Die Schweizer Bachelorette hautnah

Promi Big Brother (Sat.1): Adela Smajic - Wetterfee und Schweizer Bachelorette sorgt für gute Aussichten

Die Schweizer Bachelorette Adela Smajic zieht ins Promi Big Brother Schloss 2020. In Deutschland ist sie noch vielen unbekannt - das soll sich nun ändern.

  • Adela Smajic war 2018 die Schweizer Bachelorette .
  • Adela ist Kandidatin im Promi Big Brother Schloss 2020 .
  • Mit vielen Schönheits-OPs hält sich die "Promi Big Brother"-Kandidatin schön.

Köln - Adela Smajic ist besonders in Deutschland vielen noch unbekannt: Die Schweizerin ist die Tochter des Fußballprofis Admir Smajic und vergab in der vierten Staffel der Bachelorette in unserem Nachbarland fleißig rote Rosen – nur um dann schon wenige Wochen nach dem Finale die Trennung von ihrem Auserwählten Cem zu verkünden. Jetzt zieht die schöne Schweizerin, die sich auf Instagram als „half human, half universe“ beschreibt, ins Promi Big Brother Schloss. Moderiert wird die Sat.1-Sendung auch in diesem Jahr von Jochen Schropp und Marlene Lufen.

Geburtstag:01.03.1993
Beruf:Reality-TV-Star, Moderatorin, Ex-Bachelorette
Beziehungsstatus:Single
Größe:1,60 Meter
Augenfarbe:braun
Haarfarbe:blond

Adela Smajic kam 1993 als Tochter des bosnischen Nationalspielers und Fußballtrainers Admir Smajic in der Schweiz auf die Welt. Noch heute beschreibt sie ihren Vater als ihren Hero – auch wenn dieser zunächst nicht von ihrer Teilnahme bei der Schweizer Bachelorette begeistert war. Damit wurde sie mit 25 Jahren in der Schweiz bekannt – und sollte sich in der TV-Serie auch zum ersten Mal verlieben, wie sie einer Illustrierten verriet.

Promi Big Brother (Sat. 1): Adela Smajic - Vom Schweizer TV-Sender zum deutschen Fernsehen

Nun folgt der Sprung ins deutsche TV-Programm: 90016537 wurde als Teilnehmerin für „Promi Big Brother 2020“ angekündigt, zusammen mit den Kandidaten Jasmin Tawil und Udo Bönstrup. Das Promi-Big-Brother-Haus befindet sich auch dieses Jahr wieder in Köln-Ossendorf.

Adela Smajic verschenkte 2018 in der Nacht der Rosen im Schweizer Fernsehen ihr Herz an Kandidat Cem Aytac – doch leider waren Adela und Cem nur einen Monat lang Freund und Freundin. Gegen die Kritik, die TV-Show sei nur Trash, wehrt sich Adela vehement: „Viele Szenen sind wunderschön, ästhetisch gefilmt und natürlich ist es Unterhaltungsfernsehen, aber nur Trash gibt es da nicht!“

Heute wohnt Adela Smajic in Basel und arbeitet dort für den TV-Sender TeleBasel als Moderatorin. Außerdem ist die Schweizerin für ihre gewagten Fotos auf Instagram bekannt, wo sie gerne im Bikini oder knappen Kleidern posiert und sich ungeniert mit dem Hashtag „gold digger“ bezeichnet.

Promi Big Brother (Sat. 1): So hält sich Adela Smajic schön

Adela Smajic ist auch für ihre Wandlungsfähigkeit bekannt. Auf Instagram präsentiert sie ständig neue Frisuren. Doch Frisuren sind das eine, ihr Body das andere. Dass sie die ein oder andere Schönheits-OP hatte, gibt die „Promi Big Brother"-Kandidatin offen zu: Kleine Fältchen lässt sie regelmäßig mit Hyaluronsäure behandeln, die Lippen mit Filler aufspritzen. Auch ihre Brüste wurden bereits zweimal vergrößert: zum ersten Mal schon mit 19 Jahren.

Für Hater hat Adela kein Verständnis: Online-Kommentare empfindet sie „oftmals nur beleidigend und null konstruktiv“. Selbstbewusst zeigt sie sich auf Social-Media auch ganz einfach mal ungeschminkt oder in einem Yoga-Video. Dass die „Promi Big Brother"-Anwärterin viel Sport treibt, ist nicht zu übersehen: Ihr durchtrainierter Körper kommt von harter Arbeit. Auch wenn sie sich selbst manchmal fragt, wie das sei kann, schließlich ernähre sie sich eigenen Angaben zufolge nur von Schokolade und Pizza.

Rubriklistenbild: © Sat.1 / Marc Rehbeck

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare