Nachschub für „Herzkino“-Fans

Ein Pfarrer als Eheberater: Das ZDF produziert noch mehr Herzschmerz

+
Oona Devi Liebich und Maximilian Grill spielen die Hauptrollen in der neuen Herzkino-Reihe.

Immer wieder Oberbayern: Seit Jahren muss die malerische Region für allerlei Herzschmerzschmonzetten aus öffentlich-rechtlicher Produktion herhalten.

Das ZDF etwa lässt schon seit Jahren im Alpenvorland die Reihe „Frühling“ über eine eifrige Dorfhelferin produzieren. Mit der neuen Reihe „Tonio & Julia“ (Arbeitstitel) sorgt der Mainzer Sender nun für Nachschub für alle „Herzkino“-Fans: Seit vergangener Woche lässt das ZDF in Bad Tölz und Umgebung sowie in Kochel am See die ersten beiden Filme der neuen Reihe drehen.

„Tonio & Julia“ erzählt von der Familientherapeutin Julia (Oona Devi Liebich), die zusammen mit Pfarrer Tonio (Maximilian Grill) eine Ehe- und Familienberatungsstelle betreibt. Während Julia nach ihrer Rückkehr von Berlin nach Bayern anfangs noch mit ihrer neuen Stelle fremdelt, haben sie und Tonio bald alle Hände voll zu tun: Schon im ersten Film bekommt es das ungleiche Duo mit einer jungen Frau zu tun, die von ihrem Schwiegervater misshandelt wurde - harter Stoff für den Sendeplatz am Sonntagabend.

Wann „Tonio & Julia“ erstmals auf Sendung geht, ist noch nicht bekannt.

tsch

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare