Neue Serie auf Apple TV+: „Verschwiegen“

Es ist nichts mehr, wie es einmal war: Die packende Serie zum Bestseller „Defending Jacob“

Eine Familie wie aus dem Bilderbuch: Laurie (Michelle Dockery), Jacob (Jaeden Martell, Mitte) und Andy (Chris Evans) in „Verschwiegen“ (ab 24. April bei Apple TV+). Doch ein schrecklicher Todesfall stellt die Kleinfamilie vor eine harte Probe.
+
Eine Familie wie aus dem Bilderbuch: Laurie (Michelle Dockery), Jacob (Jaeden Martell, Mitte) und Andy (Chris Evans) in „Verschwiegen“ (ab 24. April bei Apple TV+). Doch ein schrecklicher Todesfall stellt die Kleinfamilie vor eine harte Probe.

War er es - oder war er es nicht? Ein schrecklicher Vorfall stellt eine Kleinfamilie vor eine Zerreißprobe: In der neuen Apple-TV+-Serie „Verschwiegen“ stehen Andy (Chris Evans) und Laurie (Michelle Dockery) vor einer alles verändernden Vertrauensfrage.

Der Tag begann wie jeder andere im Leben einer ganz normalen, glücklichen Familie: Nach dem mühsamen Kampf aus den Federn und dem alltäglichen Smalltalk in der Küche gehen der 14-jährige Jacob (Jaeden Martell) in die Schule und seine Eltern Andy (Chris Evans) und Laurie (Michelle Dockery) in die Arbeit. Ein ganz normaler Morgen, möchte man meinen. Doch etwas ist anders: Nur kurze Zeit später kommt im nahegelegenen Park ein Junge ums Leben - und plötzlich ist für Familie Barber in dem düsteren Krimi-Familien-Drama „Verschwiegen“, das ab Freitag, 24. April, auf Apple TV+ zu sehen ist, nichts mehr so, wie es einmal war.

Im Fokus stehen der Staatsanwalt Andy und seine Frau Laurie. Die beiden sind zunächst schockiert, dass in ihrer Nähe ein Mord geschah - an einem Jungen, der auf die gleiche Schule ging wie ihr Sohn. Doch dann geschieht etwas für sie völlig unerwartetes: Jacob wird verdächtigt, der Mörder zu sein. Ein paar Indizien weisen darauf hin, und auch seine Mitschüler verhalten sich äußerst seltsam.

Andy und Laurie sind sich absolut sicher, dass Jacob den Mord nicht begangen hat. Doch im Laufe der achtteiligen Serie werden immer mehr Geheimnisse aufgedeckt, und die Zweifel wachsen: Ist Jacob tatsächlich der, für den sie ihn halten? Und sagt er ihnen immer die Wahrheit? Erzählt wird die aufwühlende Geschichte auf zwei Zeitebenen: In der Rahmenhandlung wird Andy von seinem Staatsanwalt-Kollegen Neal Loguidice („Orange Is the New Black“-Star Pablo Schreiber) zu dem Fall befragt, und in Rückblenden wird die gesamte Geschichte rund um den Mord, der sich vor zehn Monaten ereignet hat, aus der Sicht des Vaters aufgearbeitet.

Vater, Mutter und die große Vertrauensfrage

Regisseur Morten Tyldum und Serien-Schöpfer und Showrunner Mark Bomback konzentrieren sich in erster Linie auf den aufwühlenden Familienaspekt der Serie. Wie gehen Eltern, deren Sohn eines Mordes beschuldigt wird, mit so einem Vorwurf um? Glauben die Eltern ihrem Sohn - oder trauen sie ihm tatsächlich einen kaltblütigen Mord zu? Noch dazu, wenn so ein Vorfall auch noch belastende Folgen nach sich zieht: Menschen und Kollegen wenden sich ab, die Familie wird angefeindet, die Zweifel werden stärker, und die große Vertrauensfrage schwebt wie eine dunkle Gewitterwolke im Raum. Warum verhält sich Jacob so emotionslos, fast gelassen? Das Chaos ist perfekt, als Andy auch noch ein düsteres Geheimnis aus seiner Vergangenheit in den Topf der Probleme wirft, und in Lauries Gedächtnis ein prägendes Erlebnis herumspukt.

Basierend auf den gleichnamigen Bestseller-Roman (2012) von William Landay, dessen Originaltitel „Defending Jacob“ lautet, ist „Verschwiegen“ eine erfrischend andere Kriminalserie aus der Sicht einer betroffenen Familie. Zwar gerät die Kriminal- und Justizgeschichte an manchen Stellen ein wenig in den Hintergrund, was dem Fall ein wenig Spannung einbüßt. Dafür werden dem Familiendrama und den wenigen Personen der Serie viel Raum gegeben, und ein tiefer Blick in ihre aufwühlende Gefühlswelt wird ermöglicht. Unweigerlich stellt man sich die Frage: Wie würde man selbst reagieren - wie Andy, wie Laurie, oder doch ganz anders?

Getragen wird das packende Apple-Original von „Captain America“-Darsteller Chris Evans, „Godless“-Star Michelle Dockery und „Es“-Star Jaeden Martell. Am Freitag, 24. April, werden zunächst die ersten drei Folgen von „Verschwiegen“ auf Apple TV+ verfügbar sein. Danach werden die weiteren Episoden jeweils freitags veröffentlicht.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare