Raus aus dem Märchenland

„Promi Big Brother“: Jenny Frankhauser schmeißt hin

Jenny Frankhauser steigt auf eigenen Wunsch bei "Promi Big Brother" aus.
+
Jenny Frankhauser steigt auf eigenen Wunsch bei „Promi Big Brother“ aus.

Schon vor Beginn der Live-Show ließ SAT.1 die Bombe platzen: Jenny Frankhauser steigt freiwillig aus.

Sie verlässt „Promi Big Brother“ nach einer Woche. „Ich werde das Big-Brother-Haus verlassen, weil ich nicht zulassen will, dass Elene wegen mir gehen muss. Ich fühle mich schuldig“, begründete Jenny Frankhauser im Sprechzimmer ihre Entscheidung.

Der Hintergrund: Am Dienstag hatten sich die beiden Kandidatinnen Jenny Frankhauser und Elene Lucia Ameur zu einem heimlichen Gespräch getroffen. Sie gingen gemeinsam auf die Toilette und schalteten ihre Mikrofone aus. Ein doppelter Regelverstoß nach den Spielregeln der Show. „Big Brother“ hatte daraufhin verkündet, dass beide Kandidatinnen auf die sogenannte „Exit-Liste“ gesetzt werden. Was bedeutet: Wenn alle Teilnehmer beim nächsten Mal über den Abschied eines Teilnehmers beschließen müssen, stünden sie auf der Liste der Nominierten.

Frankhauser, die 2018 bei der RTL-Show „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus“ triumphierte, sah sich dem eigenen Bekunden nach in der alleinigen Haftung für den Regelverstoß und übernahm nun die Verantwortung. Nach der ehemaligen Tennisspielerin Claudia Kohde-Kilsch ist sie die zweite Kandidatin, die das „Big Brother“-Haus verlässt.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare