XXL-TV-Spektakel

Promi Big Brother (Sat.1): Trash-Staffel mit irrem Konzept - Kandidaten kämpfen um ihr Leben

Ab dem 7. August flimmert die achte Staffel „Promi Big Brother“ auf Sat.1. Fans dürfen sich auf spektakuläre Neuerungen und ein krasses Trash-Konzept freuen.

  • Am 7. August startet die achte Staffel „Promi Big Brother“ auf Sat.1.
  • Die Namen der zwölf Stars und Sternchen hält der Sender noch unter Verschluss.
  • Zahlreiche Neuerungen sorgen für Drama, Zoff und Tränen.

Köln - In der Sommer-Staffel „Promi Big Brother“ auf Sat.1 wird wirklich alles anders. Ab dem 7. August kämpfen zwölf Stars und Sternchen ums Überleben im Promi-Container. Damit den Kandidaten und den Zuschauern vorm heimischen Bildschirm bloß nicht langweilig wird, hat sich der Sender für die achte Runde spannende Neuheiten überlegt. Wir verraten schon mal so viel: „Promi Big Brother“ wird zum XXL-Spektakel inklusive Drama, Zoff und Tränen.

Erstausstrahlung:13. September 2013
Sender:Sat.1
Länge: 50 bis 211 Minuten
Anzahl der Folgen:105
Nominierungen:Deutscher Fernsehpreis - Publikumspreis
Besetzung:Jochen Schropp, Oliver Pocher, Jochen Bendel, Ilka Bessin, Martin Semmelrogge

Promi Big Brother (Sat.1): Zwölf Kandidaten kämpfen ums Überleben im Promi-Container

Das Coronavirus kriegt Sat.1 einfach nicht klein - der Sender geht mit „Promi Big Brother“ trotz weltweiter Krise in die achte Runde - beinahe zeitgleich mit der fünften Staffel „Das Sommerhaus der Stars“ auf RTL, das wegen der Corona-Krise auf einem schmuddeligen Bauernhof in Bocholt statt in einer Luxus-Villa in Portugal stattfinden muss. Doch in diesem Jahr lassen einige Neuerungen die Herzen von treuen Promi-Container-Fans höher schlagen. Getreu dem Motto: Big Brother is watching you...

Am 7. August ist es endlich so weit, dann feiert Sat.1 eine fette Corona-Party im Promi-Container. In diesem Jahr gibt es für die siegeshungrigen Kandidaten keinen Whirlpool, keine Schmuddel-Toilette und kein Vier-Gänge-Menü, dafür aber Kamera-Betreuung rund um die Uhr, oder besser gesagt auf Schritt und Tritt und das mit märchenhafter Kulisse inklusive Schloss und Kerker.

Damit sich die Kandidaten richtig auf den Zeiger gehen können, wird es in diesem Jahr nur einen Bereich statt der üblichen Himmel-Hölle-Trennung geben. Da lachen sich treue „Promi Big Brother“-Zuschauer mit Sicherheit ins Fäustchen und können es kaum erwarten, für ihren Liebling zu voten. Krawall, Heulkrämpfe und verbale Schlagabtausche sind da programmiert. Bevor es so weit ist, vertreiben wir uns noch die Zeit mit "Kampf der Realitystars" auf RTL2.

Promi Big Brother (Sat.1) geht in die Verlängerung - Sender strahlt drei Wochen Trash-Show aus

Geschäftsführer Kaspar Pflüger enthüllte im Interview mit DWDL die erste „Promi Big Brother“-Überraschung: „Wir machen erstmals drei Wochen ‚Promi Big Brother‘, weil wir gemerkt haben, dass sich in der zweiten Woche viele Beziehungen und Geschichten erst so richtig zu entfalten beginnen – und das wollen wir länger begleiten.“ Also freuen wir uns schon jetzt auf drei Wochen Unterhaltung, beschämtes Wegschauen und Fremdschämen pur und können es kaum erwarten, zu erfahren, wer in die Fußstapfen von Janine Pink, der strahlenden Sat.1-Siegerin von 2019, tritt. Auch Schlagerstar Ikke Hüftgold war ein Kandidaten-Anwärter, der meldete sich jetzt mit einem klaren Statement zur Showteilnahme.

Bis dahin müssen sich „Promi Big Brother“-Anhänger noch etwas gedulden. Denn das große Finale des Reality-Flaggschiffs findet unter Einberechnung mathematischer Grundkenntnisse erst am 28. August statt, wie nordbuzz.de berichtet.

Promi Big Brother (Sat.1) strahlt zwei Live-Shows pro Woche aus

Doch es kommt noch besser, denn Sat.1 bestätigte, dass es in dieser „Promi Big Brother“-Staffel zwei Live-Shows des TV-Knasts pro Woche geben wird: freitags und montags um 20.15 Uhr, also zur besten Prime Time. Mit dabei ist das Moderatoren-Duo Jochen Schropp und Marlene Lufen. Und schon an Tag vier wurde die erste Kandidatin rausgeworfen. Ganz ungewohnt, denn sonst wählten die Kandidaten erst in der zweiten Woche einen PromiBB-Bewohner raus.

Wer ganz heiß auf das Trash-Format ist, kann sich unter der Woche um 22.15 Uhr mit Updates aus dem Promi-Container versorgen. Direkt im Anschluss läuft auf Sixx „Promi Big Brother- Die Late Night Show“ mit Melissa Khalaj und Jochen Bendel, um den ein oder anderen Sat.1-Fauxpas gebührend für Nachtschwärmer aufzubereiten. Wer flirtet mit wem, wer zieht blank und wer reißt wem den Kopf ab?

Am 7. August startet die achte Staffel „Promi Big Brother“ auf Sat.1 mit vielen Neuerungen. (Montage)

Damit die Zuschauer des „Großen Bruders“ in diesem Jahr nicht Gefahr laufen, zur späten Stunde vor dem heimischen Bildschirm vor Langeweile einzunicken, haben sich die „Promi Big Brother“-Macher etwas ganz besonderes ausgedacht. In diesem Jahr heißt es: Alle oder keiner - verstößt ein Sternchen gegen die „Promi Big Brother“-Regeln, müssen gleich alle dran glauben. Hach, wir lieben Kollektivstrafen.

Rubriklistenbild: © Marcel Kusch/picture alliance/dpa & Henning Kaiser/picture alliance/dpa & Marcus Hoehn/SAT.1

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare