„Nona“

Schwanger mit 70? - Diese Comedy-Serie widmet sich einem Tabu-Thema

Die französische Schauspielerin Sylvette Herry mit dem nicht nur zufällig an Katzenlaute erinnernden Künstlernamen Miou-Miou wird in einer neuen Comedyserie die Rolle der 70-Jährigen "Nona" übernehmen, die urplötzlich mit einer Schwangerschaft klarkommen muss.
+
Die französische Schauspielerin Sylvette Herry mit dem nicht nur zufällig an Katzenlaute erinnernden Künstlernamen Miou-Miou wird in einer neuen Comedyserie die Rolle der 70-Jährigen „Nona“ übernehmen, die urplötzlich mit einer Schwangerschaft klarkommen muss.

Viele Frauen werden im fortgeschrittenen Alter noch Mutter.

Sei es aus Gründen der Lebensplanung oder weil es einfach nicht früher klappen wollte ... - Aber mit 70 Jahren noch ein Kind auf die Welt bringen? Diesem absolut außergewöhnlichen Szenario widmet sich die für ARTE France und SWR produzierte Comedyserie „Nona“. Unter der Regie von Valérie Donzelli übernimmt Schauspielstar Miou-Miou - bürgerlich Sylvette Herry - die Titelrolle der 70-Jährigen, die nun unerwartet nochmals Mutter wird. Dabei hat sie mit ihren erwachsenen Töchtern, die sich nicht immer dementsprechend verhalten, schon mehr als genug zu tun.

Eine dieser Töchter verkörpert Regisseurin Donzelli, von der auch die Drehbücher stammen, als Schauspielerin selbst. Mit Barnaby Metschurat („Ostfrieslandkrimis“) als männliche Hebamme Paou und Rüdiger Vogler („Die Getriebenen“) sind auch zwei Deutsche Teil des Casts. In weiteren Rollen sind Clotilde Hesme, Verginie Ledoyen, Michel Vuillermoz, Antoine Reinartz und Christopher Thompson zu sehen.

In der Comedy-Serie wird das Leben der selbstbewussten Pariserin Nona, die mit dem zehn Jahre jüngeren Liebhaber André liiert ist, vollkommen auf den Kopf gestellt. Als sie davon erfährt, dass sie im hohen Alter noch ein Kind in sich trägt, ändert sich auch das Verhältnis zu ihren drei völlig verschiedenen Töchtern Manu, Gaby und George. Um die widerspenstige Seniorin in den Griff zu bekommen, soll die männliche Hebamme Paou im Haushalt mithelfen. Obendrein gilt es, dafür Sorge zu tragen, dass niemand von der ungewöhnlichen Schwangerschaft Wind bekommt.

Aktuell laufen die Dreharbeiten am Montmartre in Paris, planmäßig sollen sie noch bis Mitte Dezember laufen. Wann „Nona“ im deutschen Fernsehen Premiere feiert, ist derweil noch unklar.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare