„Catch! - Die Europameisterschaft im Fangen“

Sehnenanriss! Ärzte bremsen Luke Mockridge aus

Autsch! Luke Mockridge verletzte sich bei TV-Dreharbeiten und musste die ersten vier Termine seiner neuen Tournee absagen!
+
Autsch! Luke Mockridge verletzte sich bei TV-Dreharbeiten und musste die ersten vier Termine seiner neuen Tournee absagen!

Erst hatte er kein Glück, dann kam auch noch Pech hinzu: Luke Mockridge (30) geht doppelt am Stock! Der Comedian und Moderator („Greatnightshow“) verletzte sich bei Dreharbeiten für „Catch! - Die Europameisterschaft im Fangen“ und zog sich einen Muskelbündelriss und eine Teilruptur einer Sehne im linken Oberschenkel zu.

Deshalb musste er die ersten Termine seiner neuen Tournee absagen. „Welcome to Luckyland“ sollte heute in Kempten starten, aber die Ärzte bremsten Mockridge aus!

„Es tut mir wirklich, wirklich leid“, meldete sich Mockridge via Facebook bei seinen Fans. Er habe überlegt, „bandagiert auf Tour zu gehen, aber das hieße, ich könnte den Standard meiner Live-Show 'Welcome to Luckyland' nicht in dem Maße gerecht werden, wie das Publikum es verdient!“ Schweren Herzens und auf Anraten der Ärzte müsse er die vier ausverkauften Konzerte zum Tourstart (je zwei Konzerte in Kempten und Passau) absagen. Ersatztermine würden bereits gesucht. Erstmals will Mockridge nun am 21. November in Münster seine Fans in „Luckyland“ live auf der Bühne begrüßen.

Luke Mockridge brüllte vor Schmerzen

Luke Mockridge ist ein Allroundtalent (Komiker, Musiker, Autor, Moderator, Beinahe-Profifußballer). Und ehrgeizig. Deshalb wollte er sich auch nicht damit begnügen, die Show „Catch! - Die Europameisterschaft im Fangen“ zu moderieren. Für ihn war es Ehrensache, im Team Deutschland auf den spektakulären Hindernisflächen gegen die besten Athleten aus Österreich und der Schweiz anzutreten. Und einen Mockridge haut auch so schnell nichts um: Gleich zu Beginn der Aufzeichnung holte er sich bei einem Sturz Blessuren an Ellbogen und Knie. Aber er biss auf die Zähne und machte weiter.

In der fünften Runde, so berichtet „Bild“, geschah es dann: Mockridge stürzte erneut, blieb diesmal aber regungslos liegen - und brüllte vor Schmerzen! Sofort eilten Helfer und Ärzte herbei. Mockridge wurde mit einem Sichtschutz abgedeckt, die Schmerzensschreie hallten durchs Studio. Die Aufzeichnung wurde abgebrochen. „Alle waren geschockt und machten sich große Sorgen“, zitiert „Bild“ einen Zuschauer.

Mockridge wurde von Sanitätern aus dem Studio getragen - und stand 20 Minuten später, frisch bandagiert, wieder auf der Matte, um sein „Team Deutschland“ zu unterstützen. „Catch! - Die Europameisterschaft im Fangen“ soll im Januar bei SAT.1 ausgestrahlt werden.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare