Trash-TV-Kandidat

Promi Big Brother (Sat.1): QVC-Moderator Sascha Heyna im TV-Knast - alle Infos zum Moderator und Schlagerstar

Sascha Heyna verkaufte lange Zeit nachts Bratpfannen & Co. beim Shoppingsender QVC, jetzt zieht er ins „Promi Big Brother“-Haus. Alle Infos im Überblick.

  • Ab dem 7. August ist Sascha Heyna in der Sat.1-ShowPromi Big Brother“ zu sehen.
  • Für die Teilnahme an der Promi-WG verließ der Moderator sogar seinen QVC-Job.
  • Der PBB-Teilnehmer Sascha Heyna hat zwei Damen an seiner Seite: Frieda und Emma.

Köln - Eigentlich ist Sascha Heyna als Journalist, QVC-Moderator und Schlagersternchen bekannt, jetzt kommt noch eine weitere Fernseh-Station dazu. Er ist als TV-Kandidat bei „Promi Big Brother“ auf Sat.1 zu sehen. Am 7. August zog der 45-Jährige in den TV-Container nach Köln-Ossendorf – und wird dort 24 Stunden am Tag von Fernsehkameras gefilmt. Das Prinzip von PBB ist simpel: In Spielen gegeneinander können sich die Z-Promis einen Platz im Märchenschloss des Trash-Containers sichern. Die Verlierer müssen in den ärmlichen Bereich umziehen – da sind Streitereien und Zickenkrieg folgerichtig. Das Thema der diesjährigen Staffel: Märchenwald.

Erstausstrahlung:13. September 2013
Länge:50 bis 211 Minuten
Sender:Sat.1
Besetzung:Jochen Schropp, Oliver Pocher, Jochen Bendel, Ilka Bessin, Melissa Khalaj, Martin Semmelrogge
Nominierungen:Deutscher Fernsehpreis - Publikumspreis

Promi Big Brother (Sat.1): Kandidat Sascha Heyna zieht in den bekanntesten TV-Knast

Die Teilnahme an der TV-ShowPromi Big Brother“ ist auch für den erfahrenen Moderator eine Herausforderung. Sascha Heyna ist im August jeweils montags und freitags um 20:15 Uhr zur Prime Time bei Sat.1 zu sehen. Gemeinsam mit ihm ziehen noch 15 weitere mehr oder weniger bekannte Gesichter aus Fernsehen, Sport und Social Media in den „Big Brother“-Container ein.

QVC-Moderator Sascha Heyna nimmt an „Promi Big Brother“ teil.

Zu den Kandidaten der achten Staffel „Promi Big Brother“ (Sat.1) gehören unter anderem Mallorca-Star Ikke Hüftgold, Tennis-Legende Claudia Kohde-Kilsch, Ex-Frau von Fußballer Michael Ballack, Simone Mecky-Ballack, und Jenny Frankhauser, die Schwester von Daniela Katzenberger.

Promi Big Brother (Sat.1): Teilnehmer Sascha Heyna - emotionaler Abschied vom Shoppingsender QVC

Durch seine humorvollen und lockeren Moderationen wurde Sascha Heyna schnell zu einem der beliebtesten und erfolgreichsten Moderatoren beim Shoppingsender QVC. Seit dem Jahr 2003 war er fester Bestandteil des Moderatoren-Teams und brachte Mode, Möbel und Haushaltsgeräte an den Mann und die Frau. Am 18. Juli 2020 folgte die Überraschung: Auf seiner Facebook-Seite verkündete der 45-Jährige unerwartet seinen Ausstieg beim Teleshopping-Kanal – und das nach fast 20 Jahren vor den Kameras der QVC-Produktion in Düsseldorf.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Liebe Freunde, ich habe heute eine vielleicht etwas überraschende Nachricht für Euch: Am 28.07. werde ich um 19 Uhr das letzte Mal eine QVC-Sendung präsentieren. Nach 19 Jahren habe ich mich dazu entschlossen, eine Teleshopping-Pause einzulegen. Die Zeit im QVC-Studio, die vielen Erlebnisse in den Sendungen, die tollen Kolleginnen und Kollegen, die schönen Freundschaften, die mit Euch allen entstanden sind, werden immer einen großen Teil in meinem Herzen einnehmen❣️ Teleshopping wird immer in meinem Leben bleiben und niemals geht man so ganz ...... Meine Seniorendienste “Veedelspflege” und “Schwester Luise” brauchen mich jetzt, damit hab ich mir einen großen Herzenswunsch parallel aufgebaut, dem werde ich mich jetzt noch mehr widmen. Natürlich geht es auch weiter mit meiner Musik und meiner Tournee. Ansonsten bin ich gespannt, was noch kommen wird... Ich lade Euch herzlich zu meinem Live-Talk zu diesem Thema am Samstag (18.07.) um 19 Uhr in meiner Facebookgruppe https://www.facebook.com/groups/2615536698688578/ ein. Ich freue mich darauf, mit Euch zu plaudern und Eure Fragen zu beantworten. Ich hoffe Ihr begleitet mich auf meinen neuen Wegen und wir bleiben alle weiterhin in Kontakt! Alles Liebe Euer Sascha #saschaheyna #saschaheynaqvc #qvcdeutschland #qvckuechenblog #qvcbeautydeutschland #teleshopping #teleshoppingmoderator #teleshoppingmoderatorin #elizabethgrant #masam #almivital #thomasrath #locknlock #hse24 #channel21 #channel21offical #123tv_official #schlagerfüralle #deutschesmusikfernsehen #tvhost #abschied

Ein Beitrag geteilt von Sascha Heyna (@saschaheyna) am

Mehr als 15.000 Live-Stunden war Heyna laut seinem Posting im Programm des Teleshopping-Senders zu sehen. Am 28.07.2020 stand Sascha Heyna dann vorerst das letzte Mal für QVC vor der Kamera. Aber die Fans dürfen noch hoffen: In seinem Facebook-Posting sprach der Moderator von einer Teleshopping-Pause. Eine Rückkehr ins Verkaufsfernsehen scheint also nicht ausgeschlossen.

Promi Big Brother (Sat.1): Kandidat Sascha Heyna erleidet öffentlichen Zusammenbruch

Besonderes Aufsehen erregte Sascha Heyna während seiner Zeit bei QVC als er während einer Live-Sendung im Studio zusammenbrach und sogar im Krankenhaus behandelt werden musste. Nach dem Vorfall informierte er seine Fans auf seiner Facebook-Seite. Zunächst sei Heyna nach der abgeschlossenen Schlagertour zum Entspannen und Erholen nach Mallorca geflogen.

„Das mache ich immer so, sobald ich ein paar Tage frei habe“, so Sascha Heyna auf Facebook. Am Abend vor seinem Rückflug nach Deutschland sei er noch gemütlich Essen gewesen und am nächsten Tag mit einem flauen Gefühl im Magen ins QVC-Studio nach Düsseldorf gefahren. Während der Sendung sei ihm dann schummrig und übel geworden.

Nach dem Zusammenbruch im Studio folgte die Diagnose im Krankenhaus: Sascha Heyna hatte eine Lebensmittelvergiftung. Nach wenigen Tagen Schonzeit zu Hause konnte das Verkaufstalent jedoch in alter Frische wieder moderieren.

Promi Big Brother (Sat.1): Sascha Heyna im TV-Knast - alle Fakten zum ehemaligen QVC-Moderator

Sascha Heyna ist, im Gegensatz zu einigen Mitkandidaten bei „Promi Big Brother“, ein alter Hase im Showgeschäft. Der gebürtige Bayer absolvierte sein Volontariat bei einem Stuttgarter Fernsehsender und machte im Anschluss zahlreiche Praktika in Rundfunk und Fernsehen. Zu seinen Stationen gehörten neben Radio Lindau und der Nachrichtenagentur GENN.fm auch eine freie Mitarbeit beim Regionalradio melody 7 in Biberach.

Es folgte zunächst eine sonntägliche eigene Talkshow mit dem Titel „Wunderfitz“ und anschließend seine Morningshow „Heyna am Morgen“. Mit der Zeit tendierte Sascha Heyna in Richtung Nachrichtenjournalismus und berichtete zunächst als freier Produzent in Paris für die Sendungen „Morgenmagazin“ (ARD), „Leute heute“ (ZDF), „News und Blitz“ (Sat.1) und „Exklusiv“, sowie „Punkt 12“ (RTL).

In den Jahren 2003 bis 2020 gehörte Sascha Heyna zum festen Moderationsteam des Teleshopping-Senders QVC. Erfolgreich war Heyna vor allem durch seinen unterhaltsamen und authentischen Moderationsstil.

Promi Big Brother (Sat.1): Sascha Heyna - Moderator, Schlagerstar und TV-Knast-Kandidat

Seit dem Jahr 2008 ist Sascha Heyna außerdem musikalisch unterwegs. Mit seinem ersten Album „Himmelszelt“ erfüllte sich der Moderator einen langjährigen Traum. In seinem Plan unterstützt und bestärkt wurde Sascha Heyna durch seine Bekannte, der Schauspielerin Isabel Varell (geboren: 31.07.1961). Alle seine bisher veröffentlichten Alben sind auf Deutsch, er singt eine Mischung aus Pop und Schlager.

Im Anschluss an seine erste Veröffentlichung ging der Musiker im Jahr 2009 auf „Himmelszelt“-Tournee. Unter dem Titel Saschas Starparade erschien Ende 2011 sein drittes Album. Der Name des Albums ist Programm: Neben Sascha Heyna selbst singen unter anderem Helene Fischer, Jürgen Drews und Wolfgang Petry besinnliche Weihnachtslieder.

Vom 26. November 2013 bis zum 19. Januar 2014 war Sascha Heyna in seiner Rolle als Schlagersänger zusammen mit der deutschen Schlagerband Wolkenfrei im Vorprogramm der „Endstation Sehnsucht“-Tour des deutschen Schlagerduos Fantasy zu hören. Die Gruppe tourte durch Deutschland und Österreich und spielte vor bis zu 15.000 Zuschauern. Bis heute hat Sacha Heyna insgesamt sechs Alben veröffentlicht, mit denen er ebenfalls auf Tour war. Jetzt folgt die Teilnahme bei „Promi Big Brother“ auf Sat.1.

Promi Big Brother (Sat.1): Sascha Heynas Musik – Alben, Singles und Awards

Alben

• 2008: Himmelszelt

• 2009: Los jetzt!

• 2011: Saschas Starparade

• 2012: Klingelingeling

• 2013: Hände zum Himmel

• 2015: Hunderttausend Engel

• 2017: Paradies

Singles

• 2011: Und ich glaub an Wunder

• 2016: Flieger in den Süden

• 2017: Wenn du kein Grund zum Küssen bist

Sein musikalischer Erfolg spiegelt sich nicht nur in seiner Diskografie, sondern auch in gewonnenen Auszeichnungen wider. Bereits zwei Mal erhielt Sascha Heyna den smago! Award, einen Preis für besondere Leistungen und Erfolge im Bereich der Schlagermusik. Erstmalig erhielt Heyna die Auszeichnung im Jahr 2013 in der Kategorie „Innovativstes neues TV-Format“ für Saschas Hitparade. Den smago! „Danke“-Award erhielt der Schlagersänger 2016.

Im Jahr 2017 folgte die bisher größte Auszeichnung seiner Schlager-Karriere: Für seine Tour „Die große Schlager-Hitparade“ wurde er, ebenfalls von smago!, mit dem Preis für die „Erfolgreichste Schlager-Tournee 2016/2017“ ausgezeichnet. Durch die Auszeichnungen zählt er zu den Mehrfach-Gewinnern des smago! Awards und befindet sich damit in Gesellschaft von Jürgen Drews, Florian Silbereisen oder Voxxclub.

Promi Big Brother (Sat.1): Sascha Heyna privat - das ist die Dame an seiner Seite

Über das Privatleben des Moderators und Schlagerstars Sascha Heyna ist nur wenig bekannt. Zu seinen Eltern Renate und Joachim pflegt Heyna ein inniges Verhältnis und bezeichnet sich selbst als „absolutes Familientier“.

Ob es eine Frau in Sascha Heynas Leben gibt, darüber schweigt der 45-Jährige. Eine Dame hat sein Herz jedoch im Sturm erobert und das teilt der Sänger auch ganz öffentlich mit seinen Fans. Hundedame Frieda war seit Dezember 2016 fester Bestandteil seines Lebens. Die rüstige Hündin war bereits 14 Jahre alt und wurde von ihren Besitzern im Tierheim in Berheim abgegeben. Zusammengeführt hatte die beiden WDR-Moderatorin Simone Sombecki von der TV-Sendung „Tiere suchen ein Zuhause“. Im Frühjahr 2019 kam dann das Ende: Die krebskranke Frieda stirbt nach zwei Jahren an Heynas Seite.

Nach dem Schicksalsschlag entschied sich der Moderator, sein Herz trotzdem wieder zu verschenken. Dieses Mal an Malteser-Hündin Emma. Eigentlich wollte Sascha Heyna nur einen befreundeten Züchter besuchen, dann war es „Liebe auf den ersten Blick“, so der Moderator auf seiner Instagram-Seite. Seitdem ist Emma der Star auf den Social-Media-Kanälen des gebürtigen Bayers.

Promi Big Brother (Sat.1): Sascha Heyna als Unternehmer - Pflegedienst in Köln gegründet

Sascha Heyna hat aber nicht nur ein Herz für Hunde, sondern auch für Senioren. Nach dem Schlaganfall seiner Großmutter gründete er den Pflegedienst „Veedelspflege“ in Köln. Das Pflegekonzept seiner Firma beinhaltet Ambulante Pflege, hauswirtschaftliche Versorgung und eine spezielle Demenzbetreuung.

Das Angebot der „Veedelspflege“ erweiterte Heyna durch sein Konzept der Seniorenbetreuung „Schwester Luise“ auf Stundenbasis. Der Name und die Betreuung sind eine Hommage an seine Großmutter Luise Simm, von der er laut eigener Aussage gelernt hat zu helfen.

Rubriklistenbild: © SAT.1/Marc Rehbeck/picture alliance/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare