RTL-Diktatur

„Sommerhaus der Stars“-Vorschriften - RTL sorgt für Zucht und Ordnung

Neun Promi-Paare wagen das Risiko und geben für „Das Sommerhaus der Stars“ ihren Luxus-Lifestyle auf. In Bocholt sorgen die RTL-Regeln für Zucht und Ordnung.

  • Im September läuft die fünfte Staffel „Sommerhaus der Stars“ auf RTL an.
  • Neun Promi-Pärchen kämpfen um den Titel „Das Promipaar 2020".
  • Im Sommerhaus in Bocholt herrschen Drill, Diktatur und Gehorsam.

Bocholt – Seit Anfang Juni kämpfen neun Promi-Pärchen im Sommerhaus der Stars (RTL) um den Titel. Statt Sommer, Sonne, Strand, Meer und Luxus-Villa in Lissabon/Portugal, gibt es dank Coronavirus nur eine Bruchbude mitten in der Pampa. Doch es kommt noch schlimmer: In der fünften Sommerhaus-Staffel sorgen strenge Regeln für Drill, Diktatur und Gehorsam.

Erstausstrahlung:13. Juli 2016
Länge:90 bis 105 Minuten
Jahr(e):seit 2016
Ausstrahlungsturnus:wöchentlich
Nomierungen:Deutscher Fernsehpreis für die beste Unterhaltung Reality

Sommerhaus der Stars (RTL): Neun Trash-Paare kämpfen um den Titel „Das Promipaar 2020“

Es waren einmal neun Promi-Pärchen, die ihre sieben Sachen zusammenpackten und ihr Luxus-Leben für einen schmuddeligen Bauernhof mitten in der Pampa aufgaben, um im Nirgendwo zu saufen, zu feiern, zu streiten und zu weinen. Genau, es geht um „Das Sommerhaus der Stars“, für das es fiese Fake-Vorwürfe hagelte. Seit Anfang Juni sitzen die RTL-Paare in ihrer Bruchbude fes, kämpfen um das satte Preisgeld in Höhe von 50.000 Euro und um den Titel „Das Promipaar 2020“ und gehen zeitgleich mit „Promi Big Brother“ und „Kampf der Realitystars“ auf RTL2 ins Rennen der Trash-Formate. Doch nun kehrten die Promipaare nach und nach in ihre Heimat zurück und plauderten aus dem Sommerhaus-Nähkästchen. Steht etwa der RTL-Sendetermin?

Doch wie kommen die Sommerhaus-Kandidaten bei treuen RTL-Fans an? Das „Bachelor in Paradise“-Couple Marco Cerullo und Christina Grass rechnete nun mit dem Trash-Cast ab.

Doch wer gedacht hat, im „Sommerhaus der Stars“ herrscht Friede, Freude, Eierkuchen, den müssen wir leider enttäuschen. Denn insgeheim macht die RTL-Trash-Show dem großen Bruder „Big Brother“ auf Sat.1 ganz schön Konkurrenz - RTL is watching you. Bei solch einer Kontrolle wundert es uns nicht, dass das „Prince Charming“-Couple Nicolas und Lars dem Sommerhaus eine Abfuhr erteilte.

Sommerhaus der Stars (RTL): Coronavirus macht Dreharbeiten Strich durch die Rechnung

Statt entspanntem Urlaub in Portugal samt Somme, Sonne, Strand, Meer und Luxus-Villa, gibt es in der fünften Staffel „Das Sommerhaus der Stars“ auf RTL nur eines: Drill-Kurs in Bocholt/Münsterland. Denn die Regeln haben es in diesem Jahr wirklich in sich. Wer gedacht hat, er könne die nächsten Wochen tun und lassen was er will, der ist hier leider falsch. Das mussten auch Luxus-Lady Georgina Fleur und ihr Schatz Kubilay feststellen - nach nur drei Tagen ging es wieder heim.

Strenge RTL-Regeln sorgen beim „Sommerhaus der Stars“ für Drill, Ordnung und Gehorsam (Montage).

Die Schuld an diesen strengen Auflagen trägt das Coronavirus, wie an so vielen Einschränkungen in diesem Jahr. Schon vor dem Einzug in „Das Sommerhaus der Stars“ mussten sich die neuen Promi-Landeier in eine 14-tägige Quarantäne begeben, die durch Video-Tagebücher festgehalten und die von drei Corona-Tests begleitet wurde. Wie Bild.de berichtet „akzeptiert jeder, dass trotz aller Schutzmaßnahmen eine Ansteckung mit dem Coronavirus nicht gänzlich ausgeschlossen werden kann.“ Sobald jemand auch nur niest oder hustet, wird die Fläche sofort desinfiziert. Das erklärt natürlich, wohin die ganzen Desinfektionsmittel aus dem Supermarkt verschwunden sind.

Eigentlich herrscht auch im „Sommerhaus der Stars“ die Maskenpflicht und die Wahrung des Mindestabstands von 1,50 Metern. Ja, genau eigentlich...nach Bild-Informationen kann dies aus „produktionstechnischen Gründen nicht umgesetzt werden.“

Sommerhaus der Stars (RTL): Strenge Regeln erzeugen Drill und Gehorsam

Doch es wird noch schlimmer: Alle „Sommerhaus der Stars“-Kandidaten müssen spülen, kochen und putzen (wie, es gibt keine Köchin und keine Haushaltshilfe). Die Kameras in Bocholt laufen 24/7, einzige Ausnahme: die Toilette. Jedes trashige Paar hat eine Packliste bekommen - Handys, E-Reader, Kleidung mit Werbung sind absolut tabu! Zwei bis drei RTL-Pärchen schlafen in EINEM Raum - na hoffentlich schnarcht da niemand! Ausflüge sind natürlich verboten, wobei man in Bocholt wahrscheinlich auch nicht mehr machen kann, als Kühe zu streicheln.

Aber wie sagt man so schön: Das Leben ist kein Ponyhof. Nicht mal die fetten Gagen können diese Strapazen entschuldigen, denn die ordentliche Stange Cash gibt es erst am Ende. Bei Vertragsabschluss erhielten Jenny Lange, Denise Kappés und ihre Sommerhaus-Konkurrenten nur 20 Prozent des Gehaltes, den zweiten Teil gibt es nach der Produktion der ersten Folge und der Rest erfolgt nach Erfüllung aller Leistungen - damit sich auch ja kein Promi-Pärchen einen Vertragsbruch leistet.

Irgendwie erinnert uns „Das Sommerhaus der Stars“, dass dieses Jahr in Bocholt stattfindet, so langsam aber sicher an eine Klassenfahrt ins Schullandheim. Wir sind auf jeden Fall gespannt, welcher RTL-Promi bei all dieser Diktatur als Erstes durchdreht. Zwar ist noch nicht bekannt, wann die Staffel nun endlich startet, aber Martin Tietjen und Anredo sind jetzt schon mit ihrer ersten Podcast-Folge am Start. In einer weiteren Folge ihres Sommerhaus-Podcasts quetsche das Duo Diana Herold aus und entlockte ihr eine dramatische Beichte.

Quelle: nordbuzz.de

Rubriklistenbild: © Jens Schierenbeck/picture alliance/dpa & Stefan Gregorowius/TVNOW

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare