Netflix-Serie

Schlechte Nachrichten für „The Crown“-Fans: Fünfte Staffel kommt später als gedacht

Seit der dritten Staffel von "The Crown" spielt Olivia Coleman die Rolle von Queen Elizabeth II. Nach der vierten Staffel wird sie von Imelda Staunton abgelöst.
+
Seit der dritten Staffel von „The Crown“ spielt Olivia Coleman die Rolle von Queen Elizabeth II. Nach der vierten Staffel wird sie von Imelda Staunton abgelöst.

Queen Elizabeth II.

beim Netflix-Schauen auf der Couch in Buckingham Palace? Diese Situation kann man sich kaum vorstellen. Doch glaubt man Palast-Insidern, ist die britische Monarchin ausgesprochen angetan von der Serie „The Crown“, die ihr Leben als Regentin nacherzählt. Vorerst ist aber bei der Queen und allen Fans der royalen Serie Geduld gefragt. Wie der „Hollywood Reporter“ berichtet, wird es zwischen der vierten und fünften Staffel eine längere Pause geben. Demnach starten die Dreharbeiten für die fünfte Staffel nächstes Jahr, und die Ausstrahlung ist erst für 2022 geplant.

Als Grund für die Pause nennt das Branchenportal die Änderungen in der Besetzung der Schauspieler zu fünften Staffel. Unter anderem wird Imelda Staunton dann Olivia Colman als Queen Elizabeth ablösen. In der Rolle von Prinzessin Margaret folgt Lesley Manville auf Helena Bonham Carter. Wer Prinz Philipp spielen wird, ist hingegen noch nicht bekannt.

Immerhin können sich Fans von „The Crown“ aktuell mit der Vorfreude auf die vierte Staffel trösten, die noch in diesem Jahr bei Netflix erwartet wird. Die Dreharbeiten zu den neuen Folgen, die in den 1980er-Jahren spielen, wurden unter großem Zeitdruck im März fertiggestellt. Mit Emma Corrin als Prinzessin Diana und Gillian Anderson als Margaret Thatcher stießen zwei neue Schauspielerinnen zum Cast.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare