Abspeck-Erfolg

Promis unter Palmen (Sat.1): Corona-Frust – Willi Herren im Kilo-Kampf

Zwölf Z-Promis kämpfen bei „Promis unter Palmen“ um 100.00ß Euro Preisgeld. Chris Töpperwien und Willi Herren zeichnete die Sat.1-Show körperlich schwer.

Phuket/Thailand – „Promis unter Palmen – Für Geld mache ich alles““ bei Sat.1 geht 2021 in die zweite Runde. Zwölf mehr oder minder bekannte Z-Promis stürzen sich ab dem 12. April in das VIP-Abenteuer am Thai-Strand. Doch dank Corona-Frust und 15-tätiger Isolationszeit ist die Zeit auf der thailändischen Insel alles andere als idyllisch. Statt Friede, Freude, Eierkuchen herrscht jede Menge Kilo-Frust.

Fernsehsendung:Promis unter Palmen
Produktionsunternehmen:EndemolShine Germany
Produktion:Sat.1
Jahr(e):seit 2020
Moderation:Jochen Schropp

Promis unter Palmen 2021 (Sat.1): Thai-Abenteuer geht in Runde zwei – zwölf Kandidaten kämpfen um Ruhm und Ehre

Dank der eisernen Trinklust von Claudia Obert ist „Promis unter Palmen – Für Geld mache ich alles!“ (Sat.1) seit der ersten Staffel im Frühjahr 2020 in aller Munde. Und auch im Corona-Jahr 2021 setzt Sat.1 erneut zwölf mehr oder minder bekannte Stars und Sternchen in den nächsten Flieger in Richtung Thailand und lässt sie abseits jeglicher Zivilisation am Strand von Phuket aufeinander los.

Neben „Love Island“-Biest Elena Miras, „Promi Big Brother“-Schnecke Emmy Russ, Drag-Queen Katy Bähm und Henrik „Bonschlonzo“ Stoltenberg geht es auch für Ballermann-Star und Reality-TV-Kultfigur Willi Herren und Currywurst-Meister Chris Töpperwien in das idyllische Urlaubsparadies.

Auch wenn bislang nicht klar, welcher der Trash-Kandidaten sich die Sat.1-Krone und 100.000 Euro sichern kann, ist schon jetzt eines sicher: „Promis unter Palmen – Für Geld mache ich alles!“ hat sowohl bei Willi Herren als auch bei Chris Töpperwien körperliche Spuren hinterlassen.

Promis unter Palmen 2021 (Sat.1): Corona-Frust – Willi Herren speckt ab, während Chris Töpperwien zulegt

Vor dem Einzug in die wohl krawalligste Promi-WG stand für die Crème de la Crème der Z-Promis aufgrund der aktuellen Corona-Situation eine 15-tätige Isolationszeit auf der Sat.1-Agenda – inklusive regelmäßiger Corona-Tests.

Während der ein oder andere „Promis unter Palmen“-Kandidat die Zeit in der Quarantäne nutze, um den Schlaf der vergangenen Jahre aufzuholen, hat Willi Herren an seinem fitten Selbst gearbeitet. Nachdem er festgestellt hatte, dass seine Konkurrenz allesamt durchtrainiert ist, wurde es bei dem Ballermann-Star Zeit für eine Generalüberholung.

Mit eiserner Disziplin sagte er den überschüssigen Pfunden, die erst sich während des Corona-Lockdowns angefuttert hatte, den Kampf an. Schon vor seiner „Promis unter Palmen“-Teilnahme hatte Willi 16 Kilo abgenommen und auch während der Isolationszeit habe er drei bis vier Liter Wasser am Tag getrunken und sich gesund ernährt.

Bei Chris Töpperwien und Willi Herren hat die „Promis unter Palmen“-Isolationszeit körperliche Spuren hinterlassen. (nordbuzz.de-Montage)

„Ich bin ganz diszipliniert gewesen [...] – das ging dann jetzt 15 Tage lang und ich habe dann auch wirklich meinen Sport gemacht“, erklärt er voller Stolz in einem Sat.1-Clip.

Anders sieht es dahingegen beim Currywurst-Meister Chris Töpperwien höchstpersönlich aus. Der fütterte sich während seiner Corona-Quarantäne vor „Promis unter Palmen – Für Geld mache ich alles!“ das ein oder andere Kilogramm an. „Ich bin immer fetter geworden – du isst natürlich nur und bewegst dich ja nicht. Da rennst du da auf 40 Quadratmetern im Kreis. Ich kam mir manchmal vor wie ein Hamster im Laufrad“, erinnert er sich an die Zeit in der „Promis unter Palmen“-Isolation.

Ob das bei den Sat.1-Zuschauern so gut ankommt, wenn er ab dem 12. April in knappen Badeshorts seinen Hüftspeck präsentiert?

Rubriklistenbild: © SAT.1

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare