Aktuelle DVD- und Blu-ray-Tipps

Rambos Rückkehr aus der Rente: Das sind die DVD-Highlights der Woche.

Selbstverständlich bereit für die Rettungsmission: John Rambo (Sylvester Stallone).
+
Selbstverständlich bereit für die Rettungsmission: John Rambo (Sylvester Stallone).

„Rambo: Last Blood“, „Downton Abbey - Der Film“ und „Everest - Ein Yeti will hoch hinaus“: Das sind die DVDs und Blu-rays der Woche.

Am Ende von „John Rambo“ (2008) kehrt die Titelfigur nach Jahrzehnten im Exil nach Hause zurück. Man sieht ihn den langen Weg zur alten Farm seines Vaters entlanggehen. Es wäre ein würdiger Abschluss für die Figur gewesen, auch weil sich der Kreis mit der ziellosen Wanderung am Anfang von „Rambo“ im Jahr 1982 geschlossen hätte. Aber Sylvester Stallone juckte es noch einmal in den Fingern. Einerseits vielleicht, weil er ihr einen schönen Abschluss bereiten will, andererseits sicherlich auch, weil der 73-Jährige mit der Rückbesinnung auf seine Wurzeln am besten fährt, wie schon der Erfolg der „Creed“-Filme mit seiner Boxer-Figur Rocky Balboa gezeigt hat. „Rambo: Last Blood“ erscheint nach durchwachsenen Kinozahlen nun im Heimkino - ebenso wie das Historienepos „Downton Abbey - Der Film“ und der Animationsfilm „Everest - Ein Yeti will hoch hinaus“.

„Rambo: Last Blood“ (VÖ: 31. Januar)

Bereits seit Jahren hat sich John Rambo (Sylvester Stallone) auf die Farm seiner Eltern zurückgezogen. Doch als Gabrielle (Yvette Monreal), die Enkelin seiner Haushälterin Maria (Maria Beltran), in Mexiko von Mädchenhändlern entführt wird, geht Rambo auf eine letzte große Rettungsmission. Anders als in den bisherigen Filmen der Reihe versucht „Rambo: Last Blood“ neben knallharter Action auch eine Form von Mehrwert zu erschaffen, indem er das Trauma der Hauptfigur in den Fokus rückt. Das gelingt Regisseur Adrian Grunberg allerdings nur bedingt. Immerhin überzeugt das furiose Feuerwerk am Ende des Films, das Action mit ausgeklügelten Fallen in bester Rambo-Manier parathält.

Preis DVD: circa 15 Euro

USA, 2019, Regie: Adrian Grunberg, Laufzeit: 97 Minuten

„Downton Abbey - Der Film“ (VÖ: 30. Januar)

King George (Simon Jones) und Queen Mary (Geraldine James) wollen den Crawleys im Jahr 1927 einen Besuch abstatten und sogar auf Downton Abbey übernachten. Allein die Ankündigung lässt die Bewohner sowohl der oberen als auch der unteren Etagen der Residenz schier durchdrehen. Auch wenn „Downton Abbey - Der Film“ recht flach inszeniert ist, lässt sich der hübsch anzusehende Film im Handumdrehen weggucken: gefällig inszeniert, exquisit ausgestattet und mit einem Ensemble gesegnet, das nicht nur wegen der offensichtlichen Wiedersehensfreude nach sechs Serienstaffeln zur Hochform aufläuft.

Preis DVD: circa 15 Euro

GB, 2019, Regie: Michael Engler, Laufzeit: 118 Minuten

„Everest - Ein Yeti will hoch hinaus“ (VÖ: 6. Februar)

Seit dem Tod ihres Vaters hat sich Teenagerin Yi von ihrer Umwelt und Familie abgeschottet. Am liebsten zieht sich die Einzelgängerin in ein gemütliches Versteck auf dem Dach ihres Wohnhauses zurück. Dort begegnet sie eines Tages einem großen, flauschigen Yeti, der aus einem geheimen Forschungslabor ausgebrochen ist. Nach einer kurzen Abtastphase tauft Yi das Wesen auf den Namen Everest und beschließt, den Yeti zu seiner Familie im Himalaya zurückzubringen. Das größte Pfund, mit dem der Animationsspaß „Everest - Ein Yeti will hoch hinaus“ wuchern kann, sind seine charmant gezeichneten Figuren. Außerdem bietet die kurzweilige Familienunterhaltung hübsch animierte Bilder und eine Reihe netter Gags.

Preis DVD: circa 14 Euro

USA, 2019, Regie: Jill Culton, Todd Wilderman, Laufzeit: 94 Minuten

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare