Multitalent Jochen Schropp im TV

Promi Big Brother (Sat.1): Jochen Schropp - Schauspieler, LGBTQ-Aktivist und Moderator für alle Fälle 

Der immer gut gelaunte Jochen Schropp (42) ist ein Multitalent im deutschen Showbiz. Er ist als Moderator und Synchronsprecher tätig. Seit 2014 moderiert er „Promi Big Brother“

  • Jochen Schropp ist ein beliebter deutscher Moderator und Schauspieler.
  • 2014 löste Jochen Schropp Oliver Pocher als Moderator bei Promi Big Brother ab.
  • Er spielte bereits in über 50 Filmprojekten mit.

Jochen Schropp begeistert die Zuschauer seit dem Jahr 2000 als Moderator und Schauspieler. Er spielt humorvolle Rollen ebenso gut wie ernste oder traurige Charaktere. So ist es auch mit den unzähligen Fernsehshows, die er bereits moderierte: Von Experimenten über Improvisationsshows bis hin zu seiner Paraderolle als Moderator von Promi Big Brother ist alles dabei. Seine steigende Beliebtheit hat der Wahlberliner seiner natürlichen Art zu verdanken.

Beruf:Moderator und Schauspieler
Geburtstag:22.11.1978
Geburtsort:Gießen in Hessen
Größe:1,87 Meter
Familienstand:ledig, in einer Beziehung lebend

Promi Big Brother (Sat.1): Jochen Schropp ist ein Multitalent

Jochen Schropp hatte den ersten Kontakt zum Fernsehen 1995, als er ein Schülerpraktikum beim Sender Super RTL machte. Er wirkte dort an der Kindernachrichtensendunglogo!“ mit. Danach beschloss er, sich beruflich in diese Richtung zu orientieren. Nach seinem Abitur und dem anschließenden Zivildienst absolvierte Schropp eine Ausbildung an Paul McCartneys Liverpool Institute for Performing Arts

Drei Wochen, mehr Prime-Time-Shows: ,,Promi Big Brother“ startet am Freitag, 7. August, um 20:15 Uhr live in SAT.1 mit Jochen Schropp und Marlene Lufen.

Jochen Schropp zeichnet sich durch seine Natürlichkeit aus, in der sich die Menschen wiederfinden. Er selbst sagt von sich, dass er kein Klatsch-Journalist sei. Er behandelt Gäste im Frühstücksfernsehen stets mit Respekt und Fairness – und das merkt der Zuschauer auch. Seit 2011 wohnt der beliebte Moderator in Berlin. Jochen Schropp hat eine starke soziale Ader und engagiert sich seit 2009 für das Projekt SOS-Kinderdorf. Die Gewinnsumme aus der Promi-Kocharena 2012 spendete er der Organisation. Außerdem besucht er regelmäßig verschiedene Kinderdörfer, um zu sehen, wie die Arbeit vor Ort aussieht.

Zwischenzeitlich war Jochen Schropp auch gelegentlich als Radiomoderator aktiv. Für den Sender RTL II kommentierte er im Jahr 2000 das Geschehen auf der Loveparade für die Zuschauer, die nicht vor Ort sein konnten. Dies war sein erster Auftritt im Fernsehen.

Promi Big Brother (Sat.1): Jochen Schropp führte lange ein Doppelleben

Jochen Schropp wurde 1978 in Gießen-Lahn geboren. Bereits in seiner Jugend wusste er, dass er sich eher zu Jungs hingezogen fühlt. Im Alter von 18 Jahren vertraute er sich seinen Freunden und der Familie bezüglich seiner Homosexualität an. Bis zu seinem öffentlichen Outing 2018 führte er ein Doppelleben, das für ihn nach eigener Aussage nicht belastend war. Seit 2018 hat Schropp einen Partner, der aber nicht in der Öffentlichkeit steht. Mitte 2020 zeigte er erstmals ein gemeinsames Bild bei Instagram, wo er unter dem Namen „Schroppster“ agiert.

Die wichtigste Frau in seinem Leben ist seine beste Freundin Birte Wolter (38), mit der er seit vielen Jahren durchs Leben geht. In einer Web-Show des SAT.1 Frühstücksfernsehens mit dem Namen „Zu Hause bei… Jochen Schropp!“ erzählt er, dass er nicht unbedingt Kinder haben muss, damit sein Leben komplett ist. Angesprochen auf das Thema Hochzeit sagt er, dass er sich eine solche gut vorstellen könne.

Promi Big Brother (Sat.1): Jochen Schropp ist erfolgreicher Schauspieler

Auch wenn Jochen Schropp der breiten Masse eher als Moderator bekannt ist, war er bereits in über 50 Filmen zu sehen. In der ARD-VorabendserieSternenfänger“ spielte er an der Seite von Oliver Pocher (42) und Nora Tschirner (39) seine erste größere Rolle und erweckte die Aufmerksamkeit der Zuschauer. Sein endgültiger Durchbruch als Schauspieler gelang ihm 2006 mit dem Film „Zwei Engel für Amor“, der vom Publikum gute Kritiken bekam. Durch die zusätzliche Nominierung für den Adolf-Grimme-Preis erhielt er im Anschluss mehrere Angebote für Hauptrollen in Filmen.

Im vergangenen Jahr spielte Jochen Schropp in der Theaterkomödie „Monsieur Pierre geht online“ von Folke Braband gemeinsam mit Schauspielerin Manon Strache auf der Bühne im Schiller Theater in Berlin.

2007 durfte Jochen Schropp in dem Film „Rosamunde Pilcher: Die versprochene Braut“ der berühmten Filmreihe mitspielen. Aufgrund seiner guten Leistung wiederholte sich die Zusammenarbeit 2017. Dass er auch anpassungsfähig ist, bewies er 2005 im Film „Popp dich schlank“, da er für die Hauptrolle ganze zwölf Kilo Körpermasse zunehmen musste. 

Promi Big Brother (Sat.1): Jochen Schropps Liebe zu Musik und Theater

Im Laufe der Jahre nahm Jochen Schropp – laut seiner Vita auf seiner Webseite – immer wieder Gesangsunterricht bei verschiedenen renommierten Gesangslehrern. Als Ergebnis brachte ihm dies mehrere Rollen in Musicals oder Theaterstücken mit Gesangsparts ein. 2000 spielte er am Liverpool Institute for Performing Arts im MusicalFollies“ und 1998 im Keller Theater Gießen im MusicalCan-Can“ mit. Für die Neuauflage des Musicals „Ich war noch niemals in New York“ von Udo Jürgens erhielt Schropp den Zuschlag als männliche Hauptrolle. Er spielte zudem in Theaterstücken wie „Dr. Faustus“ und „All my Sons“ mit.

Nachdem Jochen Schropp bereits bei X-Factor eine Musikshow moderierte, folgte 2019 mit „United Voices – Das größte Fanduell der Welt“ die nächste Sendung dieser Art. Hierbei treten zwei Sänger gegeneinander an und müssen sich das Wohlwollen der Zuschauer erkämpfen, um zu gewinnen.

Promi Big Brother (Sat.1): Jochen Schropp moderiert quer durch die ganze Fernsehlandschaft

Seine erste Tätigkeit als Moderator im Fernsehen war bei der Casting-Show X-Factor“, die bei RTL und VOX lief. Die Ablöse von Oliver Pocher (42) als Moderator bei Promi Big Brother im Jahr 2014 machte Jochen Schropp schließlich bei einem breiteren Publikum bekannt. In der ImprovisationssendungJetzt wird‘s schräg“ gab er durch Anweisungen an die Gäste den Ton an. Für seine Leistung als Moderator wurde er 2011 für den Deutschen Fernsehpreis als „Bester Entertainer“ nominiert.

Jochen Schropp und Marlene Lufen (r.) moderieren auch in diesem Jahr gemeinsam Promi Big Brother

Insgesamt ist Jochen Schropp eher bei Familienshows und lustigen Formaten zu sehen, was gut zu seinem Charakter passt und ihn glaubwürdig erscheinen lässt. Er kommt mit seinen Moderationskollegen gut aus. Schropp kann eine freche Cindy aus Marzahn (48) ebenso gut meistern wie eine giftige Désirée Nick (63).

Promi Big Brother (Sat.1): Jochen Schropps Einsatz für die LGBTQ-Gemeinde

2018 outete sich Jochen Schropp erstmals öffentlich als homosexuell und entkräftete damit auch Gerüchte über eine Beziehung zu Kollegin Marlene Lufen (49). Er wollte dies bereits einige Jahre zuvor tun, sein früheres Management riet ihm jedoch davon ab. Auch homosexuelle Kollegen wie Jochen Bendel (52) kennen das Problem des richtigen Zeitpunkts für ein öffentliches Outing. Schropp zeigte sich erfreut über das positive Feedback, mahnte aber an, dass viele ihn für etwas beglückwünschten, was heute normal sein sollte – zu seiner Sexualität zu stehen. Insgesamt ist er über die Lockerheit der Jugend überrascht, mit dem Thema umzugehen und ihn zu akzeptieren.

Seit Anfang 2020 betreibt Jochen Schropp mit Kollegin Felicia Mutterer einen Podcast mit dem Namen „Yvonne & Berner“. Inhaltlich geht es um unterschiedliche Fragen rund um die LGBTQ-Gemeinde, also Homosexuelle, Bisexuelle und Transsexuelle. Die beiden laden dazu wöchentlich einen Gast ein, mit dem sie über das Thema des Abends diskutieren.

Promi Big Brother (Sat.1): Übernahme der regulären Big Brother Show

Seit 2020 moderiert Jochen Schropp die neue FernsehshowRanking the Stars“, bei der sich Prominente selbst einschätzen müssen und gegen die Meinung des Publikum spielen. Schropp stellt hier unter Beweis, dass er die teils derben Sprüchen der Prominenten gut kontern kann und viel Humor mitbringt. Nachdem er fünf Jahre lang Promi Big Brother erfolgreich moderiert hat, durfte er 2020 auch die reguläre Big Brother Show übernehmen.

Trotz seiner neuen Projekte ist Jochen Schropp auch weiterhin als Moderator des beliebten SAT.1 Frühstückfernsehens aktiv. Dort moderierte er als Ersatz für Daniel Boschmann (39), der die Sendung 2018 für die AbendshowEndlich Feierabend“ verließ. Auch nach Absetzen dieser und der Rückkehr Boschmanns blieb Schropp dem Team erhalten.

Rubriklistenbild: © Marcel Kusch / picture alliance / dpa

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare