Tiefe Trauer

Promis unter Palmen: Abschied von Willi Herren – Sat.1-Kollegen trauern

Willi Herren ist tot. Der „Promis unter Palmen“-Star wurde nur 45 Jahre alt. Seine Sat.1-Kollegen können es kaum glauben und verabschieden sich auf Instagram.

Köln – Der Schock nach dem viel zu frühen Tod von Willi Herren sitzt tief – bei Fans, Familie und Freunden. Am Dienstag wurde bekannt, dass der Ballermann-Star leblos in seiner Kölner Wohnung gefunden wurde. Nun nehmen zahlreiche „Promis unter Palmen“-Kollegen mit rührenden Zeilen und gemeinsamen Erinnerungsbildern in den sozialen Medien Abschied.

Fernsehsendung:Promis unter Palmen – Für Geld mache ich alles!
Produktionsunternehmen:EndemolShine Germany
Produktion:Sat.1
Jahr(e):seit 2020
Erstausstrahlung:25. März 2020

Promis unter Palmen 2021 (Sat.1): Willi Herren ist tot – PuP-Kollegen nehmen Abschied

In den sozialen Medien nahmen neben Willi Herrens Töchterchen Alessia-Millane, Ehefrau Jasmin und Fans auch prominente Weggefährten nach seinem überraschenden Tod am Dienstag, dem 20. April 2021, im Alter von 45 Jahren Abschied von dem Ballermann-Star. So auch zahlreiche „Promis unter Palmen“-Kollegen, die mit dem Kölscher Jung bis vor wenigen Wochen vor der Kamera standen. Allen seine gute Freundin Guilia Siegel. „Ich bin zutiefst erschüttert, tieftraurig, ich bin fassungslos, dass Willi nicht mehr unter uns ist. Er war immer ein Fels in der Brandung“, erklärte sie unter Tränen in einer Instagram-Story.

In den vergangenen Tagen hatten sie und der verstorbene Willi Herren „sehr engen Kontakt“ gehabt, er habe sogar in Kürze bei ihr übernachten wollen. „Wir wollten am Wochenende ein paar Tage zusammen verbringen. Er hatte eine neue Wohnung gefunden“, so seine „Promis unter Palmen“-Kollegin. „Es hat nicht mit der Sendung zu tun gehabt, das weiß ich. Er war eigentlich die letzten 14 Tage absolut gefestigt. Hatte neuen Willen, seinen Reibekuchen-Laden aufgemacht“, ist sie sicher sicher.

Zahlreiche „Promis unter Palmen“-Kollegen nehmen Abschied vom verstorbenen Willi Herren. (nordbuzz.de-Montage)

Dragqueen Katy Bähm, die mit Willi Herren so manches Mal bei „Promis unter Palmen“ aneinander geraten sein soll, ist fassungslos: „R.I.P. ich bin sprachlos, geschockt & unendlich traurig. Es war schön, dass ich dich kennenlernen durfte..“ Willis Tot nimmt sie sehr mit: „Und mir tut das besonders weh, dass das gerade nach der gestrigen Folge passiert. Auch wenn Willi und ich Streit hatten, heißt das nicht, dass ich ihm den Tod gewünscht habe.“

Melanie Müller, Calvin Kleinen, Emmy Russ und Kate Merlan nahmen ebenfalls auf ihre ganz eigene Art und Weise Abschied: Sie stellten ihre Instagram-Profile auf Privat und änderten ihr Profilbild zu einem schwarzen Hintergrund

PuP-Mitstreiter Chris Töpperwien ist ebenfalls „unendlich traurig“ über den Tod von Willi Herren. „Er hat im Übrigen, trotz seiner jahrelangen Probleme mit Alkohol und sonstigen Dingen, nicht einen Tropfen Alkohol getrunken. Ich war so stolz auf Willi, weil ich wusste, wie hart das alles für ihn war. Er hat es komplett durchgezogen.“

Promis unter Palmen 2021 (Sat.1): Aus Pietätsgründen – Sender setzt laufende Staffel nach Willli Herrens Tod ab

Und auch der Sender Sat.1 meldet sich nach dem Tod von Willi Herren zu Wort. „Eine traurige Nachricht hat uns heute erreicht: Willi Herren ist gestorben. Wir sind fassungslos. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Freunden. Aus Pietätsgründen wird Sat.1 die verbleibenden Folgen ‚Promis unter Palmen‘ nicht zeigen. Wir werden versuchen, einen würdigen Abschluss zu finden“, hieß es auf Twitter.

Die verbliebenen sechs Folgen „Promis unter Palmen“ werden also nicht wie geplant bis Ende Mai über die heimischen Mattscheiben flimmern, wie RUHR24.de* berichtet. Wie genau dieser Abschluss aussehen wird, ist bislang nicht bekannt. Auch wenn PuP-Mitstreiter Chris Töpperwien findet, „Promis unter Palmen“ nach Herrens Tod aus Pietätsgründen aus dem Programm zu nehmen „völlig gerechtfertigt“ sei, ist er sich sicher, dass „Willi es gewollt hätte, dass er weiter im TV stattfindet, aber aufgrund der momentanen Situation, den Hinterbliebenen und der doch sehr emotionalen Stimmung, war es die einzig richtige Entscheidung“. * nordbuzz.de und RUHR24.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © SAT.1 & Sven Simon/IMAGO

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare