Wahljahr 2021

RTL plant erstmals Kanzler-„Triell“ zur Bundestagswahl

Die Zeit der TV-Duelle wie 2017 beim Aufeinandertreffen von Angela Merkel (CDU) und Martin Schulz (SPD) sind vorerst vorbei. Zur Bundestagswahl 2021 plant zumindest RTL ein "Wahl-Triell".
+
Die Zeit der TV-Duelle wie 2017 beim Aufeinandertreffen von Angela Merkel (CDU) und Martin Schulz (SPD) sind vorerst vorbei. Zur Bundestagswahl 2021 plant zumindest RTL ein „Wahl-Triell“.

Ein sogenanntes Superwahljahr steht Deutschland 2021 bevor: Sechs Landesparlamente, Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz, Thüringen, Sachsen-Anhalt, Berlin und Mecklenburg-Vorpommern, werden neu besetzt.

Dazu kommt die mit Spannung erwartete Bundestagswahl. Die Mediengruppe RTL hat zu diesem Anlass einige besondere Programmpunkte geplant.

Zahlreiche eigene Formate und Sondersendungen sollen laut RTL „aufmerksamkeitsstarke Akzente“ setzen. Dazu gesellt sich erstmals in der Geschichte statt des obligatorischen Kanzler-Duells ein „Wahl-Triell“. Teilnehmen sollen die Kanzlerkandidaten von CDU/CSU, SPD sowie den Grünen. Stattfinden soll die Diskussionsrunde im August, also rund einen Monat vor der Bundestagswahl am 26. September. Erste Vorgespräche mit den Parteien hätten bereits stattgefunden.

„Die Parteiführungen haben großes Interesse beziehungsweise ihre Bereitschaft signalisiert, an diesem neuartigen Format teilzunehmen“, erklärt Nikolaus Blome, Ressortleiter Politik und Wirtschaft bei RTL. Mit dem Triell, fährt der 57-Jährige fort, wolle der Sender „die veränderte politische Landschaft in Deutschland bestmöglich abbilden und den Zuschauern die inhaltliche und personelle Auseinandersetzung präsentieren, die den Kampf ums Kanzleramt prägen wird“. Welche Sendungen darüber hinaus geplant sind, ist bislang nicht bekannt.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare