RTL-II-Moderatorin nun im Zweiten

+
Moderatorin Eva Brenner (dritte von rechts) möchte mit einem fünfköpfigen Expertenteam aus vermeintlichem "Schrott" wieder Wertvolles zaubern.

Ihr "Zuhause im Glück" hat Eva Brenner (40) seit 2005 bei RTL II gefunden.

Ab Ende März ist die Moderatorin und studierte Innenarchitektin auch im ZDF zu sehen. Am Sonntag, 27. März, 13.15 Uhr, startet im Zweiten das neue Format "kaputt ... und zugenäht!". Darin kümmern sich Brenner und ein "Antik-Experte" in zunächst fünf geplanten Folgen um alte Gegenstände. Das können ein Lieblingsteddy sein, der kein flauschiges Fell mehr hat, oder ein Ölgemälde, das beim letzten Umzug einen Riss bekommen hat. Es geht zunächst um die Frage, was eine Reparatur denn kosten würde und ob sich der finanzielle Aufwand überhaupt lohnt. Entscheiden sich vermeintliche "Schatzinhaber" für die Investition geht es in die Werkstatt. Dort beurteilen ein Antiquitätenhändler, Puppen- und Spielzeugdoktor, Uhrmachermeister oder eine Restauratorin den Schaden und geben ein Angebot für die Reparatur ab. Schließlich bekommen die Eigentümer ihr aufgearbeitetes Stück präsentiert. Wenn es sich um einen besonders wertvollen Gegenstand handelt, unterbreiten die Experten bestenfalls noch ein Kauf-Angebot. Mit "kaputt ... und zugenäht!" präsentiert das ZDF nach "Wieder wertvoll" ein weiteres Trödel-Format, das an die erfolgreiche Reihe "Bares für Rares" mit Horst Lichter (54) erinnert.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare