Verbote und Regeln

Sommerhaus der Stars 2021: Pöbeln verboten – RTL greift durch!

„Das Sommerhaus der Stars“ geht im September in die nächste Runde – mit einigen Neuerungen. Mobbing-Skandale will RTL nicht mehr sehen, will deshalb endlich durchgreifen.

Bocholt/Nordrhein-Westfalen – „Sommerhaus der Stars“, „Kampf der Realitystars“ und „Die Alm“: Der Trash-Sommer hat in diesem Jahr einiges zu bieten. Doch wie es scheint, steht das deutsche Reality-TV an einem Scheideweg. Nach diversen Mobbing-Skandalen, insbesondere bei „Promis unter Palmen“, setzt RTL alles daran, dass Konzept für die kommende Staffel „Sommerhaus der Stars“ zu generalüberholen. Vor allem eine Änderung soll sowohl die physische als auch die psychische Gesundheit der mehr oder minder bekannten Kandidaten gewährleisten.

Fernsehsendung:Das Sommerhaus der Stars – Kampf der Promipaare
Länge:90 bis 235 Minuten
Produktionsunternehmen:RTL
Produktion:Seapoint Productions
Besetzung:Haydee Navarra, Pia Vergara, Willi Herren

Neues Konzept für „Das Sommerhaus der Stars 2021“: Pöbeln zukünftig verboten! RTL greift durch

„Das Sommerhaus der Stars“ ist spätestens seit der vergangenen Staffel in aller Munde. Tag ein Tag aus sorgte der RTL-Cast rund um Ex-Bachelor Andrej Mangold, Chris Broy, die nun für „Kampf der Realitystars“ vor der Kamera stehen, und Kubilady Özdemir für den ein oder anderen TV-Skandal. Doch damit soll nun Schluss sein.

Laut Bild-Informationen sollen die RTL-Produzenten für die kommende Staffel „Das Sommerhaus der Stars“, die ebenfalls auf dem Schmuddel-Bauernhof in Bocholt gedreht wird, die Köpfe zusammen gesteckt und an einem neuen Konzept gearbeitet haben. Vor allem eine Regel soll das Trash-Spektakel massiv entschärfen, denn: Wer pöbelt, der fliegt.

„Das Sommerhaus der Stars 2021“ startet schon im September – mit einer neuen Anti-Mobbing-Regel. (nordbuzz.de-Montage)

Damit könnte die Produktion neuen Negativ-Schlagzeilen vorbeugen wollen, nachdem im vergangene Jahr Fans sich das Maul darüber zerrissen haben, warum derart krasse Szenen, wie der Spuck-Eklat, überhaupt im TV gezeigt werden und mit dem Boykott der Show drohten. Scheint, als hätte RTL endlich dazu gelernt.

Staffelstart von „Das Sommerhaus der Stars“ (RTL) im September 2021 – Kandidaten noch nicht bekannt

Lange dürfte es nicht mehr dauern, bis Trash-Fans Zeuge werden, wie RTL den „Sommerhaus der Stars“-Kandidaten den Mund verbieten. Schon am 18. Juni sollen die Dreharbeiten in Bocholt beginnen*, sodass pünktlich im September die neue Staffel „Das Sommerhaus der Stars“ über die heimischen Flatscreens flimmert, wie msl24.de berichtet. Bevor die Dreharbeiten starten, müssen auch hier alle Kandidaten negativ auf das Coronavirus getestet werden oder durchgeimpft sein, sowie mindestens fünf Tage in häuslicher Quarantäne sowie einen Tag in einem Hotel in der Nähe verbringen.

Bislang ist noch nicht klar, wer auf den Schmuddel-Bauernhof mitten im Nirgendwo einzieht, nachdem kurz über einen Dreh in Asien oder Europa nachgedacht worden sei. Den Angaben zufolge wurden noch nicht alle Verträge unterzeichnet. Gewiss ist jedoch: Auch im Jahr 2021 wühlt RTL mit Sicherheit ganz tief in der Trickkiste, um explosive Kandidaten aus dem Hut zu zaubern. * nordbuzz.de und msl24.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © TVNOW

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare