Ausgrenzung und Anfeindung

Sommerhaus der Stars (RTL): Eva in der Mobbing-Hölle - Team Bachelor verliert Werbedeals

Eva Benetatou wird im „Sommerhaus der Stars“ (RTL) von Team Bachelor ausgegrenzt und gemobbt. Andrej Mangold und Jennifer Lange verlieren nun zahlreiche Werbepartner.

  • Seit Anfang September läuft das Sommerhaus der Stars auf RTL.
  • Seit ihrem Einzug ins Sommerhaus werden Eva Benetatou und Chris Stenz von den anderen Kandidaten systematisch ausgerenzt und gemobbt.
  • Einige Fans fordern nun wutentbrannt den sofortigen Exit von Team Bachelor und die Absetzung des Trash-Spektakels.

Bocholt in Nordrhein-Westfalen - Im „Sommerhaus der Stars“ 2020 auf RTL stehen Anfeindungen auf Ausgrenzung auf der Tagesordnung. Beinahe täglich bekommen Nachzügler Eva Benetatou (28) und Chris Stenz (31) den Hass ihrer Landhaus-Mitstreiter zu spüren, werden gemobbt und aufs Übelste beleidigt.

Nun platzte selbst treuen Trash-Fans der Kragen, sie forderten nicht nur den sofortigen Exit von Team Bachelor, sondern auch die Absetzung des Sommerhauses. Könnte das unmögliche Verhalten für die mobbenden Promis noch ein Nachspiel haben? nordbuzz.de kennt die Einzelheiten.

Fernsehsendung:Das Sommerhaus der Stars - Kampf der Promipaare
Erstausstrahlung:13. Juli 2016
Länge:90 bis 235 Minuten
Jahr(e):seit 2016
Besetzung:Elena Miras, Kate Merlan, Michael Wendler, Yeliz Koc
Auszeichnungen:Deutscher Fernsehpreis für die beste Unterhaltung Reality

Sommerhaus der Stars 2020 (RTL): Eva Benetatou und Chris Stenz werden ausgegrenzt und gemobbt

Woche für Woche sitzen treue Trash-Fans vor der heimischen Mattscheibe und werden Zeuge, wie sich die „Sommerhaus der Stars“-Kandidaten in Bocholt die Augen auskratzen. Kaum ein Promi ist sich zu schade dafür, zu knallharten Mittel zu greifen. Es wird gespuckt, beleidigt, geflucht, gesoffen, gemobbt und gelästert. Mittlerweile prüft die zuständige Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) sogar, ob Verstöße gegen den Jugendschutz vorgelegen haben.

Kaum stiefelten Eva Benetatou und ihr Verlobter Chris Stenz über den holprigen Pfad zum Sommerhaus-Landhaus und bezogen anschließend ihre klapprigen Stockbetten, wurden die Bachelor-Zweitplatzierte und ihr Schatzi zum Erzfeind Nummer eins erklärt und getreu dem Motto „Alle gegen Eva“ systematisch ausgegrenzt. Hinterrücks wurde sie als „Teufel“, „Bazille“ und „F****“ bezeichnet. Einzig und allein Diana Herold (46), Michael Tomaschautzki (48), der einen Mitstreiter k.o schlug, Iris Klein (53) und Ehemann Peter appellierten vergeblich an die Vernunft der aufgebrachten Stars und schlugen sich auf die Seite von Eva.

Nach dem Mobbing-Drama gegen Eva Benetatou fordern Fans den „Sommerhaus der Stars“-Exit von Team Bachelor (nordbuzz.de-Montage).

Mittlerweile gleicht „Das Sommerhaus der Stars“ einem perfiden Sozialexperiment: Wie weit gehen die mehr oder minder bekannten C-Promis, um ihren Endgegner aus einem TV-Format zu mobben? Scheinbar sehr weit, denn bei der anstehenden Nacht der Entscheidung in Folge sechs bricht Eva, die unter schlimmen Haarausfall leidet, in Tränen aus und überlegt ernsthaft, das Sommerhaus zu verlassen, nachdem sie wieder einmal den Hass der Landhaus-Truppe zu spüren bekam und sich die übrigen Sommerhaus-Bewohner als unschuldige Opfer darstellten.

Sommerhaus der Stars 2020 (RTL): Krawall-Fans fordern nach Mobbing-Vorwurf Exit von Team Bachelor und Absetzung der Trash-Show

Doch nun scheinen selbst hartgesottene Trash-Fans die Schnauze voll zu haben, nachdem Krawall-Nudel Lisha (31) in die Kamera posaunt hatte, Eva gerne die Nase brechen zu wollen. Egal, ob unter den Instagram-Fotos von Bachelor Andrej Mangold (33) und seiner Freundin Jennifer Lange (26), unter den Beiträgen von „Hello Body“, „Oceans Apart“, „Desenio“ & Co., für die die Sommerhaus-Kandidaten mit ihrem Gesicht werben oder eben auf dem Instagram-Account von „Das Sommerhaus der Stars“ - die Krawall-Fans lassen ihrem Frust freien Lauf, werfen Andrej, der nun eine Aussprache vor einem Live-Publikum beim Sommerhaus-Wiedersehen fordert und seiner Auserwählten Manipulation und Mobbing vor und schießen in einer Tour gegen das so angepriesene Trash-Spektakel des Jahres.

