„Die Wollnys - Das Corona-Spezial“

Quarantäne zu vierzehnt: Ausnahmezustand bei Großfamilie Wollny

Eine Schutzmaske soll Sarafina beim Einkaufen im Supermarkt vor dem Coronavirus schützen.
+
Eine Schutzmaske soll Sarafina beim Einkaufen im Supermarkt vor dem Coronavirus schützen.

Angesichts des sich über mehrere Wochen hinziehenden „Social Distancing“ während der Corona-Pandemie fällt vielen Menschen zu Hause die Decke auf den Kopf.

Aber wie sieht das erst aus, wenn sich unter derselben Decke 14 Familienmitglieder versammeln? Das zeigt ein Special über den Alltag einer bekannten Großfamilie: In „Die Wollnys - Das Corona-Spezial“ (Mittwoch, 22. April, 20.15 Uhr, RTLZWEI) zeigen Silvia und ihre Familie, wie extrem die Corona-Krise ihr Alltagsleben beeinflusst. Schließlich wohnt die Großfamilie im deutschen Epizentrum der Krise: im Kreis Heinsberg in Nordrhein-Westfalen.

Nun sitzen die zahlreichen Familienmitglieder rund um die Uhr aufeinander, und nur in Sonderfällen darf jemand das Haus verlassen. Kommt da nicht zwangsläufig schlimmer Lagerkoller auf? Die Wollnys begegnen der Ausnahmesituation mit Humor und ihrem bewährten Zusammenhalt. Dabei teilen sie ihre Gedanken und Sorgen mit den Zuschauern. Wie immer versucht insbesondere Muttertier Silvia den Laden zusammenzuhalten. Als wäre der Alltag der Wollnys nicht schon turbulent genug, muss sich die Großfamilie nun auch noch mit Corona-bedingten Einschränkungen arrangieren.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare