Abschied vom Fürstenhof

Sturm der Liebe: ARD-Lieblinge Joell und Lucy zieht es ins Ausland

London ruft! „Sturm der Liebe“ muss sich von weiteren Fan-Favoriten verabschieden. Darum gehen diese beiden Darsteller der ARD-Telenovela plötzlich nach England.

München – „Sturm der Liebe“ muss sich von einem weiteren Serien-Liebling verabschieden. Seit 2005 ist die bayrische Telenovela täglich Gast im Heim von zahlreichen Zuschauern, die immer gespannt verfolgen, welche Dramen, Tragödien, Schicksalsschläge und Liebesgeschichten sich am Fürstenhof ereignen. Da muss sich der TV-Fan auch ab und an mal von einem geliebten Charakter verabschieden. Nun hat es einen weiteren ARD-Liebling erwischt, der bald nicht mehr täglich um 15:10 Uhr im Nachmittagsprogramm zu sehen ist. nordbuzz.de hat die Details zum neuen Serien-Ausstieg.

Länge50 Minuten
Jahreseit 2005
ProduktionsunternehmenBavaria Fiction
ProduktionBea Schmidt, Julia Bachmann
TitelliedStay

Sturm der Liebe: ARD-Star verlässt den Fürstenhof – Ausstieg länger geplant?

Es ist Lucy (gespielt von Jennifer Siemann), die sich bei „Sturm der Liebe“ nun dafür entschieden hat, ihr Leben in andere Bahnen zu lenken. Bereits vor einiger Zeit war angedeutet worden, dass die quirlige Blondine den Fürstenhof verlassen könnte, doch erst jetzt wird offenbar Nägel mit Köpfen gemacht. Zunächst hatte Lucy vorgehabt, sich eine persönliche Auszeit zu nehmen, weil sie die Scheidung ihrer Eltern sehr mitgenommen hatte. Sie wollte ihren Freund Joell (gespielt von Peter Lewys Preston) auf seiner Lesereise begleiten, die der Autor in den USA unternehmen sollte. Dann allerdings schien es erneut Hoffnung für das Liebes-Comeback von Lucys Eltern zu geben und sie entschied sich zunächst zum Bleiben.

Lucy wird den Fürstenhof in „Sturm der Liebe“ für ihre englische Zweitheimat eintauschen. (nordbuzz.de-montage)

Nachdem Joell die Lesereise dann zu lange pausierte, um bei Lucy am Fürstenhof zu sein, verlor er den Job und das Paar war vorübergehend im Hotel gestrandet. Dort vertrieb es sich die Zeit mit wagemutigen Schatzsuchen. Als Joell bei der Recherche auf dem Dachboden des Fürstenhofes eine Schatzkarte fand, waren die beiden sofort Feuer und Flamme und verfolgten die alte Spur bis in den Wald. Dann allerdings stellte sich kurz vor dem Ziel ein Hindernis in ihren Weg: eine Waldhütte. Da diese genau auf der Stelle des Schatzes stand, mussten die beiden Entdecker ihren Traum vom Schatz zunächst aufgeben.

Jetzt soll es aber eine neue Herausforderung für Lucy und Joell geben. Nachdem Werner Saalfeld (gespielt von Dirk Galuba) Lucy nach einem kleinen Vergehen am Arbeitsplatz von ihrem Job am Fürstenhof feuert, erreicht sie kurz darauf ein verlockendes Angebt aus ihrer alten Heimat: London. Dort lebte und arbeitete sie bereits zuvor und kurzum entschied sich Lucy, England noch eine Chance zu geben. Joell wird sie begleiten und der Fürstenhof wird sie vermissen. Ab März sind die beiden in den Folgen nicht mehr zu sehen.

Sturm der Liebe (ARD): Lucy und Joell gehen – Schauspieler starten neue Projekte

Warum genau die Schauspieler Jennifer Siemann und Peter Lewys Preston „Sturm der Liebe“ verlassen wollten, ist nicht bekannt. Allerdings wird es den beiden in Zukunft an Beschäftigung sicher nicht mangeln. Erst vor kurzem nahmen sie gemeinsam das Duett „Fly me to the moon“ auf, das Preston selbst geschrieben und komponiert hat. Der Song ist bereits am Freitag, den 26. Februar erschienen und könnte die Karrieren der beiden Schauspieler in eine ganz neue Richtung lenken.

Siemann und Preston sind übrigens nicht die einzigen, die „Sturm der Liebe“ vor kurzem den Rücken zukehrten. Auch Amelie (gespielt von Julia Gruber) hat sich vom Fürstenhof verabschiedet, um einen alten Gnadenhof wieder aufzubauen, und auch Cornelia Holle (gespielt von Deborah Müller) ist schon seit einiger Zeit wie vom Erdboden verschluckt.

Ein anderer ARD-Liebling, um den die Zuschauer aktuell noch bangen, ist Chefkoch André (gespielt von Joachim Lätsch). Nachdem er lange vermisst war, tauchte er ohne sein Gedächtnis wieder auf, kann sich aber mittlerweile wieder an seine Heimat und seinen Bruder Werner erinnern. Seine Liebste Leentje (gespielt von Antje Mairich) will allerdings zurück in ihre Heimat in Holland und André will sie zunächst begleiten. Im letzten Moment entscheidet er sich dazu, vorerst zu bleiben. Doch wird er so glücklich oder folgt er doch noch der Liebe? * nordbuzz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Ursula Düren/picture alliance/dpa & Christof Arnold/ARD & Ingo Wagner/picture alliance/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare