Fürstenhof-Drama

Sturm der Liebe: Gift-Anschlag - Ariane rächt sich an Christoph Saalfeld

Ariane ist Fans der Serie „Sturm der Liebe“ als Biest bekannt. Nun will sie an Christoph Rache nehmen und plant einen Gift-Anschlag auf Freundin Selina.

München - Auch wenn die aktuelle Staffel „Sturm der Liebe“ bald endet, ist es mit den Intrigen noch lange nicht vorbei. Telenovela-Figur Ariane Kalenberg sorgt mit ihrem Rachefeldzug für eine Menge Spannung. Die fiese ARD-Antagonistin schreckt dabei vor nichts zurück. Sie gibt keine Ruhe bis ihr größter Erzfeind Christoph Saalfeld zerstört ist. Jetzt soll ein Gift-Anschlag auf einen Fürstenhof-Liebling sie ihrem Ziel näher bringen.

Titel:Sturm der Liebe
Erstausstrahlung:26. September 2005
Jahr(e):seit 2005
Produktions- Unternehmen:Bavaria Fiction
Produktion:Bea Schmidt; Julia Bachmann
Titellied:Stay

Sturm der Liebe (ARD): Telenovela-Biest Ariane Kalenberg plant fiese Rache an Erzfeind Christoph Saalfeld

So langsam könnte der ein oder andere Fan der ARD-Telenovela „Sturm der Liebe“ meinen: Ariane Kalenberg hat schon alles versucht, um ihren Gegner Christoph Saalfeld zu vernichten. Bekanntermaßen kennt die schreckliche Rache des ARD-Biestes keine Grenzen. Die attraktive Intrigantin hat nicht nur ihren Ex Karl ermordet, sondern wollte auch schon mit einer Bombe das Hotel Fürstenhof in die Luft jagen.

Am Anfang schien es ja sogar noch so, dass die hinterlistige Ariane Kalenberg etwas für den Fürstenhof-Hotelier Christoph übrig hatte. Schließlich führten die beiden eine romantische Beziehung inklusive des ein oder anderen Schäferstündchens. Doch schnell war klar: Das „Sturm der Liebe“-Biest hat eine Menge Hintergedanken und ihr Opfer Christoph tappte ihr direkt in die Falle. Nachdem die ARD-Antagonistin ihre wahren Motive aufgedeckt hatte, wurde es richtig spannend. Denn ein bitterlicher Kampf zwischen Christoph Saalfeld und ihr entbrannte - und es wird nur einen Sieger geben.

Sturm der Liebe (ARD): TV-Antagonistin Ariane nutzt beste Freundin Selina für die Vernichtung von Christoph Saalfeld

„Sturm der Liebe“-Neuzugang Selina von Thalheim hat es tatsächlich geschafft, das Herz von dem ARD-Hotelier zu erweichen. Dumm nur, dass die liebe Blondine zufällig die beste Freundin von TV-Schlange Ariane ist. Doch Gefühle werden bei der Telenovela ganz großgeschrieben und Christoph verliebt sich Hals über Kopf in Selina. Ihre aufblühende Liebe dürfte noch weiterhin die Zuschauer erfreuen, denn laut Fans ist Selinas Tochter Maja die neue „Sturm der Liebe“-Traumfrau. Doch natürlich gibt es eine Person, der die Romanze ordentlich gegen den Strich geht: Ariane Kalenberg.

„Sturm der Liebe“-Biest Ariane vollbringt eine Gift-Attacke (nordbuzz.de-Montage).

Denn ausgerechnet ihre beste Freundin verliebt sich in ihren Erzfeind. Das kann das hinterlistige Biest nicht auf sich sitzen lassen und überlegt sich mehrere Attacken um die Beziehung zu zerstören. Zunächst soll eine Prügel-Lüge das „Sturm der Liebe“-Paar trennen. Als diese jedoch fehlschlägt, greift die ARD-Antagonistin zu drastischeren Mitteln. Langsam fängt auch ihre Schulfreundin Selina der fiesen Ariane zu misstrauen, obwohl die Mutter von Maja zuvor noch die Schlange immer zu verteidigen versuchte.

Sturm der Liebe (ARD): Gift-Attacke - Serien-Biest Ariane Kalenberg vergiftet beste Freundin Selina für Fürstenhof-Anteile

„Not macht erfinderisch“, lautet die Devise der Fürstenhof-Intrigantin. Da sich ihr Erzfeind in Selina verliebt hat, will Ariane kurzerhand die Blondine ausnutzen, um den ARD-Hotelier zu vernichten. In der „Sturm der Liebe“-Folge 3521 (Ausstrahlung am 05. Januar 2021, um 15.10 Uhr) ist Selina das neue Opfer von Ariane. Ein gefährliches Gift sollte das geeignete Mittel für das Telenovela-Biest werden. Dafür fügt Ariane Kalenberg dem Puder von Selina Gift hinzu, verrät das Online-Portal liebenswert-magazin.de. Das Puder hat schwere Folgen für die Vergiftete: Von Schwindel und Übelkeit bis hin zu ernsthaften Herzproblemen drohen Selina.

Doch was bringt es Ariane, ihre einstige beste Freundin zu vergiften? Natürlich hat es das „Sturm der Liebe“-Biest wieder einmal auf die Fürstenhof-Anteile vom Saalfeld-Schönling abgesehen. Der Vater von Tim soll an den Rand der Verzweiflung kommen und denken, dass Selina durch das Gift sterben wird. Für das Gegenmittel soll die ARD-Figur seine Hotelanteile eintauschen. Doch Selina hat definitiv Glück im Unglück. Zufällig bewahrt ihre Tochter Maja die Blondine davor, zu viel von dem Puder anzuwenden. Die Giftdosis reicht demnach nicht aus, um Selina ernsthaft zu vergiften.

Rubriklistenbild: © Friso Gentsch/dpa/picture alliance & Christof Arnold/ARD

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare