Cornelia Holle auf Wolke sieben schweben. Die attraktive Brünette und ihre Jugendliebe Robert Saalfeld haben endlich zusammengefunden. Doch wie es sich für „Sturm der Liebe“ gehört, ist das unbeschwerte Glück nicht von allzu langer Dauer. Kaum erfährt Sohn Benjamin von der neuen Beziehung seiner Mutter, schon bricht er den Kontakt mit der Fürstenhof-Dame ab und will nichts mehr mit ihr zu tun haben. Hat er womöglich sogar etwas mit dem Verschwinden von Cornelia zu tun?

Seifenoper:Sturm der Liebe
Länge:50 Minuten
Jahr(e):seit 2005
Produktionsunternehmen:\tBavaria Fiction
Produktion:Bea Schmidt, Julia Bachmann
Titellied:Stay

Sturm der Liebe (ARD): Cornelia haut ab – Robert in großer Sorge

Richtig gelesen, Cornelia ist wie vom Erdboden verschluckt. Was ist geschehen? Der „Sturm der Liebe“-Charakter befindet sich im totalen Gefühlschaos und möchte es sich mit seinem Sohn nicht verscherzen. Deswegen steigt die Fürstenhof-Lady ins Auto und entscheidet sich kurzerhand dazu, Benjamin hinterherzufahren. Davon bekommt auch Robert Saalfeld Wind und macht sich Sorgen um seine Liebste. Auch er lässt die Reifen quietschen und startet eine Reise ins Ungewisse.

„Sturm der Liebe“-Star Cornelia ist verschwunden. Das Rätselraten ist groß.

Tatsächlich wird der charismatische Anzugträger am Straßenrand fündig und stößt auf das Auto von Cornelia. Den Pkw seiner Herzensdame findet er jedoch verlassen vor. Die Sorge bei Robert ist groß, wo kann Cornelia nur abgeblieben sein? Frau Holle ist quasi vom Winde verweht. Der Schock steht dem entgeistert dreinschauenden Robert ins Gesicht geschrieben. Schnell zückt er sein Handy und versucht, seine Cornelia anzurufen. Ob das klappt?

Sturm der Liebe (ARD): Robert Saalfeld am Rande der Verzweiflung – findet er Cornelia Holle?

Das funktioniert zwar, doch muss der Saalfeld-Sprössling Robert schnell feststellen, dass sich das Handy von Cornelia Holle auf dem Beifahrersitz ihres Autos befindet. Pustekuchen, war wohl nichts. „Das gibt es doch nicht. Cornelia, bist du hier? Wo bist du? Melde dich“, schreit der verzweifelte Robert in den Wald hinein. Wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus – heißt es im Volksmund. Auf eine Antwort kann Robert vergeblich warten.

Und was nun? Zum Glück ist Robert nicht auf den Kopf gefallen und geht in den Wald hinein. Seine Rufe verstummen nicht, er ist ganz aufgebracht und will die Hoffnung nicht aufgeben, seine Cornelia doch noch zu finden. Und siehe da: Hartnäckigkeit zahlt sich aus. An Buchen und Fichten vorbei bahnt sich Robert seinen Weg bis zu einem großen Stein, auf dem es sich Cornelia gemütlich gemacht hat. „Cornelia, was machst du denn hier?“, will der aus der Puste gekommene Robert von seiner großen Liebe wissen.

Sturm der Liebe (ARD): Fürstliche Aussprache – Robert kann Cornelia trösten

„Als ich unterwegs war, da habe ich mit Benjamin telefoniert. Er will mich nicht sehen“, ist Cornelia den Tränen nahe. Robert versucht zu retten, was noch zu retten ist und wartet mit tröstenden Worten auf: „Du weißt doch, wie Teenager sind. Das darf man alles nicht so ernst nehmen.“ Zwar meint Robert es nur gut, doch bei Cornelia kommt er mit seiner Wortwahl nicht sonderlich gut an. „Er hat mich angebrüllt. Ich soll ihn ein für allemal in Ruhe lassen. Und wenn ich ihn besuche, will er die Tür nicht aufmachen“, sagt Cornelia und ist am Boden zerstört.

„Er ist eben sauer“, stellt Robert fest. Blitzmerker eben. Er lässt nicht locker und will weiter besänftigend auf Cornelia einreden. „Er hasst dich doch nicht. Ganz bestimmt nicht. Er braucht nur ein wenig Zeit, um sich an die neue Situation zu gewöhnen.“ Das kommt bei Cornelia besser an, sie stützt ihren Kopf auf Roberts Schultern ab und kann ihre Tränen allmählich bändigen. Damit gibt es vorerst ein Happy End. Nach weniger Harmonie sieht es hingegen bei Maja von Thalheim und Florian Vogt aus. Die Liebe zwischen dem Traumpaar der aktuellen „Sturm der Liebe“-Staffel wird auf eine harte Zerreißprobe gestellt. Ergreift auch hier jemand die Flucht?

Rubriklistenbild: © Christof Arnold/ARD & Westend61/imago images

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare