Das ist neu bei „Promi Big Brother“ 2017

Eis am Stiel - aber keine Zigaretten mehr

+
„Alles oder nichts“: So lautet das diesjährige Motto von „Promi Big Brother“ (ab Freitag, 11. August, 20.15 Uhr, SAT.1).

Ab Freitag wird wieder ein Dutzend C-Promis in ein Haus gesperrt und rund um die Uhr beobachtet. Doch ein paar entscheidende Dinge sind 2017 neu bei „Promi Big Brother“.

Ring frei: Ab Freitag, 11. August, 20.15 Uhr, werden wieder zwölf mehr oder weniger prominente Menschen ins „Big Brother“-Haus einziehen, um dort zwei Wochen lang relativ entbehrungsreich zu leben und sich dabei rund um die Uhr von dutzenden Kameras beobachten zu lassen. Angesichts des massiven Quotenrückgangs im vergangenen Jahr (die vierte Staffel hatte nur noch weniger als 13 Prozent Marktanteil bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern) müssen sich die Macher der SAT.1-Show ranhalten, um das Format vor dem Aus zu bewahren. Richten soll es nun verschärfte Regeln. Auch eine Jenny Elvers als Beobachterin und ein Motto, das die „Stars“ dazu bringen soll, vollen Einsatz zu zeigen - „Alles oder nichts“ - sollen die Attraktivität des „Dschungel“-Ersatzes steigern. Aber nicht jede Neuerung wird beim Publikum auf Begeisterung stoßen ...

Von der Bewohnerin zur Beobachterin:

Vor vier Jahren lebte sie selbst überaus erfolgreich im „Big Brother“-Haus: Jenny Elvers wurde 2013 im Finale mit über 70 Prozent der Zuschauerstimmen zur ersten „Promi Big Brother“-Gewinnerin hierzulande gewählt. Erfahrung genug also, um sich nun dem Trubel von der anderen Seite zu stellen. Für die fünfte Staffel des beliebten Formats fungiert die 45-Jährige diesmal als Expertin im „SAT.1-Frühstücksfernsehen“, das wochentags täglich ab 5.30 live sendet. Zwei Wochen lang soll die Schauspielerin jeden Morgen die neuesten Ereignisse im Haus kommentieren und einordnen. Besonders brisant: Steffen van der Beeck, Exfreund von Jenny Elvers, zieht als Kandidat ins „Promi Big Brother“-Haus.

Ein neues Moderatorenduo:

Sie sind die Hüter des Promi-Streichel-Zoos: Neben Jochen Schropp wird in diesem Jahr Jochen Bendel als neuer Moderator bei „Promi Big Brother“ zu sehen sein. Zusammen präsentieren sie 14 Tage lang, jeden Abend live aus Köln die täglichen Hauptsendungen. Die Live-Sendungen finden bis auf die Finalshow am 25. August erstmals ohne Publikum statt.

Motto der Staffel:

„Alles oder nichts“. Was das genau bedeuten soll? Daraus macht SAT.1 noch ein großes Geheimnis. Immerhin versprechen die Verantwortlichen vorab, dass „natürlich auch Macho-Gehabe, heiße Dusch-Szenen und Zicken-Zoff nicht fehlen“ dürfen ...

Das „Big Brother“-Haus:

„Die ungerechteste Herberge Deutschlands“, nennt SAT.1 die Behausung. Und angeblich wird dieses Jahr alles noch härter als zuvor! Ein Beispiel: Laut „Bild“ sollen die C-Promis im „Kellerbereich“ in diesem Jahr auch auf Zigaretten verzichten müssen. Der ein oder andere Entzugs-Wutausbruch scheint vorprogrammiert.

Kein Livestream:

Fans hatten es bereits befürchtet, Anfang August hat SAT.1 es nun bestätigt: Für die fünfte Staffel von „Promi Big Brother“ wird es keinen 24-Stunden-Livestream mehr geben. Stattdessen vertröstet der Sender die Zuschauer auf die neue „Late Show“ im Internet. Die User in den sozialen Netzwerken zeigen sich erbost.

„Promi Big Brother - Late Show“ nicht mehr auf Sixx:

Melissa Khalaj und Aaron Troschke begleiten online auf PromiBigBrother.de die fünfte Staffel des Promizirkusses. „Das Ding wird abgehen, als ob man zu scharf gegessen hat“, versprach Troschke im Vorfeld. Der „Promi Big Brother“-Gewinner von 2014 zeigt gemeinsam mit der Moderatorin und Sängerin direkt im Anschluss an die Show exklusives Material aus der Wohngemeinschaft. Nach jedem Auszug stellen sich außerdem die jeweiligen Kandidaten in der „Promi Big Brother - Late Show“ den Fragen der beiden. Zum ersten Mal ist die bei Fans beliebte „Late Show“ dieses Jahr nicht mehr auf Sixx zu sehen.

Die Challenges:

Die zwölf Promis müssen sich während ihrer Zeit im Haus diversen Aufgaben stellen. Dieses Jahr sollen sie mehr Aufgaben als bisher absolvieren müssen, um ihre Überraschungen zu erhalten.

Diese Stars sind dabei:

Wer macht eigentlich mit? Seit einigen Tagen ist die WG-Besetzung offiziell bestätigt: Model Sarah Knappik (30), „Eis am Stiel“-Star Zachi Noy (64), „Bachelor“-Kandidatin Evelyn Burdecki (28), Performancekünstlerin Milo Moiré (34), Caught in the Act-Star Eloy de Jong (44), Selfmade-Millionär Jens Hilbert (39), Fitness-Bloggerin und Ex-Yotta Maria Hering (30), Steffen von der Beeck (43), Luxuslady Claudia Obert (55), Modedesignerin Sarah Kern (48), Schauspieler Willi Herren (42) und „Mister Germany 2017“ Dominik Bruntner (24) werden im „Promi Big Brother“-Haus zusammen eingepfercht.

Wann geht's los?

Den Einzug der Promis sendet SAT.1 am Freitag, 11. August, 20.15 Uhr - ganze drei Stunden lang! Danach läuft „Promi Big Brother“ täglich, um 22.15 Uhr.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare