In der Satire-Sendung „Die Anstalt“

„Oma ist 'ne coole Sau“: Im ZDF sangen „Omas gegen Rechts“ das „Hühnerstall“-Lied

„Seid versichert, Oma ist &#39ne coole Sau“, sang ein Chor der Initiative „Omas gegen Rechts“ am Dienstagabend im ZDF.
+
„Seid versichert, Oma ist 'ne coole Sau“, sang ein Chor der Initiative „Omas gegen Rechts“ am Dienstagabend im ZDF.

Es war der große Medien-Aufreger zum Jahreswechsel: Mit seinem in einem Videoclip fröhlich geträllerten „Umweltsau“-Song auf die Melodie von „Meine Oma fährt im Hühnerstall Motorrad“ hatte ein Kinderchor des WDR bekanntlich so hohe Wellen geschlagen, dass sich WDR-Intendant Tom Buhrow zu einer Entschuldigung genötigt sah.

Vor allem von Rechtsaußen setzte es nicht nur Kritik an dem Stück mit dem fragwürdigen Satz: „Meine Oma ist 'ne alte Umweltsau“, sondern auch über jedes Maß hinausgehende Wut auf die satirisch gemeinte Interpretation des alten Klamaukschlagers und die Verantwortlichen.

Nun, möchte man meinen, könnte eigentlich langsam Gras über die leidige Angelegenheit wachsen, wenn nur nicht immer wieder von verschiedener Seite aufs Neue Öl ins Feuer gegossen würde. Am Dienstagabend waren es mal wieder die Kabarettisten im ZDF, die nachlegten, und das auf durchaus originelle Art. In seiner Sendung „Die Anstalt“ hatte Claus von Wagner eine fiktive Rechten-Galionsfigur namens „Bernd Böcke“ (verkörpert von Till Reiners) als Talkgast ins Studio geladen. Jener Böcke, der Tom Buhrow attestierte, absolut richtig gehandelt zu haben, ließ sich zur folgenschweren Behauptung hinreißen, er wisse die „deutschen Omas in dieser Sache geschlossen hinter“ sich.

Die Pointe folgte auf den Fuß: Tatsächlich standen plötzlich die Omas hinter ihm - in Form eines Chores, gebildet aus Vertreterinnen der real existierenden bundesweiten Initiative „Omas gegen Rechts“. Und die Sängerinnen (von „Omas gegen Rechts“ aus München) gaben, unterstützt von Sarah Hakenberg am Flügel, ihre ganz eigene Version der „Hühnerstall“-Nummer zum Besten.

„Ich frag' mich, woher kommt all der Hass?“

Der Text geht so: „Über Männer darf man singen, sie sind Schweine. Nur Oma bleibt 'ne Reine. Sie Tier zu nennen, ist der Super-GAU. Seid versichert, Oma ist 'ne coole Sau! - Und beleidigt nur, wenn anonyme Hetzer und rechte Dummschwätzer sich vor uns werfen mit Protestgeschrei und so tun, als wär'n sie Oma-Polizei. Sag dem Buhrow, man darf Oma-Witze machen, die Bedingung: keine schwachen. Der Spaß ist jedoch dann ganz schnell vorbei, benutzt man uns für rechte Heuchelei.“

„Und für dieses entartete Kinderlied musste der deutsche, hart arbeitende Steuerzahler Gebühren zahlen, oder was?“, echauffierte sich Böcke in den Applaus des Studiopublikums hinein. Nein, versicherte Claus von Wagner prompt. „Als sie gehört haben, es geht gegen Bernd Böcke, haben sie gesagt, sie machen's umsonst.“ Böcke verstand die Welt nicht mehr: „Ich frag' mich, woher kommt all der Hass? - Sie spalten das Land!“

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare