ProSieben MAXX lässt Moderator vom Hochhaus springen

+
Für "Extreme" wagt Niels-Peter Jensen halsbrecherische Kunststückchen.

Niels-Peter Jensen betreibt Sportarten, die andere nicht einmal vom Namen her kennen: Extrem-Mountainbike oder Dirtbiking etwa.

Einmal fuhr er mit seinem Fahrrad, an einem Bungee-Seil hängend, gar einen 136 Meter hohen Turm hinab. Jetzt bekommt der Extremsportler eine eigene Sendung, in der er seine schräge Leidenschaft zum Beruf machen darf: In "Extreme" (ProSieben MAXX, ab 24. März, donnerstags, 21.15 Uhr) übernimmt er nicht nur die Rolle des Moderators, sondern auch die des Stuntmans. In jeder der zunächst acht Folgen wagt der 41-Jährige ein extremes Stunt-Experiment; so wird er aus einem Hochhaus springen oder mit einem Fallschirm auf einem fahrenden Lastwagen landen. "In meiner neuen Sendung darf ich wieder an meine Grenzen gehen, das fetzt", freut sich Jensen. Außerdem wird er die physikalischen Zusammenhänge seiner Stunts erklären: "Ich werde viel lernen in der Sendung. Da ich aber so viele unterschiedliche Sportarten betreibe, kann ich die Zusammenhänge schnell erkennen", gibt er sich überzeugt.

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare