Kandidaten sorgen für Drama, Zoff und Tränen

Promi Big Brother (Sat.1): Geheimnis gelüftet - Sender verrät die ersten Kandidaten

Am 7. August startet „Promi Big Brother“. Jetzt sickerten die ersten streng gehüteten Namen der Sat.1-Kandidaten durch, die den Promi-Container aufmischen.

  • Am 7. August startet „Promi Big Brother“ auf Sat.1.
  • Dank der Coronavirus-Krise gibt es im Jahr 2020 viele Neuerungen.
  • Nun wurden die Namen der ersten vier Kandidaten enthüllt.

Köln - Im August beginnt der alljährliche Promi-Container-Wahnsinn. Damit sich die siegeshungrigen Promis in diesem Jahr so richtig auf den Zeiger gehen können, hat sich „Promi Big Brother" ein waschechtes Killer-Konzept ausgedacht. Nun sickern nach und nach die streng gehüteteten Namen der Sat.1-Kandidaten durch.

Erstausstrahlung: 13. September 2013
Sender:Sat.1
Länge:50 bis 211 Minuten
Anzahl der Folgen:105
Nominierungen:Deutscher Fernsehpreis - Publikumspreis
Besetzung:Jochen Schropp, Oliver Pocher, Jochen Bendel, Ilka Bessin, Melissa Khalaj, Martin Semmelrogge

Promi Big Brother (Sat.1): Killer-Konzept sorgt für Drama, Zoff und Tränen im Container

Langsam aber sicher können wir den „Promi Big Brother“-Countdown einläuten, denn in einem Monat (7. August) ist es wieder so weit. Dann sperrt der „große Bruder“ zwölf siegeswillige Kandidaten in den berühmt-berüchtigten Promi-Container und feiert eine fette Corona-Party.

Dank der Coronavirus-Krise müssen sich die Promis auf tiefgreifende Änderungen gefasst machen, denn Sat.1 hat sich ein knallhartes Killer-Konzept überlegt, damit in diesem Jahr ja niemandem langweilig wird. Erstmals in der „Promi Big Brother“-Geschichte flimmert die Sat.1-Show drei statt nur zwei Wochen über den heimischen Bildschirm. Die Live-Shows laufen montags und freitags um 20.15 Uhr. Also ein waschechtes XXL-TV-Spektakel, getreu dem Motto: Big Brother is watching you.

Promi Big Brother (Sat.1): Diese vier Kandidaten ziehen in den Promi-Container

Jetzt sind vier streng geheime Namen des hochkarätigen Trash-Casts durchgesickert, wie die Bild berichtet. Mit dabei sind in diesem Jahr: Jasmin Tawil (37), Udo Bönstrup (24), Lorenz Büffel (41) und Adela Smajic (27). Und vielleicht auch Bert Wollersheim? Denn die Rotlicht-Legende heizte nun auf Instagram ordentlich die Gerüchteküche an. Auch die Ex-Freundin von Lorenz Büffel wird als heiße Kandidatin gehandelt. Kommt es etwa zum Showdown der Ex-Freunde.

Besonders Jasmin, die Ex-Frau von Musiker Adel Tawail würde mit ihrer „Promi Big Brother“-Teilnahme ein grandioses TV-Comeback nach 12 Jahren Abstinenz hinlegen. Zuletzt war sie 2008 bei „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ (GZSZ) zu sehen, bevor sie in der Versenkung verschwand. Auch wenn es im Promi-Container kein Lagerfeuer wie im Dschungelcamp gibt, sind wir uns sicher, dass die Sängerin für den ein oder anderen Gänsehaut-Moment sorgen wird. Immerhin war sie zu Beginn ihrer Schwangerschaft auf Hawaii obdachlos und fiel in den USA einem Vergewaltiger zum Opfer.

Die Namen der ersten vier „Promi Big Brother“-Kandidaten wurden enthüllt. (Montage)

Auch Comedian Hendrik Nitsch aka Udo Bönstrup und die Schweizer Bachelorette Adela Smajic wollen das Trash-Format „Promi Big Brother“ ordentlich aufmischen, für so manchen plumpen Spruch sorgen oder die eigenen Reize gekonnt in Szene setzen. Immerhin verfolgt die Sat.1-Kamera alle Kandidaten auf Schritt und Tritt, wie nordbuzz.de berichtet.

Und wer weiß, vielleicht findet Adela nach ihrer Bachelorette-Pleite auf diesem Wege die große Liebe. Möglich ist auf Sat.1 alles. Denn auch „Köln 50667“-Star Janine Pink und Muskelprotz Tobi Wegener gaben ihrer „Promi Big Brother“-Liebe eine Chance - leider mit bösem Ende.

Promi Big Brother (Sat.1): Diese Trash-Promis können in die Fußstapfen von Janine Pink treten

Bei einer Sache sind wir uns sicher: Lorenz Büffel wird seinem Vorgänger Willi Herren Konkurrenz machen und die Ballermann-Saison rocken. Selbst wenn es vielleicht nicht für das große „Promi Big Brother“-Finale reicht, können wir uns zumindest auf einige Gesangseinlagen freuen. Wir singen uns schon einmal mit „Johnny Däpp" ein und sorgen ab dem 7. August für reichlich Stimmung vor der Mattscheibe.

Wir können es auf jeden Fall kaum erwarten, welche Kandidaten den Promi-Container noch so aufmischen, für Zoff, Drama und Tränen sorgen und wer am Ende in die Fußstapfen von Siegerin Janine Pink tritt und die fette Sat.1-Finanzspritze kassiert. Inzwischen sind vier weitere Kandidaten bei „Promi Big Brother“ veröffentlicht worden, die an die 50.000 Euro wollen. Gebrauchen könnte es wirklich jeder Promi. Bis es so weit ist, versüßen wir uns die Zeit mit „Kampf der Realitystars - Schiffbruch am Traumstrand“ auf RTL2 mit niemand geringerem als Spielerfrau Cathy Hummels als Moderatorin.

Rubriklistenbild: © Willi Weber/SAT.1/picture alliance/dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare