Willi Herren ist tot

Promis unter Palmen: Nach Willi Herrens Tod – Sat.1 setzt Show ab

Schlagersänger, „Lindenstraße“- und Reality-TV-Star Willi Herren ist tot. Sat. 1 stoppt die Ausstrahlung von „Promis unter Palmen – Für Geld mache ich alles!“.

Unterföhring – Nach dem überraschenden Tod von Reality-TV-Star Willi Herren setzt Sat. 1 das Format „Promis unter Palmen - Für Geld mache ich alles“ ab. Demnach wird der Fernsehsender die restlichen Folgen der aufgezeichneten Reihe wegen des Tods von Willi Herren nicht mehr ausstrahlen, berichtet tz.de*.

Erstausstrahlung:25. März 2020
Produktionsunternehmen:EndemolShine Germany
Produktion:Sat. 1
Jahr(e):seit 2020

Promis unter Palmen 2021 (Sat. 1): Finale sollte eigentlich am 31. Mai 2021 laufen

„Wir werden versuchen, einen würdigen Abschluss zu finden“, hieß es. „Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Freunden.“ Willi Herren war in vielerlei Reality-Formaten zu sehen – zuletzt als Kandidat der Sat.1-Show.

Nach dem Tod von TV-Star Willi Herren wird Sat. 1 die restlichen Folgen von Promis unter Palmen nicht mehr ausstrahlen.

Die zweite Staffel der in Thailand gedrehten Reality-Show war erst am 12. April 2021 gestartet, lief montags um 20:15 Uhr. Das Finale, in dem einer der zwölf Promis 100.000 Euro gewinnen konnte, sollte am 31. Mai 2021 gezeigt werden. Nach Willi Herrens Tod zeigen sich die „Promis unter Palmen“-Fans wütend auf Sat.1.*

Promis unter Palmen 2021 (Sat. 1): Schauspieler tot in seiner Wohnung aufgefunden

Am Dienstag war bekannt geworden, dass der 45-Jährige („Lindenstraße“) tot in seiner Wohnung im Kölner Stadtteil Mülheim gefunden wurde. Es laufen Ermittlungen zu den Todesumständen. Medienberichten zur Folge soll Herren an einer Überdosis gestorben sein.

Er hatte im Laufe seines Lebens immer wieder Probleme mit Drogen. So soll es auch bei den Dreharbeiten zur aktuellen Staffel von „Promis unter Palmen - Für Geld mache ich alles“ einen Drogenskandal gegeben haben. * nordbuzz.de und mannheim24.de sind Angebote von IPPEN.MEDIA.

Rubriklistenbild: © Henning Kaiser/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare