Party-Höhepunkt des Filmfests München

„Shocking Shorts Award“ schickt Regisseur Josef Brandl nach Hollywood

+
Auf nach Hollywood: „Shocking Shorts Award“-Sieger Josef Brandl (vorne Mitte) darf nun am „Universal Filmmasters Program“ in der Traumfabrik teilnehmen.

Furchterregende Schreie, Blutspritzer auf der Treppe und bedrohliche flackernde Neon-Lichter: Bereits zum 18. Mal richtete der Münchner Pay-Sender 13th Street mit dem alljährlichen „Shocking Shorts Award“ den eiskalt gruseligen Party-Höhepunkt des Filmfests München aus.

Diesmal ließ Katharina Behrends, Geschäftsführerin von NBC Universal International Networks in Deutschland, für eine lange Festnacht das Gebäude des Münchner Gesundheitsamts in eine „Serologische Klinik für Nervenkitzel“ verwandeln - mit ihr als Anstaltsleiterin.

Besonders knisternd war die Spannung im „Wartezimmer“, wo der ZDF-„Landarzt“ Wayne Carpendale in der Rolle als Gala-Moderator durch die Verleihung des 13th Street-Kurzfilmpreises führte. Diesjähriger Gewinner ist der Regisseur Josef Brandl, der mit seinem „Shocking Shorts“-Beitrag mit dem originell anspielungsreichen Titel „Nicole's Cage“ die Jury rund um unter anderem „Culpa“-Seriendarsteller Stipe Erceg, Oliver Korritke, Filmproduzent Max Wiedemann und Drehbuchautor Friedrich Ani am meisten überzeugte. Traditionell ist der heiß begehrte Filmpreis mit einer Teilnahme am „Universal Filmmasters Program“ verbunden, für das Brandl nach Hollywood reisen und dort viele renommierte Filmschaffende auf Augenhöhe treffen darf.

Sinn für abseitigen, schwarzen Humor

Der Absolvent der Münchner Hochschule für Fernsehen und Film, der zunächst ein Architektur-Studium an der TU München absolviert hatte, wirkte bereits an über zwölf großen Produktionen wie „The Grand Budapest Hotel“ oder „Cloud Atlas“ als Set-Designer mit. Und er ist eben auch ein einfallsreiches Regie-Talent - mit einem Sinn für abseitigen, schwarzen Humor. Gefeiert wurde er auf dem weitläufigen Areal der in der „Nervenkitzel“-Klinik von 13th Street von rund 500 prominenten Gästen - darunter die Schauspieler Kostja Ullmann, Benno Fürmann, Tom Beck und Collien Ulmen-Fernandes.

tsch

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare