Schöneberger, Böttinger und Co.

Das neue Talkshow-Konzept der ARD: Immer wieder dienstags

+
Nein, diese ARD-Rede-Granden haben sich - bisher - nie in dieser Konstellation getroffen. Das Bild der neuen Dienstags-Talker ist eine Montags, von links: Barbara Schöneberger, Bettina Böttinger, Hubertus Meyer-Burckhardt, Jessy Wellmer, Eva-Maria Lemke, Judith Rakers und Giovanni di Lorenzo.

Sind die entspannten, eher unpolitischen Kult-Talks zu schade für die „Dritten“? Die ARD testet Barbara Schöneberger, Judith Rakers und Co. ab 24. September auf einem späten Sendeplatz im Ersten. Auch ein neues Format aus Berlin mit Jessy Wellmer feiert Premiere.

Wenn einee Runde Prominenter unterschiedlicher Disziplinen zusammensaß und beim Rotwein im TV parlierte, wusste man früher, dass es wieder Freitagabend war. Die Talkshows im Dritten weisen bei der ARD eine große Tradition auf. Vor 45 Jahren flimmerte erstmals Deutschlands dienstälteste Fernseh-Talkshow über den Bildschirm: „3nach9“ aus Bremen. Auch die „NDR Talk Show“ aus Hamburg feiert 2019 noch ihr 40-jähriges Bestehen, am Freitag, 11. Oktober. Ebenso „regionaler“ Kult, der über die Landesgrenzen von NRW hinaus reicht: das Format „Kölner Treff“, welches es auf 500 Sendungen bringt.

Ab diesem Herbst sollen die drei Rede-Klassiker, ergänzt durch ein neues Format aus Berlin, auch im Ersten zu sehen sein. Allerdings nicht am Freitag, sondern schon am Dienstag gegen 23 Uhr. Zum Auftakt begrüßen am 24. September (22.45 Uhr) Barbara Schöneberger und Hubertus Meyer-Burckhardt in der „NDR Talk Show“ Stephanie zu Guttenberg, Michael Mittermeier, Franziska van Almsick, Felix Neureuther und Roland Kaiser.

Schöneberger, Rakers und Co.: Exklusivsendungen im Ersten

Eine Woche später (Dienstag, 1. Oktober, 23 Uhr) feiert „Hier spricht Berlin“ Premiere, ein neues Format des RBB, in dem Eva-Maria Lemke und Jessy Wellmer die Gesprächsfäden in den Händen halten. Wiederum sieben Tage später (Dienstag, 8. 10., 22.45 Uhr) lädt Bettina Böttinger in den „Kölner Treff“ ein, gefolgt von Judith Rakers und Giovanni di Lorenzo mit „3nach9“, das am 15. Oktober (22.45 Uhr) aus Bremen gesendet wird.

Die vier Talks sollen den späten Dienstagabend auch danach im Wechsel bespielen. Alle Sendungen, die am Dienstag um 22.45 oder 23 Uhr im Ersten laufen, sind Erstsendungen. Doch nicht alle behandelt man gleich. „NDR Talk Show“ und „3nach9“ werden nicht wiederholt, sondern sie produzieren neue Ausgaben für die Dritten Programme. „Hier spricht Berlin“ und den „Kölner Treff“ kann man hingegen freitags in den Dritten noch einmal sehen.

teleschau

Das könnte Dich auch interessieren

Kommentare