Einige erzürnte RTL-Fans gehen sogar noch weiter und fordern nicht nur den sofortigen Exit von Team Bachelor, sondern direkt die Absetzung des Trash-Formates. So schrieben die Krawall-Fans wutentbrannt auf Twitter: „Absetzen und die Gruppe mit Fachkräften das Ganze nachbearbeiten lassen! Mobbing - z.B. sich stark in der Gruppe fühlen, in dem man jemand gemeinsam psychisch fertigmacht - tut keinem gut - weder den Opfern noch den Täter*innen. Solche Erfahrungen sind nachhaltig“, „Hoffentlich verlieren die alle ihre Werbepartner, also was im #Sommerhaus abgeht ist #Mobbing auf dem aller höchsten Level #RTL“, „Zeigt den Andrej Mangold keiner an? Das ist ja Mobbing vom Allerfeinsten. Überkritisch. Ausschließen. Rufmord. Was sagt die Polizei dazu? Das ist ja förmlich Krieg im #Sommerhaus und sollte auch für #RTL-Verantwortliche Konsequenzen haben. Das ist ja Missbrauch“ und „Könnt ihr dem Mobbing nicht endlich ein Ende setzen und die Sendung absetzen? Es ist kaum bis gar nicht zu ertragen und schlimm, dass von euch keine Reaktion dazu kommt.“ Es scheint so, als hätte RTL nach dem Mobbing-Skandal gegen Claudia Obert bei „Promis unter Palmen“ auf Sat.1 nicht dazu gelernt.

Sommerhaus der Stars 2020 (RTL): Team Bachelor wehrt sich gegen Mobbing-Vorwürfe

Allen Kritikern zum Trotz reagierte RTL auf die Anti-Sommerhaus-Debatte ziemlich gelassen und erklärte gegenüber watson.de: „Wir ordnen alle Sachverhalte im Kontext ein. Hätten wir solche Szenen nicht gezeigt, dann wären die Geschichten und die Reaktionen der Promis im weiteren Verlauf nicht nachvollziehbar. Wir verzichten bewusst auf Schönfärberei und zeigen, was tatsächlich geschehen kann, wenn Menschen in Konflikt geraten. Da wird schnell klar, dass Protagonisten mitunter kaum als Identifikationsfigur oder gar als Vorbild taugen.“

Und auch Team Bachelor, die das Sommerhaus in der siebten Folge verlassen mussten, reagierte auf Instagram auf die Mobbing-Vorwürfe und richtete das Wort an ihre Fans: „Glaubt IHR das wirklich, was ihr da teilweise so schreibt? Wart ihr vor Ort? Ihr seht Ausschnitte, welche von 24 Stunden pro Tag in einer Extremsituation auf ein Minimum zusammengeschnitten wurden. Natürlich wirkt dann alles sehr extrem und polarisierend, sonst wäre so eine erfolgreiche Sendung auch nach einer Folge auserzählt.“

Sommerhaus der Stars 2020 (RTL): Werbepartner setzen Zeichen im Kampf gegen Mobbing und beenden Kooperationen

Doch werden Andrej Mangold und Jennifer Lange aufgrund ihres Sommerhaus-Auftrittes lukrative Werbedeals verlieren? Denn unter Werbeposts von „Hello Body“ fordern zahlreiche Fans wutentbrannt ein Ende der Zusammenarbeit mit der Bachelor-Lady.

Nachdem das Unternehmen Hello Body, genau wie Desenio und Oceans Apart begannt gegeben hatten, die entsprechenden Folgen anzuschauen und diese zu überprüfen, reagierten sie nun mit einem weiteren Statement unter einem Instagram-Post eines Fans: „Hello Body als Unternehmen steht schon immer klar gegen jegliche Art von AusgrenzungDiskriminierung und Mobbing. Wir haben keinen Einfluss darauf, wie sich unsere Markenbotschafter außerhalb unserer Zusammenarbeit verhalten. Wir befürworten ganz klar respektvollen Umgang miteinander und haben deine Sorgen ernst genommen und es an die entsprechende Abteilung weitergeleitet.“

Einen Schritt weiter ging der Getränkehersteller Granini: „Auch wir grenzen uns von Mobbing und Diskriminierung in jeglicher Form ab. Da Jennifer Lange durch die Teilnahme an der Sendung ‚Das Sommerhaus der Stars‚ mit diskriminierenden Äußerungen in Verbindung gebracht wird, haben wir sie gebeten, die [...] einmalige Kooperation zu löschen.“ Und auch Andrej Lange bekam sein Fett weg. Das Porschezentrum in Landau, für das der Ex-Rosenkavalier kürzlich noch warb, erklärte nun im Netz: „Die getätigten Aussagen der beiden kritisieren wir scharf und distanzieren uns hiervon ganz eindeutig. Für uns sind die Bilder schockierend.“

Und auch der Shake-Hersteller „Natural Mojo“ setzte nun ein Zeichen im Kampf gegen Mobbing und löste die Kooperationen mit Andrej Mangold und Jennifer Lange. Auf Instagram schrieb das Unternehmen: „Natural Mojo steht für Gleichberechtigung und ein respektvolles Miteinander. Wir distanzieren uns klar von Mobbing und jeder anderen Form von Gewalt“, teilte der Shake-Hersteller auf Instagram mit. Deswegen habe man sich entschieden, die Kooperation zu beenden.

Rubriklistenbild: © Stefan Gregorowius/TVNOW

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare