Rummelplatz Alpen - Di. 01.03 - ARTE: 20.15 Uhr

Ausverkauf eines Naturerbes

+
Das Messner Mountain Museum Corones auf dem Kronplatz-Plateau in Südtirol setzt auf futuristische Architektur auf "höchstem Niveau".

Von wegen "sanfter Tourismus": Geht es nach den Plänen ehrgeiziger Tourismusstrategen, könnte sich die Bergregion in Europas Mitte in einen industrialisierten Unterhaltungspark verwandeln.

Einst wagten sich nur die Mutigen in die Höhenregion der Berge, heute katapultieren Liftanlagen (inklusive Sitzheizung) die Menschenmassen von den Tälern auf den Gletscher. Tourismusmanager sehen in den Alpen ein gewaltiges Entwicklungspotenzial - aber nur, wenn man sich auf eine "Eventisierung" des Bergurlaubs einlassen möchte. Doch die Bespaßungspläne der Technokraten rufen immer mehr Kritiker auf den Plan. Der 90-minütige Dokumentarfilm "Rummelplatz Alpen" von Louis Saul, den ARTE nun in deutscher Erstausstrahlung zeigt, geht der Frage nach, wie viel Industrialisierung und Kommerzialisierung die europäische Kulturlandschaft par excellence noch verträgt. Immerhin tummeln sich bereits 500 Millionen Europäer jährlich in dem größten Freiluft-Unterhaltungspark des Kontinents.

Name der Sendung Rummelplatz Alpen
Sendedatum 01.03.2016
Sender ARTE
Sendezeit 20:15:00
produzierender Sender ZDF
Genre Dokumentarfilm
Genre Dokumentarfilm
Filmname Rummelplatz Alpen
Originaltitel
Regisseur Louis Saul
Entstehungszeitraum 2014
Land D

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare