Deutsche Tennis-Legende

„Der Spieler“: RTL verfilmt Boris Beckers Weg zum Wimbledon-Triumph

1985 gewinnt Boris Becker das Tennisturnier in Wimbledon. Es die Geburtsstunde eines Sportmythos.
+
1985 gewinnt Boris Becker das Tennisturnier in Wimbledon. Es die Geburtsstunde eines Sportmythos.

Die Bilder sind 35 Jahre alt, und trotzdem dürften sie wohl auch vergleichsweise jüngeren Sportfans in Deutschland bestens bekannt sein: Ein rothaariger Teenager konzentriert sich auf seinen großen Moment.

Dann ein Strahl von einem Aufschlag, der Rest ist Jubel. Boris Becker gewann 1985 mit nur 17 Jahren auf dem heiligen Rasen von Wimbledon, wurde hierzulande zur Tennis-Ikone und ist bis heute Rekordhalter als jüngster Gewinner des Turniers. Eine filmreife Geschichte, dachte sich wohl auch RTL: Im Auftrag des Kölner Senders verfilmt nun Zeitsprung Pictures in Zusammenarbeit mit Violet Pictures den Werdegang Beckers bis zu diesem Triumph unter dem Titel „Der Spieler“.

RTL konnte bereits namhafte Größen aus der Filmbranche für das Projekt begeistern. Unter anderem werden die Schauspieler Samuel Finzi („Kokowääh“), Anna Schudt („Tatort“ Dortmund) und Hans-Jochen Wagner („Tatort“ Schwarzwald) vor der Kamera stehen. Die Regie übernimmt Hannu Salonen, der unter anderem für die ZDF-Serie „Schuld nach Ferdinand von Schirach“ verantwortlich zeichnete. Das Drehbuch stammt von Richard Knopf, der unter anderem für die Erfolgsserie „4 Blocks“ schrieb, und dem Freien Journalisten Marcus Schuster.

Sie alle sind an dem Film beteiligt, der aufzeigen möchte, wie diesem temperamentvollen und widerspenstigen Jungen aus der Provinz das Sport-Märchen gelingen konnte. Wie es sich für eine Sportgeschichte gehört, hat der junge Boris aber auch mit Rückschlägen, Niederlagen und dem knallharten Business Profisport zu kämpfen. Bis zu dem Moment, an dem sein Aufschlag in Wimbledon ihn zur Tennis-Legende werden ließ. Ein fraglos spannender Stoff - ebenso spannend wie die Frage, wer den jungen Helden in der RTL-Verfilmung spielen wird. Noch wurde zur Besetzung der Hauptrolle in „Der Spieler“ nichts bekannt.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare